Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Krups ESP-Radio
#1
eigentlich eine schöne Uhr. Hat auch etwas Marktwert. Sie hat in meiner Familie die Runde gemacht. Aber immer wenn ich sie sah war sie nicht eingesteckt. Aus dem einfachen Grund weil sie einen Höllen-Tick-Tack Lärm machte.

   

für mich ein Argument die Uhr zu einem Radio umzufunktionieren. Nach einigen Studien stand der Plan. Ein Edzelf-Radio müsste haargenau ins Gehäuse passen.

   

Die Krups-Uhr hat die Besonderheit daß sie keine direkte Schlummertaste hat. Der Fuss der Uhr federt und somit ist das ganze Gehäuse eine große Taste :-)
In diesen Fuss passt nach etwas Gedremel wunderbar meine ESP32-Platine.

   

   

   

Alles ist Millimetersache. Beim Bestücken der Platine war zu berücksichtigen welches Kabel auf welcher Seite abgeht, und der Pegeleinsteller passte auch nur auf die Rückseite der Platine.

   

   

mangels Platz wollte ich zuerst kein Display einsetzen, dann plante ich ein kleines OLED links oben in der Ecke. Das hätte dann aber in den Lautsprecher geragt. Da meinte der Frank (Bosk Feld) ich solle doch das Display vor den Lautsprecher setzen, es wäre noch genug Platz für den Schallaustritt. Ja so machte ich das dann. Die erforderlichen Formteile waren eine Herausforderung und es gab erst mal etliche Fehldrucke. Die letzte Variante geht einigermassen. Kann aber sein daß noch eine Revision folgt.

   

   

   

   

   

aber jetzt kommt noch eine Steigerung. Es geht schon sehr beengt her, aber ein Netzteil bekomme ich auch noch rein. Hat mich sekbst gewundert daß die Platzierung des Netzteilbausteines direkt über dem Prozessor problemlos funktioniert!

   

alles sitzt press aufeinander, und am Gehäusedeckel musste ich eine nach innen gehende Wölbung abtragen. Aber es sitzt alles fest, netzspannungsführende Teile sind ausserhalb der Gefahrenzone, und es funktioniert auch ansonsten alles bestens.

   

   

   

die Netzteilplatine steckte zuerst tiefer, deshalb auch der Schlitz. Aber Prozessor und Nezteilbaustein behinderten sich. In dieser Position kommen sie genau aneinander vorbei.

   

   

hier war die Gehäusemulde. Sie beherbegte ursprünglich den Einstellknopf des Weckers. Das Loch muss ich noch verschließen, die Netzspannung ist sonst zugänglich.

   

das display hat ein Problem in der Darstellung. Ich werde es noch austauschen müssen. Ja und die Schrauben mit den Unterlegscheiben sehen auch nicht so toll aus.

   

   

   

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#2
Erstaunlich was unter Jupps Händen alles zum Radio werden kann - das ist gelebte Kreativität und technische Phantasie !
Die 4 Schräublein würde ich gegen 4xM4 (wenn das M4 sind ?) Senkkopf Torx tauschen - müsste man die Bohrungen etwas konisch anfasen - sähe besser aus - z.B. https://www.ebay.de/itm/Senkkopfschraube...SwbZBbrl6Q
Der Draht ist die Seele des Radios !
I bang my own drum - some think it`s noise
I think it`s pretty (Oskar Matzerath)
Zitieren
#3
Servus,
Das Radio sieht wirklich toll aus, wenn man jetzt oben noch einen Griff anschraubt und unten drunter ein Rührwerk hätte man ein einzigartiges Krups Multifunktionsradio für die Küche. Wäre einmalig auf der Welt. Smiley34 
Scherz beiseite, der Jupp hat schon Super Ideen! Smiley32
Zitieren
#4
Moin Jupp,
du musst mal versuchen ganz ohne Schrauben aus zukommen und mit Schnappern zu arbeiten
oder auch Riegel oder Schieber.
Das reicht für ein Display immer aus. Ansonsten klasse Arbeit.
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#5
Hallo, Jupp,
Ich schliesse mich an die Vorredner an - es ist ein wunderbares Projekt geworden.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#6
Ganz große Klasse. Von der Design-Uhr zum Design-Radio.
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#7
danke euch!

Volker: Ja einen Rührstab als Skalenzeiger behalte ich mal im Hinterkopf. Quasi eine Mixersimulation.

Karl-Heinz: ich hätte vielleicht einen Größenvergleich in ein Bild reinbringen sollen. Die Schrauben sind M2. Das engt die Auswahl der Schrauben in meinem Bestand sehr ein.

Frank: ich hätte die Front gerne von innen verschraubt, hatte aber den Lautsprecher im inneren Ring eingeklebt. Ich will das aber noch ändern, muss das Display ja auch noch austauschen. Das ganze Frontteil lässt sich zu leicht verdrehen, es klemmt nicht wie vorgesehen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#8
Ich muss schon sagen, Jupp, fantastische Arbeit ! Thumbs_up Thumbs_up

Deine Projekte weisen mittlerweile eine Fertigungsreife auf, dass es schwerfällt, diese noch als Eigenbau zu identifizieren. Beim hier gezeigten Krups-Radio möchte man sofort meinen, ein industriell gefertigtes Design-Radio vor sich zu haben.

Vielleicht solltest Du all diese Produkte tatsächlich mit einem klangvollen Firmennamen versehen, etwa in dem Sinne wie die früheren Thelko-Radiowerke unseres zu früh verstorbenen Forenkollegen, z.B.

"JOHA - Radiomanufaktur"  ?
_____________
Gruß
klaus

"Nutze das Fachwissen von Experten, aber bedenke stets: Die Technikgeschichte ist voll von Experten und Ihren Irrtümern."

Zitieren
#9
Jotha. Gibt's nur schon...  Big Grin
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#10
so sieht jetzt mein Entwurf für die nächste Revision aus. Das display wird nur noch am inneren Rahmen verschraubt und das Frontteil mit 2 versenkten Schrauben mit dem Innenteil verbunden. Und das display wird oben und unten noch verblendet.

   

   

ich hatte ein neues Display eingesetzt welches nur weiße Schriftfarbe hat. Die Anzeige war super! Aber wegen einer Verspannung an den Schrauben hat es knack gemacht und es zeigte danach nur noch Striche :-(. Auf die Art nehme ich die Verspannung hoffentlich raus.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#11
So was ähnliches hatte ich auch mal. Es fehlte jede 2. Zeile, der Fehler war eine gebrochene Seite durch Verspannung, kaum zu sehen.
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#12
Hallo Jupp,
Dein Displayrahmen erinnert mich ein wenig an den Bosch - Anker.

Große Klasse, was Du aus der Uhr gezauberst hast.  Smiley32

Viele Grüße aus Peine

Detlef
Zitieren
#13
die Druckteile habe ich wieder abgeändert. Die Front ist jetzt 3-teilig. Der Lautsprecher hat einen verschraubten Klemmrahmen und ist nicht mehr angeklebt. Die Displayschrauben sind verschwunden. Das Frontteil wird mit 2 versenkten M2-Schrauben montiert und der ganze Block dadurch am Gehäuse fixiert. Das Loch in der Rückseite ist berührungssicher abgedeckt. Das Display hat nach zweimaligem Austausch ein gestochen scharfes Bild. Jetzt nur noch ein paar Leimreste abkratzen und die Front noch einmal aufpolieren. Insgesamt kann das Radio aber jetzt so bleiben. Alles passt und ist stabil.

   

   

   

   

   

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#14
Hallo, Jupp,
sieht noch professioneller aus. Thumbs_up
Aber wo ist der Ein/Aus - Schalter?
Und wenn möglich ein Bild einstellen wo du den Strom einspeist auf die Platine.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#15
Gefällt mir sehr gut, Dein Umbau Jupp. Hast Du das Uhrwerk noch? Falls ja, würde ich Dir das gerne abnehmen, ich habe die gleiche Uhr in grün und das Werk hat einen mechanischen Defekt. Da könnte ich die Teile brauchen und das "Recycling" der gelben Uhr wäre perfekt :-)
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#16
(25.07.2020, 18:16)Anton schrieb: Gefällt mir sehr gut, Dein Umbau Jupp. Hast Du das Uhrwerk noch? Falls ja, würde ich Dir das gerne abnehmen, ich habe die gleiche Uhr in grün und das Werk hat einen mechanischen Defekt. Da könnte ich die Teile brauchen und das "Recycling" der gelben Uhr wäre perfekt :-)

kein Thema, Anton. Schreib mir eine PN mit der Anschrift.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
the voices may not be real, but they do have some good ideas
Zitieren
#17
Danke Jupp, PN an Dich ist raus.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren


Gehe zu: