Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LCR Messgerät gesucht
#1
Halo,
auf der suche nach einem gescheitem LCR Messgerät bin ich auf folgende Geräte gestoßen;
beim Pollin - https://www.pollin.de/p/digitales-lcr-me...khz-830529
beim Conrad - https://www.conrad.de/de/p/voltcraft-lcr...03677.html
beim Reichelt - https://www.reichelt.de/lcr-esr-meter-di...ol_1&nbc=1
Dabei bin etwas ratlos was die vernünftige auswall angeht.
Preis/Leistung bittet eigentlich das Pollin-Teil, aber ist es das Sinnvollste Gerät?
Messungen die ich Anpeile liegen im Induktiven Bereich bis 30H.
Die Bereiche R-C sind mir ehe obligatorisch.
 Erbitte hierzu konstruktive Meinungen.

Grüße
wojtus951
Zitieren
#2
Falls eine PC-Erfassung nicht notwendig ist, könnte man da wesentlich preisgünstigere Geräte ins Auge fassen, die können alle zusätzlich C und R messen.
Habe eines von MASTECH für unter 30 Euro.
Gibts glaube ich jedoch nicht mehr (ca 3 Jahre her).
Wenn man einen echten Vielfachmesser, also auch mit ausreichenden Spannungs- und Strommessbereichen (-/~) haben will, wirds etwas teurer, jedoch nicht so, wie die Links.
Wenn die PC-Auswertung oder Loggingfunktionen unbedingt gefordert sein, würden og Preise jedoch in Ordnung gehen.

VG Micha
... bei AM-Empfang ist die KW das Salz in der Suppe
... vernünftige Allstromgeräte haben eine Grätzbrücke im NT



Zitieren
#3
   
Hallo wojtus951
Schreiben Sie doch bitte genauer, was Sie mit diesem Gerät vorhaben...
Ich habe hier noch 5 Geräte von Wayne Kerr stehen.
(Man glaubt es kaum, aber ich habe tatsächlich mal Wayne Kerr gesammelt)
Ältere Geräte, aber genauer als alles andere. Bedienung etwas umständlich, da es sich immer um echte Messbrücken handelt.
Abgestimmt wird z.B. bei Spulen auf der einen Seite die Induktivität, auf der anderen Seite die Güte der Spule
Das Gerät in der Mitte ist voll betriebsbereit, die anderen müssen noch gemacht werden
Zitieren
#4
Hallo,
wie bereits erwähnt Messungen bis ~ 30H sind wünschenswert.
Vorwiegend sollten Ausgangstrafos, Drosseln u.ä getestet werden.
Die von Micha angesprochene Geräteart misst jedoch meistens nur bis 20H.
Ich selbst habe ein UNI-T 70A, aber auch hier bereich nur bis 20H.
Eine PC-Auswertung ist unwichtig.
Gerde eben fand ich beim Reichelt - https://www.reichelt.de/lcr-meter-digita...ol_0&nbc=1 - und das Gerät ist um einiges billiger.
Außerdem glaube ich das die Geräte LCR-300 vom Conrad und Peaktech 2170 vom Reichelt baugleich sind.
Für einen der Geräte meines Vorredner habe ich leider kein Platz, zumindest sehen sie so aus.

Grüße
wojtus951
Zitieren
#5
Moin!
Tja, die beiden einfacheren Geräte machen nur eine Zweidrahtmessung.
Das bedeutet, bei einer ESR-Messung wird der Widerstand der Zuleitungen mitgemessen.
Die beiden teureren Geräte machen eine Vierdrahtmessung und scheinen wirklich baugleich zu sein.
Ansonsten, ich empfehle das: https://www.pinsonne-elektronik.de/pi8/p...u822a.html
Diese Geräte findet man unter vielen Namen, der eigentliche Hersteller scheint ein chinesisches Unternehmen namens Tonghui zu sein, das sehr gute Geräte baut.
Leider sind viele von deren Geräten nicht offiziell in der EU erhältlich.
Gruß Gerrit

der regelmäßig mit einer LCR-Meßbrücke mißt, die im fünfstelligen Eurobereich gekostet hat.
Zitieren
#6
Hallo,
also das Thema ist durch.
Habe mir das Gerät vom Conrad gekauft da ich in folge der Bestellung einen Gutschein über 15€ erhalten habe, warum auch immer.
Der Versand ist gegenüber Reichelt und Pollin auch für lau.
Ist doch nett, oder?

Grüße
wojtus951
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Messgerät Model M650 navi 13 4.704 17.10.2017, 19:18
Letzter Beitrag: navi
  Frequenz Messgerät ? Wilhelm 7 2.661 26.04.2017, 19:42
Letzter Beitrag: Wilhelm

Gehe zu: