Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Programmhinweis: Meister der Zeit Uhrmacher und ihre Kultobjekte
#1
Eigentlich gehört dieser Hinweis ja in die Rubrik: Uhren ...... bitte an die Moderatoren: Evtl. verschieben.

Meister der Zeit.

In diesem Bericht wird der Bau und die Restauration von sehr modernen und auch alte Uhren dargestellt. Unbedingt ansehen!

https://www.ardmediathek.de/swr/video/ge...ExODY3MDU/
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#2
sehr sehr Interessant Werner, ich habe den Titel etwas erweitert. Ich hoffe das ist OK so.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#3
Danke Werner, werd ich mich anschauen!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#4
Hallo Werner,

vielen Dank für den Link zu dieser faszinierenden Dokumentation. Sie verdient das Prädikat
"besonders empfehlenswert".

Und an bisschen hat mich der Film an meinen Großvater erinnert. Der war Goldschmied und
Uhrmacher und ich durfte als Kind oft bei ihm in seiner Werkstatt sein. Leider habe ich seine
handwerkliche Fertigkeit nicht gänzlich geerbt.

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#5
Ich habe mir die Doku jetzt auch angeschaut und bin restlos begeistert! Ich kam aus dem staunen gar nicht mehr heraus, großartig!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#6
Ja ... das Ländle ist nicht nur wegen der Natur, vieler technischen Innovationen, sondern insbesonders seiner Uhren ... insbesonders Kuckucksuhren ... eine Reise wert.
Triberg, Trossingen und andere Anlaufpunkte sind eine Reise wert und natürlich die Menschen.
Gut, dass die Doku daher auch vom SWR kam.
Schön, dass auch in meinem Heimatbundesland ein wenig diese Historie gepflegt wird, wie in Gernrode (Harz)
    Viele Grüsse, Micha

... AM-Radios ohne Kurzwelle sind quasi nutzlos
... Alte Technik ist die Grundlage unserer Gegenwart
... Vieles ist erhaltenswert, Einiges gehört in den Schrott
... Früher wars quasi genau, wie heute



Zitieren
#7
Hallo zusammen,

eben habe ich mir den Beitrag mal angeschaut.

Das ist ja wirklich sensationell, was die Uhrmacher da so alles gestalten.
Wobei der Schwarzwald ja auch für den Uhrenbau bekannt ist.


Viele Grüße

Martin
Zitieren
#8
Hallo Ihr Uhrenbegeisterten - bin ich ebenso - den Beitrag hab ich schon zum wiederholten male mir hoch interessiert angeschaut. Da sind absolute Könner am (Uhr-) Werk - das sind Berufene und nicht alleine Ihr Handwerk Ausübende - die leben für ihre Arbeit - und gut, dass es ebenso Begeisterte Begüterte gibt die gerne die geforderten und gerechtfertigten Preise dafür bezahlen können und wollen. Das fliegende Tourbillon gefällt mir besonders - sowas herzustellen, in reiner Handarbeit, fasziniert mich. Mir selber konnte ich bislang mal eine OMEGA und vor kurzem eine TISSOT leisten mit ETA 2834-2 Werk verbaut. Ja - Süddeutschland und der Schwarzwald liegen nahe der Schweiz - in diesen Regionen sind halt die Tüftler und Könner versammelt.
Der Draht ist die Seele des Radios !
We`ll never know until we try . . .
(wings of desire - Jennifer Rush)
Zitieren
#9
Vielen Dank für den Tipp, Werner  Blush

Hab mir die Doku heruntergeladen. Wenn ich Zeit hab, schau ich sie mir gern an.  Maus

Sonnige Grüße aus MV, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#10
Hallo Werner und alle Interessierten,
hab mir den Beitrag auch angesehen. Das ist Präzision pur. Aber nicht nur das, sondern auch die Liebe zum Detail und zur zur Funktion. Da kann man nur sagen>>Hut ab.
Hatte vor vielen Jahren auch Uhren (allerdings nur Armband bzw. Taschenuhren) repariert. Da ging es noch ohne Brille, jedoch mit Okular. Interessantes Thema.
Danke für den Hinweis.
LG aus Schwerin, Holger
Zitieren
#11
Vielen Dank für den Hinweis! Wahnsinn, wie aufwendig die Handarbeit doch ist! Eine tolle Dokumentation. Ich habe sie auch gleich an meinen Vater weitergeleitet, denn er war derjenige, der mich für das Thema Uhren begeistert hat. Ich bin mir sicher, sie wird ihm gefallen.

Beeindruckend finde ich das Zitat "Von Hand etwas so gut machen, dass es besser gar nicht geht". Ich finde, so sollte man an jede Aufgabe im Leben herangehen.

Liebe Grüße,

Katara
Ohne Gemüt ist keine wahre Kunst denkbar.

- Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren


Gehe zu: