Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antennenstecker UKW für Grundig 4004W
#1
Hallo zusammen 

Ich suche einen passenden Antennenstecker für ein Grundig 4004W , genau genommen für den Anschluss des Dipols für UKW .

Es geht um dieses Gerät klick .

Der Stecker fehlte , deswegen habe ich die Zuleitung von hinten an die Buchsen angelötet . 

Der UKW Empfang bei mir Zuhause war Prima , bei der Besitzerin Zuhause leider nicht , lediglich ein Sender im Rauschen . 

Darum möchte ich es jetzt mit einer Wurfantenne probieren ( eine Hausantenne / Aussenantenne ist nicht vorhanden ) , die Zuleitung ist ausreichend lang um verschiedene Aufhängungspunkte auszuprobieren . 

Ich möchte aber die Zuleitung nicht mehr anlöten müssen ( von hinten an die Buchsen ) , sie soll wie eigentlich gedacht zum stecken sein . 

Das blöde ist das ich die Buchsen ( diese sind Rund ) vergessen habe auszumessen , 4mm Büschelstecker passen auf jeden Fall nicht , diese sind zu gross . 

Weiss jemand von euch das genaue Mass das ich mir Stecker besorgen kann die Mechanisch passen , diese würde ich dann an die Zuleitung anlöten . 

Oder hat evtl. jemand so einen Stecker an dem ich die Zuleitung anlöten kann ? 

Ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet .
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#2
Bananenstecker sollten passen. Wenn die !VIEL! zu dick sind: Manche Radios haben kleine Antennenbuchsen, dafür gab es Bananenstecker, die an der Spitze (ca den ersten cm) extra dünn waren. Ich hab selbst nur noch zwei, die gebe ich nicht her. Entweder hat jemand davon unendliche Vorräte und gibt welche ab oder jemand hat Ideen, welche Bananen-/Büschel- oder sonstigen Stecker man abdrehen oder sonstwie passend machen könnte.
Wenn die Stecker Gerätegebunden sein sollen tun es auch einfach dünnere Stecker. Büschelstecker gibt es mit 2 oder 2,4mm, evtl passen die alten von der Eisen-/Carrerabahn.

Nachtrag:
Solche hier:

   

auf dem Flohmarkt finden.

Ich nehme die aber nur für externe Dipole, damit die universell einsetzbar sind! Meine "UKW" hab ich wohl schon verbaut, jetzt hab ich nur noch diese beiden. Mit etwas Glück gehen die aber auch für UKW Wink
Die haben an der Spitze wenn man sie komplett zusammendrückt ca 2,6mm - die 2,4er Büschel könnten für Dein Grundig also funktionieren!
Gruß,
Uli
Zitieren
#3
Ich gucke nacher nach Uli..... und messe wenn erforderlich....
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#4
Hallo Uli (Schraubnix),

Ich könnte dir sowas anbieten:
   

Üblicher UKW-Abstand, Stifte vorn 3mm, hinten 4mm.

Wenn du magst, sendest du mir deine Adresse per PN, dann schicke ich dir einen Stecker im Brief zu.


Viele Grüße,

Axel  Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren
#5
(23.05.2020, 12:28)Axel schrieb: Ich könnte dir sowas anbieten:...

Die sind aber cool! Gibts die irgendwo noch in neu? Wobei ich nicht ganz sicher sind, ob die Abstände bei "Kleinloch und Großloch" immer gleich sind? Aber vielleicht schon? Ist in Deutschland sicher DIN-genormt Smiley34
Gruß,
Uli
Zitieren
#6
Hallo Ihr lieben 

Den Stecker würde ich gerne nehmen Axel . 

Alles weitere per PN .
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#7
Ich habe auch geschaut, aber diese Stecker wollte ich dir dann doch nicht anbieten....gemessen habe ich nicht, ich denke aber vier Milimeter


.jpg   IMG_0819.jpg (Größe: 92,79 KB / Downloads: 193)
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#8
Hallo Dietmar 

Trotzdem Danke fürs schauen  Thumbs_up
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#9
Hallo Uli (Uli),

Ich weis garnicht mehr, wo ich die Stecker her habe, ich glaube EBAY.
Gesehen abe ich die aber auch noch nirgendwo anders...


Viele Grüße,

Axel Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren
#10
Ich habe hier einen stecker von der firma Kathrein . Der hat 12mm abstand bei 3mm Stiftdurchmesser. Die stifte sind massif. Also nicht geschlitzt.
Das teil macht einen soliden eindruck
Dann noch ein par, in der form so wie Uli im beitrag 2 zeigt. Vernickelt, aber dafür ohne beschriftung. Der Weiche kunststoff ist bei einem auch schon eingerissen.
Wenn ich sowas hier habe, dann wird es in EBAY.de sicherlich nicht all zu schwierig sein was aufzutreiben.
Fileicht unter dem hersteller suchen?

Zur not könnte man die buchsen hinten am radio auf 4mm tauschen.
Ich habe noch einige dieser buchsen auf lager (gemeint sind natürlich die originalen welche vernietet warden) Man braucht also ein Werkzeug für die installation.
Printed on recycled Data
Zitieren
#11
Zur Not könnte man doch auch bestimmt simple Bananenstecker nehmen oder?

Fragende Grüße

Peter
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“

Zitieren
#12
Lies einfach mal den ersten Beitrag. Big Grin
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#13
Hallo zusammen 

Bereits heute lag der Stecker den Axel mir freundlicherweise geschickt hat im Briefkasten .

Vielen Dank Axel  Thumbs_up

Den Dipol habe ich dann sofort angeschlossen , die beiden Litzen sind wirklich Hauchdünn . 

Ohne Zugentlastung wird das nicht lange halten . 

Den Bindedraht werde ich noch durch einen kleinen Kabelbinder ersetzen . 

Bei Gelegenheit fahre ich dann zu der älteren und hänge die Antenne im Wohnzimmer auf .

Hoffentlich geht mein Plan betr. Empfangsverbesserung auf , ich bin guter Dinge , ein gestreckter Dipol sollte besser funktionieren als ein abgewinkelter und zus. gekürzter Dipol im Gehäuse des Radios ( Theoretisch ) . 

   
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#14
Das 4004 ist auch kein Empfangsmonster auf UKW. Kann man nicht mit UKW Radios ab Mitte Fünfziger vergleichen.
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#15
Hallo Thorsten 

Die fünf Sender die ich hier bei mir empfangen konnte kamen Glasklar rein , und das nur mit ein wenig Draht als Antenne , mit dem internen Dipol war es dann nochmal ein wenig besser , o.k. , ich wohne in der 5ten Etage , ein kleiner Pluspunkt . 

Das nützt aber nichts wenn das Radio bei mir funktioniert hat und bei der älteren Dame nicht . 

Mal schaun was mit dem externen Dipol geht .
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  chassis Grundig 4004W / div. Ersatzteile für Grundig 4004W Schraubnix 16 660 16.04.2020, 17:15
Letzter Beitrag: Schraubnix

Gehe zu: