Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tefifon-Unversalkoffer / Koffer-Tefifon U
#21
Ist wirklich sehr schön geworden, hast aber auch ein toll erhaltenes Chassis eingebaut. Reibrad und Motor sehen hervorragend aus, das ist echt selten.
Hab in der Hektik hier grade leider deine Matte vergessen, schicke sie aber die Woche noch los und lege dir noch ne Schlagerkassette mit rein, hast ja nur 3 Klassikkassetten 

Gruß, 
Achim
Zitieren
#22
Hallo zusammen,

ich habe mal ein kleines Video über die Funktion des Tefi-Koffers gemacht:



Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#23
Das hast du wieder sehr schön gemacht Rolf. Glückwunsch
Gruß Detlef

Zitieren
#24
klasse! (hab die Transistorversion)
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Die Firnis der Zivilisation ist dünn. An manchen Tagen ist sie sogar durchsichtig und erlaubt einen Blick in die Unterwelt.
(Anpalagan)
Zitieren
#25
Sehr schön geworden, das Band schreit allerdings nach einer Reinigung. Dadurch würden die Nebengeräusche um mind. die Hälfte reduziert.

Gruß,
Achim
Zitieren
#26
Hallo,

dazu mal gleich ein paar Fragen:

Wie reinigt man ein Tefi-Schallband?

Durch die Verunreinigungen auf dem Band entstehen an der Nadel Ablagerungen,
gibt es dafür eine Reinigungsbürste, oder etwas Ähnliches?

Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#27
Nein, leider geht das nicht so einfach.
Das Bandmaterial enthält Wachs als Weichmacher das im Laufe der Jahrzehnte an der Oberfläche austritt. In diese Wachsschicht arbeiten sich Schmutzpartikel regelrecht ein und werden durch das Reiben der Bandlagen aufeinander beim Aufwickeln regelrecht in die Rillen gewalzt. Das ist auch der häufigste Grund wenn die Nadel mal springen sollte. Diesen Dreck kriegt man trocken nicht weg und selbst wenn, dann würde es kaum Sinn machen weil die Filze im Innern häufig mit einem Dreck/Wachsgemisch gesättigt sind und das Band neu kontaminieren würden.
Daher geht es nicht ohne Öffnen der Kassette und reinigen mit einem wachslösenden Reinigungsmittel.
Der Verschmutzungsgrad der Kassetten variiert aber sehr stark. Ich habe bisher etwa 400 Kassetten gereinigt und die Unterschiede sind immens. Aber selbst völlig versiffte Kassetten klingen hinterher wieder richtig gut.
Zum Glück ist das Bandmaterial gegen chemische Einflüsse sehr widerstandsfähig. Selbst Bremsenreiniger,  der in manchen Fällen unumgänglich ist, wird problemlos vertragen.

Gruß,
Achim
Zitieren
#28
Ich wollte ja einen eigenen Bericht darüber schreiben, leider lässt meine zeitliche Situation das momentan nicht zu
Zitieren
#29
...danke Achim,

aber ein eigener Bericht über ein Tefi-Band und mit allen damit verbundenen Arbeiten daran, wäre nicht schlecht.
Vielleich findest Du ja in der "dunklen Jahreszeit" etwas Zeit dazu...

Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#30
Klasse Arbeit, Rolf!
Das Video ist auch wunderbar geworden!
Gruß!
Ivan
Zitieren
#31
achim schrieb:...Daher geht es nicht ohne Öffnen der Kassette und reinigen mit einem wachslösenden Reinigungsmittel...

das ist nicht so ohne. Es hat schon so mancher seine Kassetten nicht mehr zusammen bekommen. Nur als Warnhinweis!
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Die Firnis der Zivilisation ist dünn. An manchen Tagen ist sie sogar durchsichtig und erlaubt einen Blick in die Unterwelt.
(Anpalagan)
Zitieren
#32
Man sollte erst an einer ungeliebten Kassette üben. "Frei weg", "Deutscher Sang und Klang" , "Grüße aus Bayern" sind so Kassetten die es in Massen gibt und die keiner haben will.
Wenn man das Prinzip mal verinnerlicht hat ist es ganz einfach

Gruß,
Achim
Zitieren
#33
Hallo zusammen,

ein Problem gab es ja noch mit meinem Tef-Koffer,
die Kassettenauflage war knochenhart und teilweise beschädigt.
   

Ersatz gibt es da normalerweise nicht, normalerweise,
aber ich hatte Glück und konnte eine nachgefertigte Auflage von unserem Achim ergattern.
Achim, nochmals herzlichen Dank!
Die alte Auflage entfernen war kein Akt, die war so spröde, das erledigte sich schon fast von selbst.

Hier der KC1 ohne Kassettenauflage, so kam auch die Fabrikations-Nummer wieder zu Tage:
   

und hier mit neuer Auflage, die ich nur leicht angeklebt habe:
   

und so sieht der Koffer, dank Achims Hilfe, noch wieder etwas besser aus:
   

Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#34
So,
jetzt habe ich auch eine passende Nadelbürste gefunden,
mit der man die Nadel hervorragend vom Bandabrieb befreien kann...

   

Viele Grüße,
Rolf
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tefifon - Restauration mit 3D-Druck mageb 188 8.289 Vor 5 Stunden
Letzter Beitrag: achim
  Tefifon Holiday Super II ProgBernie 9 464 31.08.2021, 14:56
Letzter Beitrag: nflanders
  Tefifon KC51 auf richtige Geschwindigkeit bringen achim 66 1.896 25.08.2021, 11:56
Letzter Beitrag: mageb
  Tefifon-Universal-Koffer MaxB 15 1.476 15.08.2021, 18:21
Letzter Beitrag: Bastelbube
  Tefifon marcello 3 259 03.08.2021, 09:03
Letzter Beitrag: achim

Gehe zu: