Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeigt her eure „dicken“ Röhren!
#41
Hallo,

So, von mir auch mal wieder eine "dicke Röhre", die GU81m:
   
Es ist eine Sendepentode, mit einer Anodenspannung von 1500 V und einem Anodenstrom von 500 mA.
Heizspannung 12,6 V, Heizstrom 10,5 A (!).
Da hält für die Heizung eine mittleprächtige Autobatterie gerade mal 4 - 5 Stunden durch...
Gewicht der Röhre: Ca. 1 Kg.

Hier der Sockel, genauso wie die Anoden- und Brwemsgitterkappe alles bissel kräftiger...:
   

Zu der Röhre habe ich auch die originale Fassung, dies ist recht selten und mitunter teurer als die Röhre selbst:
   
Die Röhre wird von vorn in die Fassung geschoben und mit dem Bügel + Schraube gesichert.
Gewicht der Fassung: Ca. 1 Kg.

Hier die Unterseite der Fassung, der Kondensator ist werksmäßig schon verbaut:
   

Hier mal Röhre und Fassung zusammen, links die EL84 zum Größenvergleich:

Vielleicht heize ich die Röhre irgendwann mal an, es soll wohl spektakulär aussehen und die Röhre dann durchaus als Nachttischlampe brauchbar sein. Wink
Es gibt sogar Leute, die haben mit der Röhre ein Audion gebaut...  Smiley53
Vielleicht mache ich das auch mal...


Viele Grüße,

Axel  Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause...?
...Na mit einem Fjord Siesta! Wink
Zitieren
#42
Hallo Axel,

auch eine beeindruckende Röhre - und Klasse, dass Du sogar die Fassung dazu hast!

Die findet man ja selten.

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#43
Hallo,

hier noch etwas Kleineres:

Eine 100E1 von Valvo, Glimmstabilisator.

Brennspannung: 100V
Querstrom: min. 50mA; max. 200mA
Zündspannung: 140V
Innenwiderstand: 25 Ohm

16,8 cm hoch, 5,6 cm dick.

   

   

   

   

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#44
Hallo,

hier eine 814, baugleich mit der VT-154.

Uf 10 V/If 3,2 A,

18,9 cm Höhe und 5,2 cm dick.

   

   

   

   

   

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#45
Hallo,

hier noch eine Ansammlung von RL12P35, 35W Sende-Pentode,

15 cm hoch und 5 cm dick:

   

   

   

   

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#46
Valvo, ZX1052.

Das ist ein wassergekühltes Ignitron Smiley53
   
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#47
AEG HR2/100/1,5A
  • Zweistrahl-Oszillographenröhre von ca. 1940
  • 39 x 11,5 cm
  • Heizspannung: 4 V
  • Heizstrom: 1,2 A
   
   
Da die Lichtgeschwindigkeit größer ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Menschen für helle Köpfe … … bis man sie reden hört!
—-
Viele Grüße!
Shy Steffen
Zitieren
#48
Hallo,

bin mal wieder am Stöbern, dabei ist folgende Röhre rausgekommen:

Valvo TB4/1250

Senderöhre, Triode, Uf 10 Volt, lf 9,9 Ampere

11,8 cm dick, 18 cm hoch.

   

   

   

   


Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#49
Hallo,

ich habe auch noch eine Senderöhre gefunden:

  • Siemens RS1006B
  • Triode zur Verwendung als HF- und NF-Verstärker, Oszillator und Modulator
  • DxH: 6,0 cm x 12,2 cm
  • Masse: 125 g
  • Uf = 6,3 V direkt
  • If = 5,8 A
  • Ua = 1000 bis 2500 V je nach Verwendung
  • Ug = -23 bis -225 V je nach Verwendung

   
   
   

.png   Bildschirmfoto-2021-12-04-um-14.25.07.png (Größe: 47,29 KB / Downloads: 118)

Der Heizstrom beträgt 5,8 A. Damit haben wir 36 W Heizleistung. 

Meine kleine Nachttischlampe  Wink
   
   
Da die Lichtgeschwindigkeit größer ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Menschen für helle Köpfe … … bis man sie reden hört!
—-
Viele Grüße!
Shy Steffen
Zitieren
#50
Hallo zusammen,

Nun habe ich auch mal wieder eine "dicke Röhre" zu zeigen.
Es ist eine russische GMI-90, auf russisch: ГМИ-90.

Daten kann ich nur wenige nennen, da sie meist mein technisches Verständnis sprengen. Viele Daten gelten wohl nur für den Impulsbetrieb.
Ich fange mal an:

Heizspannung: 24 oder 48 Volt
Heizstrom: 7,5 Ampere bei 24 Volt

Maximal Betriebsdaten:

Anodenspannung: 33 Kilovolt
Anodenstrom: 36 Ampere
Anodenleistung: 140 Watt

Es handelt sich um eine sogenannte "Beam-Power-Tetrode", sie wurde soweit ich weiß in Radaranlagen eingesetzt.
Im innern sind 2 Tetrodensysteme parallel geschaltet.

Hier habe ich mal eine Batterieröhre auf die Anodenkappe gestellt:

   

   

Hier mal in trauter Einigkeit mit meiner GU-81m und der Batterieröhre:

   

Ich habe die Röhre mal günstig als Dekoobjekt erworben, das wird sie auch bleiben, mir wird bei Anodenspannungen über 20.000 Volt immer bissel mulmig ... Wink


Viele Grüße,
Axel Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause...?
...Na mit einem Fjord Siesta! Wink
Zitieren


Gehe zu: