Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips Boombox Art 60/ TV- Empfang
#1
Guten Tag in die Gemeinde, als Neuling habe ich direkt mal eine Frage zum Thema TV-Empfang.

Ich habe nach einigem suchen Smiley32 eine fast funktionstüchtige Philips Boombox -Philips ART 60-bekommen....Radiorek. mit TV, bis auf das übliche wie säubern und neue Riemen nun mal meine Frage zum Thema Tv-Empfang.
Es gibt ja Unmengen an Adaptern und mini Receivern etc.
Ich suche eine Möglichkeit über den Antenneneingang DVBT2 zumindest die freien einzuspeisen, das ganze in möglichst günstig und KLEIN..... über Ideen Smiley61 wie z.b. ein oder 2 Powerbänke als Stromzufuhr im Batteriefach für z.b. USB Versorgung zu positionieren wäre ich glücklich.
lg Bernd
Zitieren
#2
Hallo Bernd,

ich habe mal deine Email Adresse aus dem Post gelöscht. Wenn Du die öffentlich machst bekommst Du sonst bald viel Spam von überall her da es Bots gibt die nach solchen Adressen suchen.
Viele Grüße
Semir
---------------------------------
"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer der wußte das nicht, und hat es gemacht."
(Prof. Hilbert Meyer, Uni Oldenburg)
Zitieren
#3
Willkommen Bernd,

wird nicht ganz einfach, da das ein Analog-TV ist. Am einfachsten und kleinsten wäre ein SCART/DVB-T2 Adapter und dann ein UHF/AV-Modulator, damit man was über den Tuner des Philips was empfangen kann. Mit etwas Bastelarbeit könnte man den AV-Modulator auch weglassen, wenn man dem Philips einen AV-Eingang reinbastelt, also Tuner uund ZF des Philips nicht mehr nutzt.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#4
Oder HDMI to Component.
VG Micha
    Viele Grüsse, Micha

... AM-Radios ohne Kurzwelle sind quasi nutzlos
... Allstromgeräte ohne Grätzbrücke sind eigentlich "billig"



Zitieren
#5
Das sind dann aber zwei zusätzliche Geräte, ein DVB-T2 Empfänger mit HDMI Ausgang und ein HDMI/Analog Wandler. Da ist ein SCART/DVB-T2 Adapter schon kleiner, kleiner geht es autonom nicht mehr.
Zitieren
#6
Hast natürlich recht, Kalle ...
... der Vorschlag war nur ne Alternative, vorhandene Signalquellen anzuschliessen
    Viele Grüsse, Micha

... AM-Radios ohne Kurzwelle sind quasi nutzlos
... Allstromgeräte ohne Grätzbrücke sind eigentlich "billig"



Zitieren


Gehe zu: