Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PHILIPS PM 5518
#1
Hallo Gemeinde !
Ich habe einen PHILIPS PM 5518 Pattern Generator, auch Farbbildgenerator mit HF-Teil genannt.
Er läuft sehr schön und wird immer wieder gebraucht.
Ich möchte gerne einen Schönheitsfehler reparieren.
2 LED Balken der 7-Segment Anzeige funktionieren nicht mehr. Leider sind es keine "Standard" 7-Segment Bausteine, PHILIPS eben.
Die original Bezeichnung ist SI 35035,
die original Bestellnummer lautet 5322 1309 0491,
die Platine mit dem Display hat 9 Lötpins.

Vielleicht hat ein Kollege noch ein "Schlachtgerät" ?
Ich würde mich sehr freuen, für einen moderaten Preis.

Danke !!

   

Volker
Zitieren
#2
Hallo Volker,
da sind vermutlich die LEDs selbst defekt.
Ich habe das gelöst, in dem ich das Display zerlegt und SMD-LEDs aufgelötet habe.
Ich vermute, dass es sehr schwierig sein wird, ein passendes Ersatzteil aufzutreiben.
Smiley47
Zitieren
#3
Hallo Volker
Vielleicht kann man Dir in Sindelfingen einen Hinweis geben:
https://www.aserti-electronic.de/de/anga...92181.html
Grüße aus Bornheim
Werner
Zitieren
#4
Hallo Dau,
das ist ein heißer Tip, ich habe da mal hingeschrieben und melde mich nochmal, wenn ich die Antwort habe !
Danke, schönen Abend !
Volker
Zitieren
#5
Halo Siemens 78,
soweit habe ich noch nicht gedacht, das ist natürlich eine Idee. Vorsichtig auslöten, öffnen und SMD Led rein.
Ich habe DAU`s Vorschlag eben befolgt und seine Adresse befragt. Wenn das in die Hose geht hast Du mir einen guten Tip gegeben.
Ich melde mich, wie ich mich entschieden habe.
Vielen Dank,
schönen Abend !
Volker
Zitieren
#6
Hallo Werner,
eben kam die Antwort. Man kann da komplette Baugruppen zur Reparatur einsenden, vorher gibt es einen kostenlosen KV.
Das ist ja schon mal was. Ich hatte Herrn Müller freundlich geantwortet, bei Bedarf kontaktiere ich ihn wieder.
Ist ja dann doch relativ aufwändig und passt nicht ganz zu Radio-BASTLER.
Danke für den Tip, die Firma ist nett und schnell bei der Antwort.
Viele Grüsse
Volker
Zitieren
#7
Hallo Volker,
nur als Tipp, falls Dich Details zur SMD-Lösung interessieren:
Hier ein Beitrag aus dem Saba Forum zum Display des 9241 http://saba-forum.dl2jas.com/index.php/T...t-SMD-LED/
Und hier ein weiteres Beispiel: https://radio-bastler.de/forum/attachment.php?aid=73720
In beiden Fällen sind die Displays allerdings größer als bei Deinem Gerät.


Grüße, auch an Gerd!

Daniel

PS: Bei NOS-Displays besteht vielleicht die Gefahr, dass diese bereits defekt sind oder nicht lange halten. Ich habe das Gleiche schon einmal bei der Uhr eines Alpha-Spider probiert. Dort habe ich am Ende ein komplettes Modul aus China ins Gehäuse gebaut, nachdem ich 50% der SMD-LEDs verbrannt (blieben am Lötkolben kleben) oder verloren habe
Smiley47
Zitieren
#8
Hallo Daniel, das ist ja Wahnsinn !
Das hatte ich noch nie auseinander, sieht aber plausibel aus.
Da werde ich mich an einem ruhigen Abend mal dranmachen.
Allerbesten Dank für die links, toll. Ich war immer der Meinung, dass das grosse rechteckige rote LED`s in einem grossen "Halter" wären, deswegen war ich auch erst stutzig mit "SMD"??!!
Alle Tips sind Gold wert, antimagnetische Pinzette, Lötkolben...... Braucht man halt einen Moment Geduld.
Ich berichte gerne.
Vielen Dank nochmals, meinen Babba sehe ich morgen und richte die Grüsse aus, der wird sich freuen.
Darf halt auch nicht so richtig raus....
Bleib gesund !
Volker
Zitieren
#9
Wenn ich aus meiner Erfahrung mit dieser Reparatur noch was hinzufügen darf:
vielleicht sollte man die LEDs mit Heißluft löten. Ich hab das noch nicht gemacht, aber es gibt gute Lehrvideos in Youtube.
Die LEDs sind original ja direkt auf die Platine geschweißt oder sonstwie befestigt. Die Leiterbahn, auf der die Diode drauf sitzt war in meinen Fällen immer die Kathode, aber das kann man ja notfalls ausmessen, wenn die Anzeige in Betrieb ist.
Vor dem Verlöten der LEDs mit dem Kolben sollte man die Leiterbahn reinigen und dünn vorverzinnen. Am Besten wäre ein SMD-Lötkolben kleiner Leistung, ich hab's beim Alpha 4 aber mit der (heruntergeregelten) Weller-Station gemacht.
hier: https://www.dampfradioforum.de/viewtopic...lit=spider habe ich noch meinen Thread mit der Alpha-Uhr gefunden.
Smiley47
Zitieren
#10
Oh Mann, Schande über mein Haupt, SABA 78 habe ich doch erst gelesen........
Ich war zu "doof" im Beitrag nach unten zu scrollen, wegen dem 04.04.2020 in Meenz.
Super gelöst die Reparatur, das macht mir Mut.
Viele Grüsse !
Volker
Zitieren
#11
4.4. ist ja leider abgesagt. Wenn die Situation wieder entspannt ist, dann gibt's einen neuen Termin!
Hast Du die Bezeichnung des Displays? Vielleicht kriegt man ja die Belegung raus und es gibt ein modernes Display, was als Ersatz passt.
Smiley47
Zitieren
#12
Sodele,
die elektrische Tanya https://elektrotanya.com/ hat sogar das komplette Manual für den Apparat.
Daraus hier zwei Auszüge:
   
   
Vielleicht hilft das etwas weiter. Das Display scheint allerdings zusammen mit dem Treiber (und vermutlich Demultiplexer) ein Baustein zu sein, aber so ganz schlau werde ich aus dem Schaltbild nicht. Unter den angegebenen Typbezeichnungen bin ich auf die Schnelle nicht fündig geworden.
Smiley47
Zitieren
#13
Allerliebsten Dank !
Rein optisch sind das 2 Bauteile auf dem Baustein. 1 x Display, LED`s auf der Platine, und 1 x Treiber. Wenn ich es auseinanderhabe werde ich natürlich erst Treiberausgang der betreffenden LED messen, für alle Fälle. Ich muss ihn halt auslöten (9Pins), vorsichtig den roten Deckel abmachen und mal reinschauen. Der Baustein wird über Bus angesteuert, deshalb wenige Anschlüsse, muss mich halt mal damit beschäftigen und vorsichtig sein.
Danke nochmals,
schönen Freitag !
Volker (Babba sehe ich heute abend).
Zitieren
#14
Das Display könnte ähnlich zu dem in meinem alten CD160 von Philips sein. Dort sind auch nach wenigen Jahren Segmente ausgefallen. War ebenfalls über I2C angebunden, AFAIR.
Zitieren
#15
Das ist natürlich auch einTip, ich suche mir mal das Sevice-Manual dazu, könnte helfen. Viele Grüße und bleib gesund Volker
Zitieren
#16
Hallo,

auf dieser Seite wird behauptet, die originale Bezeichnung des Displays ist "LTM8328" von LITEON:
https://www.vintage-radio.net/forum/show...p?t=136338

Das findet man sogar noch bei manchen Distributoren:
https://octopart.com/ltm-8328pkr-04-lite-on-12417718
https://www.tme.eu/es/en/details/ltm-832...ys/liteon/
https://www.mouser.de/ProductDetail/Lite...zrJQ%3D%3D

Gruß,
Bernd
Zitieren
#17
Entschuldigung, dass ich mich erst jetzt melde. Durch den Hichack mit dem Corona mussten erst andere Sachen erledigt werden. Ich probiere es einfach einmal, falls das nichts wird habe ich ja schon gute Tipps für eine Reparatur bekommen. Also nochmals vielen Dank und freundliche Grüße, bleibt gesund ! Schöne Ostern Volker
Zitieren
#18
Das wünsche ich Dir und Deiner Familie auch, Volker.
Ich würde mich freuen, wenn Du uns nachher von der Reparatur berichten könntest.

Gruß,
Daniel
Smiley47
Zitieren
#19
Eigentlich bin ich ja jetzt wirklich zur "Reparatur" gezwungen !
Die Lieferzeit im Idealfall beträgt 16 - 18 Wochen und geht ja garnicht mit den Grundsätzen der Radio-Bastler konform.
Ich werde berichten, allerbesten Dank für die vielen Tipps und Antworten.
Viele Grüsse aus Meenz
Zitieren


Gehe zu: