Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VE301W Schaleco
#1
Guten Tag an alle besonders die VE - Fans von euch. Ich habe einen VE301W Schaleco. Hab noch ein VE301W Stassfurt der Stassfurt ist soweit überholt und Fit gemacht worden. Es geht mir um die "Mechanik " des Drehkoantriebes. Beim Stassfurt läuft dies ganz normal über die zwei inneinander liegenden Scheiben, soweit ok. Und beim Schaleco ist dies über eine kleine "Seilkonstruktion" siehe Bilder. Meine Frage ist ,hat Schaleco dies so gebaut oder scheint dies mal von einem Vorbesitzer umgebaut worden sein. LG.Maik

   

   

   

   

   

   

   

   
Zitieren
#2
Ich glaube nicht das das so gebaut wurde , zumindest nicht so wie es bei deinem VE aussieht .  

Schau dir das chassis im Bereich der Seilscheibe an , da hat jemand mit einem Dremel mit Minitrennscheibe gewütet .
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#3
der Umbau könnte schon lange her sein, und ist mit einfachen Mitteln ausgeführt. Die Seilscheiben wurden geschnitzt und der Schlitz im Chassis mit primitiven Mitteln geweitet. Es wurde auch kein richtiges Skalenseil und keine Feder benutzt. Man könnte es bestenfalls als historische Reparatur ansehen und so belassen. Wenn da nicht ein wichtiges VE-Merkmal verlorengegangen wäre, nämlich dass die Skalenscheibe umgekehrt dreht als der Abstimmknopf. Ich würde dann zumindest das Seil sich überkreuzen lassen, so dass das VE-Feeling wieder stimmt.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#4
Danke euch ja konnte es mir denken, denn ich kenne nur VE's in der Scheibenausführung zumindest bei dem Srassfurt und einem anderen . Na mal schauen ob ich es so lasse werde demnächst mit der Reparatur beginnen, werde auch eine RES164 mit einer PL95 erswtzten müssen da ich keine mehr habe.LG.Maik
Zitieren
#5
Hallo, Maik,
ich habe einen VE301 von Schaleco, ich prüfe wie es bei mir aussieht, bin aber zu 99% sicher, es ist nicht original so.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#6
Ja ich hab es nochmal genau untersucht ch sehe auch kratzt und schleifspuren am Chasis, da war der Vorbesitzer recht rabiat vorgegangen , also kann das nicht Original so gewesen sein, bin immer noch am überlegen ob ich es so lasse?
Zitieren
#7
Also definitiv Nachbau. So sieht das Original aus:
       
Gruß!
Ivan
Zitieren
#8
Moderationshinweis, Thema in passenden Bereich verschoben. Danke für den Hinweis.
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#9
Der VE war ein von der NS-Führung diktiertes Gemeinschaftsprodukt. Gleiches Radio, verschiedene Hersteller. Da gab es konstruktiv keine grundlegenden Abweichungen.
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#10
Dieser Umbau ist kein Unikat, er wurde mehrfach, wenn auch etwas eleganter, bei geschrumfter Skalenscheibe angewendet. Die Seilantriebsmimik verbarg sich hinter der Scheibe so dass sie nicht sichtbar war.
Gruß Franz
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
#11
   
Auch bei meinem VE griff der Skalenantrieb nicht mehr und habe daher auf Seilantrieb umgerüstet. In meinen Beständen fand ich eine schmale Seilscheibe, die hinter der Skale auf der Drehkoachse montiert wurde, dazwischen fand noch eine Skalenlampe Platz.

.jpg   VeDrAx1.jpg (Größe: 46,55 KB / Downloads: 132)
Als Skalenseil verwendete ich Angelfaden, den ich direkt auf die Antriebsachse wickeln konnte. Funktioniert hervorragend und die Skale dreht sich so, wie man den Knopf dreht, was mir so besser gefällt. Wenn man es umgekehrt haben möchte, braucht man nur das Seil zu überkreuzen, ist natürlich Geschmacksache.

Grüße,
Jacob
Die Sockel sind (schon) an den Röhren !


°~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~°~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~°


über Radio-Röhren + Röhren-Radios




Zitieren
#12
Ich fand die "Hammerschlag-Methode" von Jean super. Finde leider den Thread nicht mehr. In meinem 301Wn Thread ist es ansatzweise beschrieben.
Andreas, hast Du noch den Link zu der Beschreibung von Jean?
Gruß,
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  VE301W mit Zubehör Andreas_P 17 1.468 04.05.2019, 01:06
Letzter Beitrag: Andreas_P
  VE301W Uli 27 10.913 28.01.2017, 17:28
Letzter Beitrag: radioljub01
  VE301W TeKaDe radioljub01 33 11.095 23.01.2017, 12:25
Letzter Beitrag: DiRu
  VE301W pfeift während der Anheizzeit Mendefreund 28 9.372 09.01.2017, 11:07
Letzter Beitrag: Franz
  Seibt VE301W Anton 60 34.132 21.04.2016, 21:00
Letzter Beitrag: Anton

Gehe zu: