Umfrage: Terminvorschlag Sammlertreffen 2020
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
24-26 04. 2020
3.49%
3 3.49%
12-13. 06 2020
8.14%
7 8.14%
26-27. 06 2020
10.47%
9 10.47%
03-04. 07 2020
16.28%
14 16.28%
17-19. 07 2020
18.60%
16 18.60%
28-29. 08 2020
11.63%
10 11.63%
11-12. 09 2020
9.30%
8 9.30%
25-26. 09 2020
10.47%
9 10.47%
09-10. 10 2020
5.81%
5 5.81%
16-17. 10 2020
5.81%
5 5.81%
Gesamt 86 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorschlag für ein Sammlertreffen 2020
#41
Hallo Freunde
ja, dann sollten wir uns auf den ersten Juli Termin festlegen. Ich persönlich verpasse zwei Geburtstage in der Verwandschaft, was aber zu verschmerzen wäre da ich hoffe es sind nicht die letzten.

Ja Freunde wie siehts aus??? Alle unter ein Museumsdach zu bekommen wird sowieso nicht möglich sein
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
#42
Hallo Ihr Guten Smile

Mir wäre der 2. Termin im Juli lieber, also 17.07. bis 19.07.2020.

Herzliche Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
#43
Hallo,

wir sollten Nägel mit Köpfen machen und den Termin
festhalten, sonst schauen wir in die "Röhre",
auch ich stimme für das erste Juliwochenende.

Grüße
Jörg
#44
Hallo Teilnehmer Sammlertreffen,

ich habe unseren Link zur Umfrage-Termin-Abstimmung zum Eigentümer des Museumshofes gesendet. Er sieht die 3 möglichen Favoriten und wenn eine Familienfeier anfragt, bekomme ich sofort Bescheid. Morgen bin ich wieder persönlich im Museum. Also alles ok.

VG Dieter der Antennenmann
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goehte
#45
Erster Juli Termin bin ich raus. Dienstwochenende.
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
#46
Hallo Freunde,
am 1. Julitermin kann ich leider auch nicht. Wie mir inzwischen wieder einfiel, hatten wir da schon im letzten Jahr eine Ferienwohnung in Berchtesgaden gemietet. Da die Buchung schon so lange her ist, hatte ich das zwischenzeitlich vergessen und mich zunächst für den 1. Julitermin eingetragen. Als mir das neulich wieder einfiel, habe ich meinen Eintrag für den 1. Julitermin wieder zurückgezogen und mich für den 2. Julitermin eingetragen. Ja, ja, das Alter schlägt zu...
Grüsse aus Karlsruhe,
Harald
#47
Hallo Freunde,

ja dann laßt uns doch den 17. - 19. Juli als verbindlich fest legen. Der Dieter muß planen. Wir ja auch. Da ist es Sommer und hoffentlich freundliches Wetter. Thorsten, aber bitte in die Abstimmung setzen. Auch bei uns klappt es im August schlecht.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
#48
Ja, zweites Juli Wochenende bin ich raus. Ab es nützt nichts wir werden nie alle unter einen Hut bekommen!
Gruß aus Bremen

Enno
#49
Hallo Interessenten zum Sammlertreffen,

am 23.01.20 war der Abstimmbalken zur Termin-Umfrage auf das 2.Juli-Wochenende. Gestern war ich im Museum und habe deshalb schon mal das 2. Juli-Wochenende für uns reserviert!! Heute ist die Tendenz zum 1. Juli Wochenende. Ich möchte hiermit alle Interessen zum Sammlertreffen aufrufen, das entsprechende Wochenende auszusuchen. Wir brauchen Planungssicherheit auch für die Buchungen der Pensionen / Hotels!!
 
Ich bin regelmäßig in Garitz und dort hatte ich ein längeres Gespräch mit einen Fach-Kollegen. In Staßfurt habe ich den Gerald G. dann an den Basteln Sonnabenden wiedergetroffen. Der Gerald G. hat uns einen Vortag zum Sammlertreffen angeboten. Hier die offizielle Vorstellung von der Homepage des Vereins: Freunde der Staßfurter Rundfunk- und Fernsehtechnik e.V.
https://www.rft-verein-stassfurt.de/ Unter "Neues" findet Ihr den Beitrag mit Bild des Gerätes.

04.01.2020
Am heutigen Tag wurde die Ausstellung um ein weiteres Exponat zur Veranschaulichung der technischen Entwicklung des Fernsehens bereichert. Es handelt sich um ein Modell mit dem die Funktionsweise der Bildzerlegung, Übertragung und Bildaufbau mittels spiralförmig gelochter, rotierender Scheiben praktisch vorgeführt werden kann. Dieses Prinzip beruht auf der Patentschrift „Elektrisches Teleskop“ von dem Erfinder Paul Nipkow aus dem Jahr 1884 und wurde von ca. 1925 bis 1931 für die Übertragung bewegter Bilder genutzt.
Die Senderseite wird mit einer bemalten Transparentfolie bestückt und durch Drehung an einer Kurbel erscheinen in dem Sichtfenster auf der Empfängerseite in Abhängigkeit von der Drehzahl zuerst veränderliche Lichtpunkte, dann einzelne Bildzeilen bei etwa 3 Umdrehungen pro Sekunde (entspricht ca. 12,5 Bilder pro Sekunde) ein vollständiges Abbild der bemalten Folie.
Hergestellt wurde der detailgetreue, präzise und aufwändige Nachbau des Models vom Vereinsmitglied Gerald Gauert. Ende der Kopie.

Der Gerald G. ist auch Mitglied im RBF und hat mir geschrieben:

Hallo Dieter,

wir können einen ca. 20-minütigen Vortrag "Das Elektrische Teleskop des Paul Nipkow von 1884" anbieten.
Das Prinzip der elektromechanischen Bildzerlegung, Übertragung und dem Bildaufbau mittels spiralförmig gelochter, rotierender Scheiben werden wir an Hand eines Funktionsmodells praktisch vorführen. Mail Ende.

Das Elektrische Teleskop hat der Gerald selbst entworfen und funktionstüchtig aufgebaut!!
Auf einer transparenten Folie kann der Proband ein Motiv aufmalen. Durch Drehung der Kurbel wird das Bild dann in 32 Zeilen zerlegt und auf einen kleinem Sichtfenster gezeigt. Es ist noch eine Vergrößerungslupe eingebaut und damit wird das Bild dann vergrößert. dargestellt.

Also Kollegen: Ihr habt zum Sammlertreffen die einmalige Chance euer Motiv elektromechanisch zu übertragen.
Natürlich können bei uns gefilmt und Bilder von der Aktion gemacht werden. Den Vortrag aus Staßfurt, würde ich gern zum Nachmittag ansetzen????

An dem 2, Juli-Wochenende ist ja auch die Ausstellung über die Tischrechner aus Mühlhausen. Es ist ein Vortrag über die Röhrenproduktion Mühlhausen geplant. Leider erreiche ich den Kollegen im Moment nicht. Den 20- Minuten Vortrag zur Röhrenproduktion würde ich dann zum Sonnabendvormittag einplanen??? Was ist eure Meinung??

VG Dieter der Antennenmann
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goehte
#50
Hallo Dieter,

in Dessau gab es doch auf die Funktechnische Aufklärung der NVA. Ist da von Seiten des Museum auch was zu sehen?
Die Antenne für die Zentimeter/Millimeter-Wellen und Sat-"Spionage" ist doch noch vorhanden. Wer nutzt die aktuell?

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
#51
Hallo Bernhard,

ich habe im Funkaufklärung Regiment Dessau-Kühnau 3 Jahre gedient. Da kann ich einiges über die Technik usw. berichten. Den 10 Meter Spiegel benutzen jetzt die Dessauer- Funkamateure und die machen auch EME-Verbindungen.

VG Dieter der Antennenmann
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goehte
#52
Dieter, sehr gut! Infos aus erster Hand sozusagen. Ich würde Dich dann im Sommer gern für eine Artikelserie "interviewen"!
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
#53
@Dieter
Du solltest einen neuen Beitrag für den Ablauf des Sammlertreffen erstellen, sonst wird das hier zu unübersichtlich.

Dort kannst du dann auch weitere Umfragen starten.

Hier ging es ja ursprünglich erst mal um einen Termin.
Und da ist ja nun seit paar Tagen der 3.7 - 4.7 mit einer Stimme vorn.
Wir sollten dem dann auch entsprechen - wozu macht man sonst eine Abstimmung?
Viele Grüße
Andrea

Röhren(Radios,Verstärker) - ich brauch sie nicht, so sprach der Rabe,
es ist nur schön wenn ich sie habe.
#54
Ich kann an diesem WE nicht kommen, da ich bis 5.7. früh Nachtschicht habe.
Als Schichtarbeiter ist man eben immer etwas benachteiligt.

Von den vorgeschlagenen WEs kämen für mich auch nur 2-3 infrage, da ich auch an manchen WEs arbeiten muss.
Naja....ist eben Pech.
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
#55
Hallo Interessenten zum Sammlertreffen,

ich hatte ja letzten Freitag den 17-19.Juli für das RBF reserviert. In den letzten Tagen ging die Umfrage-Tendenz zum 3-5-Juli über. Deshalb war ich heute nochmal im Museum zur Terminkontrolle. Inzwischen ist das WE vom 3-5.7.20 leider vergeben. Also sollte aus Museumshof-Termin-Gründen das WE vom 17-129.07.2020 gewählt werden!!

Wie schon einige geschrieben haben, wird es immer einige treffen die nicht teilnehmen können.

Hallo Moderator,

bitte die Termin Umfrage schließen.

Ich werde einen neuen Beitrag zum Programm Sammlertreffen eröffnen.

VG Dieter der Antennenmann
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goehte


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sammlertreffen am 17-19. Juli 2020 im Museumhof Dessau-Chörau Antennenking 76 6.047 21.07.2020, 20:21
Letzter Beitrag: Dietmar
  Frühjahrstreffen in Mainz - 04.04.2020 Siemens78 28 2.693 16.04.2020, 16:52
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Funkerberg am 09.02.2020 Andreas_P 78 4.875 07.03.2020, 21:49
Letzter Beitrag: MIRAG
  Garitz Radioflohmarkt 18. April 2020 Morningstar 2 362 28.01.2020, 22:01
Letzter Beitrag: ingo
  Nightwish Konzerte 2020 - sind ja einige hier im Forum Fans dieser Gruppe Bernhard45 8 798 15.01.2020, 10:17
Letzter Beitrag: achim

Gehe zu: