Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TN Telefon-Nebenuhr
#1
Ich habe heute meine TN Telefon-Nebenuhr für den Einbau in den T4 Apparat bekommen.
Meines Wissens nach ist es die kleinste Nebenuhr die TN hergestellt hat.
Das Ziffernblatt hat die Außenmaße 30x40mm.

Ein wirklich schnuckliges Teil, das das Telefon, das normal um die 10€ heute kostet, direkt aufwertet.
Eine Plexiglasabdeckung war damals beim Umrüstsatz mit dabei, fehlt aber mir momentan noch.
Bis ich eine auftreiben sollte, werde ich ein einfaches Stück Plexiglas dort einsetzen.
   
   
   
   
Zitieren
#2
Hallo Phalos, sehr interessant die Sache mit der Mini-Nebenuhr.
Da hatte ich eine echte Wissenslücke. Wanduhr und frei hängend oder in einer Säule mit Ziffernblatt nach 4 Seiten kenne ich. Eingebaut in einen Wählapparat kannte ich bisher nicht.
Und was macht die Uhr da drin? Nur Zeit anzeigen?
Und wie funktioniert die Uhr? Schrittschaltwerk und wechselnde Polarität der Impulse?
Gönnst Du mir auch mal einen Blick hinter das Ziffernblatt?
Gruß Manfred
Zitieren
#3
Interessantes Detail! Auch das Telefon gefällt mir, zumal es noch richtige Glocken hat. Wie ein W48 nur kleiner.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#4
Nebenuhren wurden ja auch übers Telefonnetz versorgt und an ein a/b-Paar angeschlossen.
Wenn man auf Nebenstellenfunktionen verzichtet, könnte man die Adern Erde und W2 in der Telefonanschlussschnur zur Speisung des NU-Werkes nutzen.
Wurde es so gelöst?
VG Micha
Historische Radios zu reparieren ist gut machbar durch die problemlose Schaltungsentflechtung, scheitert final leider oft daran, das Skalenseil wieder zu montieren ...



Zitieren
#5
Ja, da diese Leitungen bei mir nicht genutzt werden, lasse ich darüber die Nebenuhr an meiner Uhrenanlage mitlaufen.
Zitieren


Gehe zu: