Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
tonfunk Bodan 300
#1
Hallo Radiofreunde,

bevor ich mit einer Reparatur beginne habe ich eine Frage zu meinem  Vorhaben.

Es geht um den Tonfunk Typ Bodan 300.

- Gebaut von Tonfunk GmbH, Karlsruhe
- Baujahr 1959
- Röhren: ECC 85; ECH 81; EF 89; EABC 80; EM 80; EL 84.
- Gleichrichter: B250C75.
- Empfängt auf MW; LW; KW und UKW.
- ZF 455/10700.
- Wechselstrom 110/220 V.
- Leistung 4 W.
- Abmessung 590 x 320 x 220.
- Das Gerät ist ein Exportmodell für die Schweiz.

         

Das Problem des Gerätes sind die Tasten, wie auf Foto zu sehen, so nicht zu gebrauchen bei einer Restaurierung.
Auch innen ist viel unfertiges Gewurschtl. Sehe aber dabei kein Problem.

Eure Meinung zu den Tasten und wie würdet Ihr die Sache angehen?

Für gute Tipps schon mal Danke.
Gruß aus Bergneustadt von Marcello.
Zitieren
#2
Hallo

Ich würde die Tasten schleifen, spachteln mit zb bindulin feinspachtel danach homogen verschleifen, wenn Löcher oder Risse vorhanden sein sollten würde ich vorher mit dem Lötkolben das Material verfestigen und Löcher oder Risse verschließen. Danach feinschleifen und einfach mehrfach elfenbeinfarben überlackieren. Von unten eventuell mit schmelzkleber verfestigen. Wenn sie an der Mechanik lose sind auch mit schmelzkleber oder, und mit dem Lötkolben befestigen. Dabei natürlich vorsichtig zu Werke gehen. Über 2k Kleber könnte man auch nachdenken.
Ich finde das ist eigentlich kaum ein Problem.

Das Radio kenne ich aber leider gar nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Zitieren
#3
Ich würde die Tastenkappen vorsichtig ausbauen, mit Kunststoffreiniger gründlich reinigen. Dann mit 400 Schleifpapier polieren.
Viele Grüße

Jupp aus dem Kohlenpott
Zitieren
#4
Hallo Radiofreunde,

nächste woche erst mal Chassi ausbauen und der Tasten handhaft werden.

Danke für Tipps, mal sehen wie und was bei raus kommt.
Gruß aus Bergneustadt von Marcello.
Zitieren
#5
Hallo Radiofreunde,

habe nun Chassi ausgebaut und den Ist-Zustand festgestellt.

- Am Gehäuse fehlt an einer Seite das L. Spr. Gitter und Holz ist auch beschädigt.

               

Habe da 2 Gitter, die ich einbauen könnte aber nicht zur Originalen Ausführung passen.
Bleibt wohl keine andere Wahl oder kann mir jemand was besseres anbieten.
Ansonsten muss die " Kiste " nur Gereinigt werden und mit etwas Möbelpolitur tratiert werden.

- Ein Hochtöner fehlt, dafür habe ich aber Ersatz der hoffentlich passt.

   

Reinigen des Chassi ist gut möglich da so gut wie keine Rostflecken ausser an der Rückseite.
Die vorhandenen Teerkondis sind so gut wie alle aufgequollen und müssen raus.
Der russische Gleichrichter ist OK muss aber ordentlich befestigt werden, hing nur an den Drähten fest.

         

Seil zur MW-UKW Kupplung fehlt aber Kupplung ist i.O.

   

Desweiteren fehlt der Skalenzeiger für UKW.

Das grösste Problem sind die Tasten die gerissen sind.


.png   1.6.PNG (Größe: 442,3 KB / Downloads: 272)  
.png   1.7.PNG (Größe: 298,83 KB / Downloads: 271)

         

Mit spachteln, polieren und lackieren wirds wohl hier nichts bringen.
Und ausserdem fehlt mir dazu Erfahrung und auch das Werkzeug.
Bei Ebay einen Satz gefunden, 19,99 € eine Taste und das mal 7 macht.........!

Dürfen die 2 Stück 10 nF Kondensatoren fehlen?


.png   Unbenannt.PNG (Größe: 14,09 KB / Downloads: 271)

Habe keinen Ersatz mit 630 V. Wenn ja muss ich bestellen.

Wenn und wie es weiter geht werde ich berichten.
Gruß aus Bergneustadt von Marcello.
Zitieren
#6
Ich ersetze sie grundsätzlich mit entsprechend wechselspannungsfesten Entstörkondensatoren. Kann man aber auch weglassen. Dazu gibt viele Meinungen pro und contra. Und auch einen Thread hier im Forum.
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#7
Ich würde hier Wima MKP10 einbauen
da es nach dem trafo ist gibt es auch keine verbindung mit dem netz.
Währe es vor dem trafo müssten es Y typen sein weil wenn einer kaput geht man Netzspannung auf dem chassis hat.
Bei 10nF kann das chassis auch bei heilen kondensatoren anfangen bissig zu warden. Trifft auch für Y typen zu.
Ich bau vom Netz zum chassis nichts grösser als 6,8nF ein. Standart ist sowieso fast immer 4,7, oder 3,3nF.
Da ist man auf der sicheren seite

Ich habe in Valencia in der Wohnung dort noch einen posten dieser seitenblenden. Haubtsachlich Saba, es sind aber auch ein par unbekannte mit dabei.
Ich schau mal nach, kann aber noch etwas dauern.
Bestimmt sind es nicht die selben, aber weil es immer zwei sind, können die eventual parweise getauscht werden.
Printed on recycled Data
Zitieren
#8
Ich nehme immer diese, da universal zu gebrauchen. Vor und nach Trafo.

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=...1772452145
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#9
Hallo Marcello,

na schau mal, es geht doch! Ich habe mich mal auf die Suche nach entsprechenden Tasten gemacht. Ein Chassis hat fast die identischen Tasten. In der Breite sind sie identisch, von der Aufnahme her auch. Nur oben sind sie ca. 1 mm länger als sie Originaltasten. Das kann man ja abschleifen. Wenn Du die Tasten möchtest, baue ich die restlichen Kappen aus und Du bekommst Post von mir. Also schau mal:

   

   
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#10
Hallo Andreas,

das scheint ja wirklich zu passen.
Ja, ich will / die Tasten haben /.

Schon mal vielen Dank und ich hoffe wir werden uns einig.
Gruß aus Bergneustadt von Marcello.
Zitieren
#11
Hallo Marcello,

da sind wir uns einig. Das weißt Du doch. Die Tasten schenke ich Dir natürlich. Sollen die denn noch 20 Jahre hier rum gammeln. Da sind sie bei Dir schon gut aufgehoben. Also ich baue die für Dich aus und schicke sie Dir.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#12
(11.03.2020, 10:59)marcello schrieb: Hallo Radiofreunde,

habe nun Chassi ausgebaut und den Ist-Zustand festgestellt.


Dürfen die 2 Stück 10 nF Kondensatoren fehlen?



Habe keinen Ersatz mit 630 V. Wenn ja muss ich bestellen.

Ich würde die ersatzlos entfernen!
Viele Grüße

Jupp aus dem Kohlenpott
Zitieren
#13
Hallo Marcello,

auch ich würde die Kondensatoren weg lassen. Aber noch sind die Tasten nicht verpackt. Ich kann Dir 2 kondensatoren dazu legen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#14
Hallo Andreas,

die Tasten sind angekommen. Danke vielmals.
Gruß aus Bergneustadt von Marcello.
Zitieren
#15
Hallo Marcello,

sehr schön. Dann wollen wir mal schauen, wie es weiter geht.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren


Gehe zu: