Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SAQ sendet wieder.
#1
Hallo zusammen, schaut mal hier:



Es ist wieder soweit.


SAQ Grimeton Transmission on July 5th, 2020.
 
[Bild: 5ee8d71c-781e-4b07-8f35-88ce2a560b73.jpg]
The annual transmission on Alexanderson Day with the Alexanderson Alternator on VLF 17.2 kHz with the call sign SAQ will take place Sunday, July 5th, 2020.

Two transmissions are scheduled as follows:
  1. Startup and tuning at 10:30 (08:30 UTC) with a transmission of a message at 11:00 (09:00 UTC).
  2. Startup and tuning at 13:30 (11:30 UTC) with a transmission of a message at 14:00 (12:00 UTC)
Gruss VLFLexu
Zitieren
#2
Hallo, der Link zur Webseite funktioniert bei mir nicht.
Aber ich werde zur genannten Zeit QRV sein und bin gespannt was passiert.
Gruß Manfred
Zitieren
#3
Hallo Manfred 

https://alexander.n.se/alexanderson-day-2020/?lang=de

Der link sollte / müsste / könnte funktionieren  Wink
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#4
Hallo Uli, danke für den Link. Der macht es.
Weiß der Kuckuck was da war.
Ich habe hier nur recht spartanische Technik für den SAQ-Empfang, das macht die Sache spannend.
Und wenn der Methusalem da in Schweden willig ist, dann sollte es auch ein Erlebnis werden.
Gruß Manfred
Zitieren
#5
Hallo,

ich beabsichtige, am kommenden Sonntag, dem 5.07., SAQ aus Grimeton wieder im Norden Potsdams (auf einem kleinen Parkplatz am Feldrand) zu empfangen. Wenn jemand aus der Gegend dazukommen will, kann er sich gern melden.

Viele Grüße

Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#6
Nochmal zur Erinnerung: Sonntag, 5.07.2020 sendet SAQ aus Grimeton/Schweden auf 17,2 kHz.

VG Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#7
Danke Ingo, werde die Ohren anspitzen.
Aber eine Frage: Ein mechanischer Generator erzeugt 17,2 kHz!
Hat mal einer Infos wie das technisch gelöst ist?
Mal so ein Gedanke:
Bei einer Synchronmaschine habe ich ja 2 Freiheitsgrade für die Frequenz.
- Die Gestaltung der Ständerwicklung, ( 1; 2; 3; 4 Wicklungen bei immer feinerer Nutenteilung)
- Ankerdrehzahl ( bei Erregung mit Gleichstrom)
Wenn ich nun mit einer Erregermaschine eine Wechselspannung mit Frequenz im unteren hörbaren Nf-Bereich erzeuge
und damit den Läufer der Hauptmaschine errege, dann habe ich 3 Freiheitsgrade.
Rechenbeispiel: 3000 Umdrehungen pro Minute des Ankers der Hauptmaschine ergibt bei einer Hauptwicklung
50 Hertz, bei drei Hauptwicklungen je Umfang dann 150 Hertz.
Den Läufer dann mit 50 Hertz erregt ergibt 2500 bzw. 7500 Hertz.
Vier Wicklungen im Ständer sind fertigungstechnisch möglich.
Erregerfrequenz bis 60 Hertz ist machbar und dann den Rotor etwas schneller als 3000 1/min laufen lassen und man kommt den 17200 Hertz schon nahe.
Was meint ihr dazu?
Gruß Manfred
Zitieren
#8
Hallo Manfred,

das ist im englischen Wiki zum Alexanderson Alternator gut beschrieben.

Gruß Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#9
Hallo Ingo, stimmt! Sehr gut beschrieben. Werde heute Abend intensiv nachlesen. Gruß Manfred
Zitieren
#10
Es geht los , viktors und de SAQ
Zitieren
#11
Ich höre es gerade in Potsdam aber mit QRM und schwächerem Signal als beim letzten Mal.

Gruß Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#12
moin zusammen 

Auch hier als live stream bei youtube 

mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#13
Sendung ist durch, mit >>Fading, aber aufnehmbar
Zitieren
#14
Hallo,

Auch ich konnte die erste Sendung aufzeichnen und decodieren.
Empfänger war wieder mein altbewährter Kurzwellenempfänger R-326 mit MiniWhip 5 Meter über Dach und Up-Converter mit Ausgabe auf 3 MHz.

   

   
Die Frequenzanzeige steht "fast auf den Punkt"... Smiley14

Starkes, sauberes Signal ohne Fading, so das der EKV-13 nicht bemüht werden musste.
Bei der zweiten Sendung nachher wird der Tecsun PL660 am Start sein.

Decodiert wurde wie immer mit Fldigi und das Audiosignal zeitgleich mit einem MP3-Player aufgenommen.
Empfangsort: Wittenburg JO53MM.


Viele Grüße,

Axel  Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren
#15
Hallo,

Da ich ja währed des Abstimmvorganges immer gern auf die Empfänger mit dem (vermeintlich) besseren Signal umschwenke,
habe ich die zweite Sendung nun aber mal konsequent mit dem Tecsun PL660 aufgezeichnet.
Eingestellt wurde USB und Bandbreite schmal, mit "16 KHz" Wink ging es am besten:

   


Seine Filter sind natürlich nix im Vergleich mit meinen "großen Kisten", aber es ging erstaunlich gut.
Die Störungen links vom eigentlichen SignaL konnte Fldigi gut ausblenden, nach Verringern der Bandbreite in den Einstellungen ging es noch etwas besser:

   


Durch das Ausgleichen der Fehler aus beiden Aussendungen ließ sich der Text fast fehlerfrei zusammenstellen.
Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und man konnte wieder einiges lernen.

Hier der (mühselig online übersetzte) Text:

"DAS IST GRIMETON RADIO / SAQ IN EINER UEBERTRAGUNG MIT DEM ALEXANDERSON 200 KW ALTERNATOR AUF 17,2 KHz. <BT>
"Angesichts des gegenwärtigen Panemic COVID-19 möchten wir allen Parteien, die sich um die Sorge kümmern, dass die Anstrengungen sich letztendlich auswirken werden, Tribut zahlen."
<BT> UNTERZEICHNET: GRIMETON RADIO STATION DER WELTBEERBE UND DER ALEXANDER GRIMETON VETERANRADIOS VAENNER ASSOCIATION"


Viele Grüße,

Axel Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SAQ sendet wieder 24.12.2019 VLFLexu 9 736 04.01.2020, 16:08
Letzter Beitrag: MIRAG
  SAQ sendet am 24.10.2019 edi.s 9 1.072 27.10.2019, 08:09
Letzter Beitrag: Grießgram
  SWR1 Hitparade läuft wieder Wilhelm 19 1.736 23.09.2019, 22:30
Letzter Beitrag: Gery

Gehe zu: