Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RFT Ziphona HSV920
#1
Hallo

Habe von einem Nachbarn einen Ostalgie-Verstärker mit passendem Tuner auf dem Tisch liegen.
Der Verstärker hatte bis zuletzt wohl funktioniert,lag dann aber jahrelang auf dem Speicher und gibt keinen Ton mehr von sich.

Gerät geöffnet,beide Feinsicherungen der Endstufen korrodiert.Si-Halter gereinigt,F1A ersetzt....läuft.
Ein bischen Teslanol T6 in die Rumpelfiltertastatur,sonst war alles Kracher-und knisterfrei.

Bevor ich die Kiste zurückgebe meine Frage an die RFT-Kenner : Gibt es irgendwelche Teile in den Geräten der Baureihe,die grundsätzlich
immer gewechselt werden sollten?  Der Verstärker ist jetzt 2 Stunden im Hintergrund dauergelaufen,ohne Probleme.Ich habe mit RFT keine
Erfahrungswerte.

Der dazugehörende Tuner funktioniert auch. Die Skalenbeleuchtung (3 Soffiten 12V-0,1A) mußte ich aus Teilemangel durch Lötsoffiten mit gleichen Werten ersetzen. Natürlich alles Rückbaubar.

   
   
   

Ein Drehknopf ist defekt.Hat noch jemand zufällig sowas rumliegen?
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Habe meine Ernährung umgestellt.Die Keksdose steht jetzt auf der Werkbank.
Zitieren
#2
Hallo Roman!
Im Tuner sehe ich noch weiße Elkos(Schneemänner)die würde ich auf alle Fälle erneuern.Die Potis würde ich auch noch vorsichtshalber mit Teslanol behandeln.
Gruß Detlef2!
Gruß Detlef aus dem Harz!
wenns geraucht hat und gestunken wars bestimmt ein Telefunken Smiley58
Zitieren
#3
Hallo,

die kleinen Elkos würde ich mal ausmessen. Auf dem Stereodecoder sehe ich zwei "Schneemänner" weiße Elkos, die auf alle Fälle ersetzen.

Grüße Falk
Grüße aus Sachsen, Falk
Zitieren
#4
...genau, nur die weißen Elkos rausschmeißen (die MÜSSEN sogar raus, da Kurzschlußgefahr), ansonsten unkritisch, Kontaktprobleme...Potis...Lötstellen an starren Drähte stichprobenmäßig kontrollieren

Gruß Ingo
Zitieren
#5
....Innerhalb des Demodulator Abschirmkäfigs sitzt oft auch noch einer der berüchtigt schlechten "Schneemänner" Elkos, die selbst als unbenutzte Lagerware schon in den Müll gehören- Dieser Abschirmkäfig ist dabei aus der großen HF/ZF Leiterplatte auszulöten, geht einfach, da Lötlanglöcher dafür vorhanden sind-
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#6
Moin,

das ist die erste Ausführung dieser Geräte ab 1972. Wenn alles gut geht, nur die Schneemänner raus und die Kleinelkos. Wenn der Empfang schwächelt dann wäre der entsprechende Taster des Tuners zu reinigen.

Ansonsten sind diese Geräte sehr robust und kaum störanfällig. Die Drehknöpfe allerdings, die sind Goldstaub, nirgends zu finden. 

Thommi
Zitieren
#7
Danke für die Tipps. Die Schneemänner werde ich dann mal austauschen. "Arbeiterfahnen" habe ich keine gefunden.
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Habe meine Ernährung umgestellt.Die Keksdose steht jetzt auf der Werkbank.
Zitieren
#8
Ich habe noch nie eine solch aufgeräumt bestückte Platine gesehen (Bild 3). Das ist ja vorbildlich.
Da kann auch jemand wie ich mit schlechten Augen noch drangehen Smiley53
Herzliche Grüße

Pitter
Zitieren
#9
Ein wirklich sehr schönes Gerät.  Smiley20 

Bei den Elkos... mal schauen, ob sich da noch ein Silberner, russischer Bauart versteckt hat.
Auf die Tunerachsen würde ich einen Tropfen Ballistol machen
und zum Knopf, da fehlt doch "nur" die Plexiglasscheibe, vielleicht kannst du die in mühevoller Kleinarbeit zurecht schneiden.

Gruß
Jürgen
Zitieren
#10
Die Plexiglasscheibe kann man doch "mühelos" mit einer Lochsägen ausschneiden. Das Zentrumsloch ist dann auch schon gleich vorhanden.
Gruß
Alfred der Hesse
Zitieren
#11
...eine feine Kombination aus den siebzigern.

Den Verstärker habe ich seinerzeit aus Platinen von einem Händler nachbauen können.

Gehäuse und Transformatoren sowie Bedienelemente konnte ich von einem befreundeten Mitarbeiter dort beziehen.

Den Tuner habe ich mir dann gekauft, ebenso den Opal.

Den Verstärker habe ich heute noch.

Gruß werner
Zitieren
#12
Hallo

Heute habe ich die Geräte an ihren Besitzer zurückgegeben.Die Schneemänner habe ich ersetzt,im Demodulatorgehäuse wie angenommen wurde,habe ich keine gefunden. Ebenso war der Skalenantrieb noch leichtgängig,da mußte noch nichts geölt werden.

Die Einlegeblenden fielen bei beiden Geräten ab.Diese habe ich neu verklebt.Danach lief die Anlage noch im Hintergrund zur Probe und
wurde dann zurückgegeben.Den Knopf habe ich so gelassen.
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Habe meine Ernährung umgestellt.Die Keksdose steht jetzt auf der Werkbank.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ziphona-Tuner 921 Hi-Fi Seilzug klengelwood 3 586 24.01.2022, 10:10
Letzter Beitrag: klengelwood

Gehe zu: