Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reparatur Philetta B2D13A
#21
Hallo Stefan,

die EROFOL-Braunlinge (Kondensatoren) würde ich auch noch ersetzen.
Ebenso die alten Kleinelektrolytkondensatoren (ich sehe da unterhalb des 4,7 nF neu etwas Blaues tief vergraben, sowas meine ich).
Die Meinungen darüber gehen zwar mitunter auseinander, aber wenn man sich schonmal die Arbeit macht, dann soll das Radio auch dauerhaft zuverlässig spielen.
_____________
Gruß
klaus

"Nutze das Fachwissen von Experten, aber bedenke stets: Die Technikgeschichte ist voll von Experten und Ihren Irrtümern."

Zitieren
#22
Hallo Klaus,

vielen Dank für den Tip.
die beiden EROFOLs habe ich nachgemessen, die liegen noch fast beim Sollwert.(C81, 0,1uF-C84, 15nF)
Ebenso der Ratio Elko(C72, 5uF), der hat noch super Werte, die Ratiospannung ist auch im grünen Bereich (15,8V)
Dann gibts noch einen olivfarbenen Kondi (47nF/C69), auch der Wert ist noch gut.
Ich denke das ich die erst mal drin lasse.

Nochmals Danke und einen schönen Tag
Stefan
___________________________________
Viele Grüße aus Rüber im schönen Maifeld
Stefan
Zitieren
#23
Bei den Erofols ist nicht der Wert wichtig, der kann normalerweise gern man 10-20% abweichen ohne daß das zu Problemen führt. Wichtig ist der Isolationswiderstand - um festzustellen, ob ein Kondensator noch "dicht" ist, muss er unter Nennspannung geprüft werden, das lässt sich mit nem Multimeter nicht feststellen!
Ob die jetzt wirklich getauscht werden sollten, darüber kann man natürlich hier stundenlang streiten - MIR persönlich ist der Typ noch nicht besonders unangenehm aufgefallen.

PS: Die Werthaltigkeit ist natürlich ein gutes INDIZ - wenn der Wert 100% oder mehr über soll liegt, dann kann man mit Sicherheit von "tot" ausgehen. Der Umkehrschluss gilt aber wie gesagt nur bedingt.
Gruß,
Uli
Zitieren
#24
Hallo zusammen,

das Gehäüse von Dietmar ist schon vor einiger Zeit angekommen, vielen Dank nochmal.
Wegen Karneval und Krankheit konnte ich mich länger nicht drum kümmern.
   
   
   

Nach einer Woche intensiver Arbeit mit Verdünnung und Abbeizer habe ich die Farbe endlich abbekommen.
Leider hat es dabei doch einige Kratzer abgekriegt.
   
   
   

Jetzt werde ich es nochmal grundieren und neu lackieren.
Wenn das Radio fertig ist werde ich das Ergebnis hier vorstellen.
Viele Grüße und nochmal Danke an Alle, die mir super geholfen haben
Stefan
___________________________________
Viele Grüße aus Rüber im schönen Maifeld
Stefan
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Philetta B2D13A abgeschirmter Kondensator Schraubnix 36 3.618 10.03.2019, 08:23
Letzter Beitrag: radioharry
  Keine Tonausgabe Philips Philetta B2D13A Schraubnix 29 2.799 03.02.2019, 04:23
Letzter Beitrag: Schraubnix
  Philips Philetta B2D13A Chassis Reinigung Schraubnix 19 2.229 30.01.2019, 00:48
Letzter Beitrag: achim
  Becherelko Philips Philetta B2D13A Neubefüllung Schraubnix 16 1.717 29.01.2019, 23:49
Letzter Beitrag: Kanuspezi
  Philetta 12 RB 263 TKOFreak61 2 773 17.09.2018, 21:29
Letzter Beitrag: navi

Gehe zu: