Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saba Mainau P
#1
Hallo Leute!
Bin neu hier und brauche eure Hilfe.
Habe ein Radio von Saba von meinem Nachbarn bekommen ich sollte es mir mal anschauen.
Es macht brumm und knackgeräusche nach dem Einschalten.Ich habe daraufhin den Netzschalter in verdacht,
und ich hatte recht,die eine Phase des Netzschalters schmorte vor sich hin.Deshalb habe ich die schmorende Seite
einfach überbrückt.Die knackgeräusche haben zwar aufgehört das Brummen war aber immer noch zu hören.
ich habe darauf hin das Gesamte Netzteil unter die Lupe genommen und bin über ein Siebkondensator
mit 0,1millifarad gestolpert,nach dem auswechsel dieses Kondensators war das Brummen weg.Schön dachte ich,Reparatur fertig nur hatte ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht.Es ist eine Angewohnheit von mir
die Geräte nach der Reparatur noch auf alle Funktionen zu überprüfen.Also Mittelwelle aus gewählt,Sender gesucht,
alles super,das Selbe bei LW,KW und last but not least UKW,und da ging alles drunter und drüber.Von 100,0MHZ
bis 108,00MHZ  2 Sender,und von 87,00bis 91,5MHZ auch nur ein oder zwei Sender.Dazwischen nur Rauschen.
Also nochmal zurück zum Netzteil.Nach einigen Messungen wurden meine Fragezeichen immer größer,denn die Spannungen die im Schaltplan angegeben waren viel zu hoch angefangen bei der Trafoausgangsspannung bis hin
zu den Spannungen die für HF-Schaltung zuständig sind.Das war die folge der zu hohen Trafospannung!Aber 
warum stellt der Trafo eine zu hohe Spannung zu Verfügung,er wird noch nicht einmal Übermäßig warm.
Hat jemand eine Idee?
Zitieren
#2
Das du zu hohe Spannungen misst, könnte daran liegen, dass du ein Messgerät mit sehr hohem Eingangswiderstand hast. Die im Schaltbild angegebenen Spannungen wurden vermutlich (?) mit einem Messgerät gemessen, welches einen deutlich niedrigeren Ri hat .... das ist im Schaltbild irgendwo angegeben.

Vielleicht schreibst du uns mal, um welches Gerät es sich genau handelt. Dann könnte man als nächstes mal das Schaltbild besorgen ..... das kann man i.d.R. irgendwo kostenlos downloaden.
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#3
Es kann auch daran liegen das das Radio für 220V eingestellt ist, aber aus dem netz mit 230v gespeist wird. Dehalb sind die spannungen höher.
Schau mal in den bericht hier.
https://www.radio-bastler.de/forum/showt...?tid=14668
da werden noch ein par andere kleinigkeiten angegeben die du befolgen solltest befor dein nachbar das gerät wiederbekommt.
Printed on recycled Data
Zitieren
#4
Wir haben es hier ja schon mit einem röhrenlosen Gerät zu tun. Da dürften die Innenwiderstände der Spannungsquellen recht niedrig und somit der Ri des Messgerätes eher weniger wirksam sein.
Wichtig wäre zu wissen wie hoch die Soll- und die Istwerte nun tatsächlich sind. Vermutlich liegen die Abweichungen - wie Chingachgook schon meinte - an der höheren Netzspannung.
Schlechter UKW-Empfang kann viele Ursachen haben. Vielleicht liegt es nur an der Antenne...
Smiley47
Zitieren
#5
Moin!
Oft genug ist der Grund für eine zu hohe Spannung eine leere Batterie im Meßgerät.
Es kann passieren,. das dann die Vergleichsspannung im Meßgerät zu niedrig ist, obwohl noch keine leere Batterie angezeigt wird.
Gruß Gerrit
Zitieren
#6
Serviceunterlagen gibt es auf jeden Fall hier:

https://elektrotanya.com/saba_mainau_p_s...nload.html
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#7
Kann ein Mod den Beitrag in die Kategorie drunter verschieben? Hier soll ja nur vorgestellt werden, danke.
Herzliche Grüße

Pitter
Zitieren


Gehe zu: