Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abgleich YAESU - FT-757GX (I) Hilfe erbeten
#1
Nach der Pleite mit dem Universum SK993 wollte ich endlich mal ein Erfolgserlebnis und beschloss, meine YAESU FT-757GX, die ich schon seit 22 Jahren besitze endlich abzugleichen.
Prüfsender, Zähler, Oszi, TrueRMS Multimeter usw. sind vorhanden, ebenso das originale Manual, das auch schon die von YAESU vorgeschlagenen Modifikationen enthält (welche mein Gerät ab Werk schon hat).

Leider bin ich bereits am ersten Schritt gescheitert:

.png   FT-757GX Abgleich 01.png (Größe: 5,44 KB / Downloads: 371)
Mein bescheidenes Englisch sagt mir, dass man den Stecker/ das Kabel P17 entfernen soll und eine 50Ohm-Last über die LO-Output-Buchse J2008 (in der normalerweise P17 steckt) anschließen soll - "along with the RF Voltmeter" - das verstehe ich als Parallelschaltung des Voltmeters zur Last.
Dann soll man den Empfänger auf eine (der beiden) CW-Modes schalten und während des Empfangsbetriebs T2001 und T2002 auf maximalen Ausschlag des Voltmeters abstimmen (auf 50mVrms nominal).
Mein True-RMS Voltmeter misst - wenn ich mich recht erinnere (leider hab ich vergessen das zu notieren), 300mV.
Ein Verstellen von T2001 oder T2002 bringt nichts.
Sicherheitshalber habe ich - auch wenn ich das eigentlich für Unsinn hielt - das Voltmeter in Reihe zur Last geschaltet - obwohl die Last dann ja durch den hohen Innenwiderstand des Voltmeters keine Last mehr ist. Jedenfalls ändert sich dann auch nichts - nur die Spannung ist - naturgemäß höher.

Nun frage ich mich - was habe ich falsch gemacht ?

Bin für jede Hilfe dankbar Smile
Smiley47
Zitieren
#2
Was für ein Voltmeter hast Du parallel geschaltet und welche Frequenz wird am LO erwartet? Wenn es ein True-RMS-Voltmeter ist, dann ist as sicher nicht für den RF (radio frequency) Bereich geeignet. Dann wäre es besser ein schnelles Oszilloskop zu verwenden, die Spitze-Spitze-Spannung zu messen und in RMS umzurechnen (/2/Wurzel(2)).

Gruß Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#3
(22.01.2020, 22:26)Siemens78 schrieb:  "along with the RF Voltmeter" - das verstehe ich als Parallelschaltung des Voltmeters 

Hallo 

Ein RF Voltmeter ist ein Hochfrequenzspannungsmesser 

Sowas z.b. 

klick



EDIT : 

Betr. Multimeter zur HF-Spannungsmessung 

Evtl. brauchbar 

klick
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#4
Daran habe ich nicht gedacht! Da ist ja keine NF drauf! Und ich hatte einfach die normalen Messleitungen da dran.
Dann werde ich es mal mit dem 10:1 HF-Tastkopf und dem Oszi versuchen (TEK 2430).
Das Multimeter ist ein BBC M2032 gewesen
Smiley47
Zitieren
#5
Das ist auch für mich ein interesantes tema.
Ich habe eine 767 welche vom abgleich sicherlich ziemlich identisch sein wird.
Die muss laeider auch irgend wann auf dem OP tisch , den die Lithium baterie für die Memorry function ist ALLEALLE,
Genau so ie die vom Automatischen Antennentuner. Ohne geht zwar das Radio an sich, macht aber wenig spas.
Ich lese gespannt mit
Printed on recycled Data
Zitieren
#6
Mit einem Oszilloskop (mit Tastkopf) bist du auf der sicheren Seite. Die beiden Spulen (T2001/02) sind in einem kapazitv-gekoppelten Bandfilter und liegen vor einem Transistorverstärker in Kollektorschltg. . Am Ausgang dieses Verstärkers misst du deine Spannung. Probleme dürften so nicht auftreten.
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#7
Hallo zusammen.

Gestern abend habe ich mich nochmal dran gesetzt. Dieses Mal habe ich parallel zu den 50Ohm den HF-Tastkopf vom Oszilloskop auf 10:1 (und das Scope dazu natürlich auch) angeschlossen. Nun konnte ich schön das Maximum des Sinuswellenzug einstellen. Mein Scope meint, wenn ich es RMS messen lasse, dass hier ca. 28mV (der Wert ist schon um den 10:1 Faktor des Tastkopfes umgerechnet) anlägen. Wie auch immer - ich habe beide Filter auf maximum abgeglichen. Das Signal ist recht sauber.
Dann werde ich wohl mit dem nächsten Schritt weiter machen können...
Smiley47
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  YAESU FT-707 S quitte 2001 4 1.419 17.03.2019, 12:12
Letzter Beitrag: Richard
  Anzeige Yaesu FT707S HelmutFF 13 10.090 14.09.2015, 22:55
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu: