Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fotos herunterladen
#1
Hallo,

vergangene Weihnachten gab es ein neues Smartphone für die Liebste (Wiko Y80). Nun war eine Woche Urlaub angesagt und sie hat fleißig fotografiert. Jetzt natürlich der Auftrag an mich, hol mal die Bilder runter. Kein Problem, dachte ich, wie beim Vorgänger einfach an den USB-Port des Rechners (Linux mint) und per Dateimanager geöffnet und die Bilder runterkopiert. Das erste Verzeichnis des Wiko wird auch angezeigt, aber als ich es öffnen will -  "could not claim the USB-devices". Vielleicht ein Rechte-Problem? Also das Ganze nochmal als su versucht, dasselbe. Verträgt sich das Ding nicht mit meinem Dateimanager (Dolphin)? Gut, dann lade ich eben den ganzen Mist (was ist eigentlich nicht wollte) mit dem
Kameraprogramm herunter. Das hat mir auch gleich ein neues Verzeichnis für die Fotos angelegt, aber keine einzige Datei wurde heruntergeladen.
Hat jemand eine Ahnung, was hier wieder für eine "Spezialbehandlung" nötig ist?

Tschüß

Claus
Zitieren
#2
Dem Handy muss man normalerweise sagen, ob es am USB Port nur aufgeladen werden soll (Standardeinstellung) oder Zugriff auf seinen Speicherinhalt geben (normalerweise Statusleiste runter ziehen, da findet sich ein Punkt mit "USB").
Das hast gemacht?
Gruß,
Uli
Zitieren
#3
Hallo,

das wird es sein, hab ich natürlich nicht gemacht, weil ich es beim Vorgängerrmodell auch nicht brauchte (eventuell hat es da der Vorbesitzer schon gemacht, das Ding war gebraucht). Gut, mit Statusleiste runterziehen ist da nichts gemacht, da gibt es keinen Punkt mit USB. Ich hab dann mal die "Einstellungen" durchforstet. Da gibt es zumindestens "Geräteverbindungen". Das fand ich interessant. Geräteverbindungen - Geräte angeklickt. "Wird geladen" erscheint, passieren tut nichts. Ich hab mir gedacht, eventuell sollte ich jetzt das Handy mit dem Compuster verbinden. Es erfolgte ein akustisches Signal (immerhin), aber kein Zugriff, und die Ladekontrolllampe brannte wieder, also war das Smartphone wohl wieder im Ladezustand. War dann wohl doch nicht das richtige Menü in den Einstellungen. ???

Tschüß
Claus
Zitieren
#4
Hallo,

habs gefunden; es gab eine Beschreibung im Internet, die zwar auch falsch war, mich aber auf die richtige Spur brachte.

Tschüß
Claus
Zitieren
#5
Na toll, dass es jetzt geht. Aber wie man es richtig macht, verräts du wohl nicht?

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#6
Um Bilder vom smartphone auf den heimischen Rechner ( WIN10 , Linux Mint , Mac El Capitan ) zu bekommen nutze ich airdroid , funktioniert Prima , ohne Kabel .
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#7
Hallo Ihr Guten  Smile

Ich photographiere auch mit meinem Smartphone. Um die Bilder auf den Rechner zu kriegen, schalte ich
in den Windows~Einstellungen auf dem Computer Bluetooth ein, und sende dann die Photos per Bluetooth
auf meinen Rechner, funktioniert einwandfrei. Datenkabel brauch ich nicht, und es ist mir egal, ob es 3 Photos
oder 150 sind. Es funktioniert immer, egal wieviel. Es dauert bei mehreren Bildern halt ein bißchen länger.

Das stört mich aber nicht, die Bildqualität ist einwandfrei.

Viele Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#8
Schon mal versucht mehrere hundert MB per bluetooth zu übertragen ?  Rolleyes

Was hat die Übertragungsart mit der Bildqualität zu tun ?
mit freundlichen Gruss

Uli



Wo alle dasselbe denken , wird nicht viel gedacht .

( Walter Lippmann ) 
Zitieren
#9
Moin Uli Smile

Ja klar, dauert halt bißchen, ist mir aber egal. Da ich aber mit meinen Photos immer gut auf dem Stand bin,
ist das nicht so tragisch. Ich lade mindestens 3x pro Woche meine aktuellen Photos auf meinen Rechner runter.

Ein einzelnes Photo hat bei mir schon mal zwischen 6 - 8 MB. Wenn ich an manchen Tagen mal 50 oder 100 Bilder mache,
sind das dann schon mal locker paar Hundert MB. Na und? Wo ist das Problem? Funktioniert doch trotzdem easy.

Mit der Qualität der Übertragung hat das Smartphone was zu tun. Mit meinem vorigen Smartphone wurde bei einigen
Bildern dann auf dem Rechner die Farbe nicht richtig angezeigt, oder das Bild war zur Hälfte extrem dunkel. Das lag aber
an dem Smartphone. Es war ein gutes Markengerät, aber trotzdem mußte ich manche Bilder (dasselbe) mehrmals senden,
damit es auch ordentlich ankam.

Mit meinem jetzigen Smartphone (mit Android 10) hab solche Probleme zum Glück nicht, da flutscht alles
pickobello wie am Schnürchen. Also ich finde diese Übertragungsmethode super.

Herzliche Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#10
Hallo,

doch, ich verrate gern, wie es (bei meinem Handy) funbktioniert hat. Ich stell mal die Anleitung aus dem Netz hier rein und korrigiere die Fehler gleich:

Stecke das Smartphone an den USB-Port des PCs (das Smartphone muss entsperrt sein):
1. Nach der automatischen Installation des Treibers auf dem PC, wische nach unten, die Smartphone-Taskleiste,(das Deutsch ist nicht von mir!)
2. Tippe auf "Android System - Gerät wird  über USB aufgeladen" und tippen Sie dann für weitere Optionen,
3. Wählen "Kamera" (in der Anleitung steht: "Dateien übertragen"

Darauf folgt, wie man auf einem Windows-PC einen Dateimanager öffnet, das interessiert mich nicht.

Dann folgt noch die Anleitung zur Übertragung von Musikdateien, das hab ich nicht getestet.


Tschüß

Claus
Zitieren
#11
Die Datenübertragung via USB zum PC dauert mir meist zu lange.
Mein Schmart-Fohn speichert die Bilder auf einer SD-Karte.
Ich übertrage die Daten entweder durch Einstecken der SD-Karte in den PC, oder mittels OTG-Kabel auf USB-Stick. Für die, denen "OTG-Kabel" nichts sagt: Das ist ein Adapterkabel, dass man in die Ladebuchse/Datenbuchse des Smartphones stecken kann und an dessen anderem Ende eine USB-Buchse ist.
An OTG-Kabel kann man auch eine Maus und/oder Tastatur anstecken. Bei der Verwendung einer Maus oder Tastatur mit Touchpad erscheint ein Mauspfeil bei Android-basierenden Geräten.
Smiley47
Zitieren
#12
(23.06.2020, 15:54)6B4G2019 schrieb: Stecke das Smartphone an den USB-Port des PCs (das Smartphone muss entsperrt sein):

Also genau so, wie ich gesagt hatte. Ich bin NATÜRLICH davon ausgegangen, daß Du das Handy am PC hängen hast, wenn Du das probierst, wenn das Handy nicht verbunden ist, macht das doch keinen Sinn, die Art der USB-Verbindung zu ändern....

(23.06.2020, 19:46)Siemens78 schrieb: Die Datenübertragung via USB zum PC dauert mir meist zu lange.

Nur wenn Dein Handy und/oder PC kein USB3 unterstützen.

(23.06.2020, 19:46)Siemens78 schrieb: Mein Schmart-Fohn speichert die Bilder auf einer SD-Karte.
Ich übertrage die Daten entweder durch Einstecken der SD-Karte in den PC, oder mittels OTG-Kabel auf USB-Stick.

OTG ist NOCH langsamer als via USB-Verbindung, weil Du da erstens die Verbindung auf den Stick hast, die exakt genauso lahm ist, wie auf den PC und DANN hast nochmal die Übertragung von Stick auf PC, die nochmal genauso lange dauert...
Gruß,
Uli
Zitieren


Gehe zu: