Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lupe-Arbeitsleuchte
#1
Moin Moin,

die Augen werden nicht besser im Alter und ich habe schon Kunstlinsen im Auge. "Friemeldinge" werden zunehmend schwieriger. Nun möchte ich mir dafür eine Arbeitsleuchte-Lupe anschaffen. Was haltet ihr davon?

https://www.ebay.de/itm/22W-Lupenleuchte...Sw19Jd5jBU

Schönen Gruß
Heinz-Werner
Zitieren
#2
Von dem Leucht-Gerät halte ich nicht viel, weil: Da ist ein Leucht-Ring hineinkonstruiert und der beleuchtet die druntergelegten Objekte eher so "licht-nebelig" und nicht so konturscharf wie eine Reihe einzelner Leucht-Dioden. Ich hab so ein Ding zwar und benutz es auch, doch eher selten - kaufen würde ich es mir nicht wieder.
Beim Lidl gabs mal gute Leuchten mit so einem Kreis aus einzelnen Dioden - kosteten so ca. 35,- € wenn ich das richtig erinnere - da hab ich eine und die benutze ich beinahe täglich. Außerdem sind mir Leuchten zum festschrauben an der Tischkante lieber, da kann man auch mal schnell und kräftig die Lupe auf das Objekt und für die Augen richtig ausjustieren und fällt Nix um dabei. Aber Jeder hat da eher eigene Präferenzen die für Ihn kaufentscheidend sein werden.
Der Draht ist die Seele des Radios !
I bang my own drum - some think it`s noise
I think it`s pretty (Oskar Matzerath)
Zitieren
#3
Hallo, hier ein Auszug aus der Beschreibung:
Zitat:"Technische Daten:
127 mm Echtglaslupe
Kaltlicht-Ringneon-Sparlampe 22W (~120W Normallicht).
Lampengestell zur optimalen Positionierung in jede Richtung dreh- und schwenkbar.
Mit Tageslicht-Neon-Ring. Keine Wärmeentwickung.
Farbe weiß, Anschluß 230V/50Hz
"Zitat Ende

So eine Arbeitsplatzleuchte habe ich auch, gekauft vor mehr als 10 Jahren. Die eingebaute Leuchtstoffröhre hat mich nie gestört. Gewöhnungsbedürftig war für mich die Vergrößerung. Ich habe mir noch eine Halterung für Leiterplatten gebaut. Und ich musste etwas üben was die Zielgenauigkeit mit den Werkzeugen betraf, aber sonst bin ich damit sehr zufrieden.
Gruß Manfred
Zitieren
#4
Wir hatten das Thema schon ausgiebig.
Einfach mal die Suche oben rechts bemühen.

https://radio-bastler.de/forum/showthrea...lupenlampe

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#5
Danke Peter,

das werde ich mir natürlich durchlesen.

Heinz-Werner
Zitieren
#6
Gerne Heinz-Werner.

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#7
Hallo,

habe nun gelesen und begriffen, es gibt keine "Durchnittslösung". Jeder hat nun mal einen für sich eingerichteten Bastelplatz und hat dementsprechend seine Werkzeuge und die Beleuchtung ausgesucht.
Werde ich nun auch so handhaben. Werde sicherlich auch, wie es immer ist, "Lehrgeld bezahlen", aber dann ist es halt so.

Danke für eure Antworten

Heinz-Werner
Zitieren
#8
Achte aber darauf, dass Deine zukünftige Lampe einen großen Schwenkarm besitzt.

Meine kleine Standlupe, die mit dem großen Teller und dem Eingelenkarm, siehe Bild im o. g. Thread, habe ich mittlerweile gegen eine mit Klemmbefestigung und einem zweiteilen Gelenkarm ausgetauscht.

Getestet habe ich weiterhin mit 12 Dioptrin für SMD Bauteile eher geeignet und mit 5 Dioptrin, welche sich für mich zumindest, als optimal herausgestellt hat.
Die Lampen mit LED´s im Lichtkranz stören jedoch im Radio, dass sollte Dir bewußt sein.

Viele Grüße

Peter
Zitieren
#9
127mm kleine Linse und 10 Dioptrien (ca. 3,5-fache Vergrößerung, 1+Dioptrien/4), da sieht man nur im Zentrum der Linse noch was gut.
Zitieren


Gehe zu: