Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eumig 326U mit Skalensimulation
#1
Hallo,

mir ist ein vollkommen desolates Eumig326U zugefallen, das ich gerne mit iRadio inkl. Skalensimulation umsetzen will.
Das Gehäuse ist noch eingermaßen gut in Schuss. Auch die Knöpfe sind vorhanden, nur die Rückwand fehlt.

Der 5 Zoll Bildschirm (800x480) passt gerade so in den Ausschnitt. Für das Audio-Signal möchte ich am RPi Zero ein PCM5102 DAC Modul einsetzen.

@Bernhard: Kannst du mir bitte bei der SImulation unter die Arme greifen? Bild ist im Anhang, ich hätte auch gerne eine Sender- und Songanzeige  dargestellt. Angel

   
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
#2
Hallo Kurt,
wird der Schallaustritt dann auf der Rückseite sein?
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#3
Hallo Jupp,

ja, das bietet sich an. Ist für mich die einfachste Lösung.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
#4
sehe ich auch so. Grundig hat es mit dem 288GW vorgemacht und es funktioniert gut.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#5
Hallo Kurt,

wird der Bildschirm die gesamte Gehäuseöffnung einnehmen, sprich die Skalensimulation zeigt also nicht nur die eigentliche Skale, sondern auch noch ein Stück Lautsprecherstoff?
Für die Skalensimulation werden zwei Bilder benötigt! 1. die Skale (+ggf. LS-Stoff) und 2. allein vom Skalenzeiger! Alternativ kann ich den Skalenzeiger auch durch einen roten Balken ersetzen. Sender und Songanzeige sind keine Probleme!

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#6
Hallo Bernhard,

das Bild, das ich hochgeladen habe, passt soweit mal schon. Es zeigt die Skala + den Lautsprecherstoff, so will ich es verwenden. Bitte mach mir einen roten Balken als Zeiger und blende den Text auf dem (vituellem) Stoff ein.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
#7
Gut Kurt, gib mir bitte ein oder zwei Tage (habe noch ein paar Leute im uC-Kurs zu unterstützen), dann lade ich die Simulation hier wieder als Archiv hoch!

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#8
Hallo Kurt,

ich habe zwar schon eine Simulation laufen, aber irgendwie gefällt mir das so nicht!

   

Ein synthetischer Zeiger sieht irgendwie schei*** aus! Der Originalzeiger wäre besser, aber den kann ich aus dem Bild nicht einzeln extrahieren und dann die Fehlstellen wieder rekonstruieren. Mir sind die Werkzeuge in Photoshop und Gimp durchaus bekannt und geläufig, ich bekomme es nur mit deiner Aufnahme nicht hin. Jupp schaffst Du es?

Ich meine wenn es Dir gefällt Kurt, können wir es so machen wie im Bild oben, aber es ist wirklich nicht das Optimum oder wofür die Skalensimulation ja eigentlich geschaffen wurde und da würde ich gern noch etwas rumfeilen!
Meinetwegen auch Sendername oben und aktueller Titel unten, aber die Skale zusammen mit dem synthetischen Zeiger ??? Kriegst Du bestimmt auch Heulkrämpfe!

Kannst Du vielleicht mal noch ein schärferes Bild, mit schärferer Schrift machen? Den Skalenzeiger bitte hinter das Eumig-Logo drehen, dann bekommen wir den auf dem Foto perfekt raus retuschiert. Und wenn Du gar Fotos nur vom Lautsprecherstoff, nur von der Skale (auf neutralen Hintergrund!) und nur den Skalenzeiger aufnehmen könntest, wäre das sogar noch besser! Skale auf neutralen Hintergrund ist wichtig, da wir dann deutlich einfacher (oder überhaupt) eine Transparenz schaffen können um den Skalenzeiger hinter (wie im Original) und nicht vor das Glas setzen können.


Wir bekommen das hin Kurt, also nicht in Panik ausbrechen oder gar Projekt absagen!

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#9
Hallo Bernhard,

danke für deine Bemühungen und deine Zuversicht.
Das Bild im Anhang ist schärfer, mehr geht leider nicht. Hier müsste noch der Bakelt-Rand rausretuschiert werden.

   
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
#10
Das ist ganz schön viel Rand der da mit dem Kopierstempel entfernt werden muss! Ich probiere es aus oder verschwindet der Teil des Displays auf dem der Rand zu sehen ist nicht sowieso im Gehäuse? Das Display füllt doch sicher komplett das Loch aus? Wenn ja dann könnte man eventuell auch zoomen so das es passt.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#11
das wäre jetzt aus meinem Archiv, von meinem Bruchradio. Das Radio selbst hab ich nicht im Haus, das könnte ich morgen abend holen gehen. Wir brauchen vor allem eine saubere Skala. Der Zeiger gehört hinter die Skala, und dann müssen die durchsichtigen Bereiche transparent geschaltet werden, deshalb müssen sie sauber sein. Dann sieht auch ein roter Balken schon viel realistischer aus.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#12
Ja Jupp, das ist das Problem mit Kurt seinem Foto! Man braucht für Zeiger hinter(!) Glas wirklich eine perfekte Aufnahme um die Transparenz mit der Bildbearbeitung hinzubekommen. Am Besten ist es da das Glas auszubauen, Fusseln und Staub zu entfernen und auf absolut neutralen Grund richtig scharf zu fotografieren. Vielleicht geht auch Scannen.
Vor dem Glas ist das kein Problem.
Wir werden das hinbekommen Kurt, aber je nach Aufnahme braucht es für die Bildbearbeitung einige Zeit!
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#13
Nachtrag, ja doch mit dem schärferen Foto von Kurt klappt es jetzt deutlich besser Freunde! Auch das Bakelit konnte ich unauffällig entfernen.
Kurt du braucht erstmal nicht weiter fotografieren oder für Fotos zerlegen, ich baue mal eine Simulation mit dem neuen Bild.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#14
die Stofffläche vergrößern geht ganz gut durch Stempeln. Hier nur mal grob zum probieren. Genau .. etwas Zeit, dann kann ich was brauchbares abliefern. Die Skala muss aus Kunststoff sein, die ist dann relativ abwischfest.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#15
Ja das Bakelit habe ich jetzt auch weggestempelt und dank der besseren Schärfe klappt das Freistellen für die Transparenz wesentlich besser!

   

Ist natürlich noch nicht die Endversion, aber so wird das was!

Kurt ich lese aber gerade oben das Du nur einen Raspberry Zero hast! Die Simulation dürfte auch bei eingeschalteten beschleunigten Grafiktreiber nicht sehr gut laufen, es muss ja doch einiges gerechnet werden. Ich empfehle daher lieber einen Mehrkerner wie einen Raspberry Pi 3A+ dafür einzusetzen! Ich teste das mal auf einem Zero bin da aber nicht sehr zuversichtlich hohe Frameraten zu erreichen.
Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#16
Guten Morgen,

Berhard, du hast Recht. Der Zero bringt nicht die Leistung, die benötigt wird. Ich habe es gestern mal kurz mit der in meinem Mende eingesetzten Simulation versucht - bringt nix, aber einen Versuch wars wert. Daher ist nun ein RPi3+ im Gehäuse drin.

Übrigens, der eingesetzte Verstärker ist dieser:
https://www.amazon.de/gp/product/B07MB9Y...UTF8&psc=1
Lautsprecher:
https://www.amazon.de/gp/product/B004GA0...UTF8&psc=1
https://www.amazon.de/gp/product/B003NT6...UTF8&psc=1

Es kann alles mit einem 5 Volt / 2A Netzteil betrieben werden.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
#17
Hallo Kurt,

bevor ich mir das Skalenglas noch weiter vornehme und weiter Arbeit reinstecke, bitte mal ein erster "Anpasstest" !


.jpg   SkalensimTest.JPG (Größe: 122,47 KB / Downloads: 159)


[attachment=73820]  obsolet
14:28 - Fehlerbeseitigung und Update auf OSD-Funktion


Passt das alles zu dem eingebauten Display?
Beim Sendernamen und Titel könnte ich mir vorstellen das wie ein OSD für ein paar Sekunden stehen zu lassen und dann auszublenden. Sieht vielleicht realistischer aus?

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#18
Hallo Bernhard,
das passt seht gut schaut schon super aus! Smiley14 
Gefällt mir sehr gut dass der Zeiger hinter dem Glas liegt!
wie gesagt, die Auflösung des 5 Zoll Monitors ist 800x480 Pixel.
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren
#19
Ja die Auflösung kenne ich ja, ich wollte nur mal sehen ob das mit der Verdeckung im richtigen Bakelitgehäuse passt oder ob da noch andere Änderungen vorgenommen werden müssen.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#20
Hallo Bernhard,

ich wollte deine Simulation testen.
Bei der Eingabe von

sudo startx /home/pi/iRadio/display/x11/skale4/

bekomme ich die Fehlermeldung

modprobe: FATAL: Module g2d_23 not found in directory /lib/modules/4.19.97-v7+
Lieben Gruß
Kurt
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eumig 323U Internet - Schichtradio saarfranzose 17 1.267 23.12.2018, 13:24
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: