Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blaupunkt Ostia, Rettung vorm Wertstoffhof
#1
Hallo,
eine Arbeitskollegin meiner Frau wollte zwei alte Radios ihrer Eltern zum Wertstoffhof bringen.
Vorher kam die Frage ob ich sie nicht haben möchte.
So bin ich zu einen Blaupunkt Ostia und eine Saba Compact 963 gekommen.
Beide Geräte nicht gerade mein Sammelgebiet.
Ich möchte Euch erstmal den Blaupunkt Ostia vorstellen.
Wilhem hat vor einigen Jahren das Vorgängergerät schon vorgestellt.

Hersteller/Anbieter: Blaupunkt (Ideal)
Typ: Niedriges Tischgerät
Modell: Ostia 7.623.230
Baujahr: 1973 - 1974
Lautsprecher/Leistung: permdyn, 3 W
Transistorbestückung: 10 Transistoren
Stromversorgung: 220 V AC
Wellenbereiche: L, M, K, U;  
Kreise: 6 AM, 9 FM;  
Bedienelemente: Schiebepotis für Lautstärke und Tonhöhe, Knopf für Abstimmung, Tasten für Wellenbereiche
Anzeige: Skala beleuchtet
Gehäuse: Thermoplast, Holzdekor
Gehäuseabmessungen: 510 x 120 x 163 mm
Gewicht: 3,0 kg

   
In diesem Zustand bekam ich das Gerät.
   
Die Knöpfe von den Schiebepotis fehlen und der vom Klang ist abgebrochen.
   
Und ein  Knopf vom Tastensatz fehlt auch.
   
Staub von mehr als 40 Jahren.
   
   
   
   
Beim säubern löste sich der Aufkleber.
   
Im Garten enfernte ich den Staub.
Die einzigsten Fehler des Gerätes waren Kontaktprobleme des Tastensatzes, Schiebepotis, Drehkos
und die defekte Skalenlampe.
   
Da die eingebaute Antenne ( Alufolie ) sich überall gelöst hatte, habe ich sie mit Kupfer - Klebeband erneuert.
Die Probleme die Wilhelm mit dem Gehäuse ( Holzdekorbeschichtung ) hatte ich nicht.
Bei meinem Gerät ist das Gehäuse mit einer Kunststoff - Holzdekorfolie beschichtet und konnte ohne Probleme abgeseift werden.
Nur bei der Reinigung des Lautsprechergitters musste ich vorsichtig sein ( Holzdekorbeschichtung )
   
Es fehlen mir jetzt nur noch die Knöpfe.
Vielleicht hat von Euch ja welche über?

Viele Grüße aus Peine

Detlef
Zitieren
#2
...Das sind unverwüstliche Radios ! Höchstens mal ein defekter Transistor oder passives Bauteil, wenn die Mechanik hält, gehen die nochmal 40 Jahre !

Sowas darf doch nicht weg... ich hab einen ähnlichen GRUNDIG, der hat einen wunderschönen weichen höhenreichen Klang auf UKW.

Gruß Ingo
Zitieren
#3
Hallo Detlef

Diese Radios sind durchaus erhaltenswert.
Möglicherweise muß der Klangregler ersetzt werden.Die Halterung für den Schiebeknopf ist abgebrochen.
Ich schaue morgen mal in die Gruschtelkiste,ob ich was verwertbares finde.

PS: Die Ostias bei RM haben auch zum Teil keine oder falsche Knöppe.....
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Früher war mehr Lametta  ( Loriot )
Zitieren
#4
Hallo

Habe heute im Fundus gekramt und folgendes gefunden:

   

Drei paar Schiebereglerknöpfe und zwei paar Drucktasten,die auf die entsprechende Halterung passen könnten.
Die Tasten sind 14,5 mm (die schwarz-silbernen) bzw 13,5 mm im Durchmesser.
Bei Interesse PN.
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Früher war mehr Lametta  ( Loriot )
Zitieren
#5
Hallo Roman,
der Knopf für den Tastensatz darf nur 12,5 mm im Durchmesser sein.
Die Knöpfe für die Schiebepotis müssten passen.
Vielen Dank fürs nachschauen.

Viele Grüße aus Peine

Detlef
Zitieren
#6
Hallo,
heute sind die Knöpfe angekommen ( von Valvotek / Roman ).
   
Erstmal die Blende zerlegt.
   
Für Lautstärke ist der Schieber in Ortnung.
   
Den abgebrochene Schieber habe ich aus der Blende ausgebaut,
und ein Kunsstoffteil als Halter für den Knopf angeklebt.
   
Die beiden Schiebepotentiometer sind in Ortnung.
   
Alles zusammengebaut und die Knöpfe angepasst.
Einen halbwegs passenden Knopf für den Tastensatz ( KW ) habe ich auch noch gefunden.

Viele Grüße aus Peine

Detlef
Zitieren
#7
Schön! Freut mich, dass mittlerweile auch solche Radios erhalten werden!
Leider gab es da auch von deutschen Herstellern die "Yoghurt-Becher" Modelle. Die sind auch aus Plastik, aber innen ist fast nichts drin und auch sonst waren sie schon billig verarbeitet.
Aber z.B. die Grundigs sind immer eine Empfehlung!
Smiley47
Zitieren
#8
Hallo

Freut mich ,daß die Knöpfe ein neues Zuhause gefunden haben.Ist doch richtig gut geworden. Thumbs_up
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Früher war mehr Lametta  ( Loriot )
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Blaupunkt Ostia mit Überraschungen Wilhelm 11 5.191 26.02.2016, 21:24
Letzter Beitrag: Wilhelm

Gehe zu: