Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kofferplattenspieler Eden
#1
Moin,

heute bekam ich einen kleinen Kofferplattenspieler mit eingebautem Röhrenverstärker, der "nur noch brummt", so der Besitzer und ich würde doch Plattenspieler sammeln und daher wollte er ihn mir schenken...

Tja, nun habe ich ihn halt bei mir und werde mich, wenn der aktuelle Patient kuriert ist, wohl mal um ihn kümmern.
Die genaue Typbezeichnung kenne ich noch nicht und habe sie noch nicht gefunden. Müsste ein Franzose sein.

Interessant finde ich den vertikalen Reibradantrieb. In der Art habe ich das bisher noch nicht gesehen, aber ich sammel ja erst 5 Jahre.

Dann hier mal zwei Fotos und falls jemand Informationen dazu hat (Schaltplan, Bedienungsanleitung,....) können die gerne hier Kund getan werden.

   

   
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#2
Ein vertikales Reibrad ist eigentlich eine gute Idee, damit lässt sich durch seitliches verschieben die Drehzahl feinregulieren.
Gruß Frank
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#3
Hallo Martin,
ich habe bei "Nederlands Grammofoon Genootschap" etwas gefunden.
Vielleicht hilft es ja weiter.

https://nvhrbiblio.nl/schema/GID_59.pdf

Viele Grüße aus Peine

Detef
Jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.
Zitieren
#4
...wenn ich mich nicht ganz täusche,
hatte mein "Lenco L75" auch so einen Antrieb...

Gruß,
Rolf
Zitieren
#5
Hallo,

@Frank: das mit der Feineinstellung geht bei waagerechtem Reibrad genauso. Ist bei Dual quasi Standard.

@Detlef: danke, schaue ich mir mal an. Ob das passt sehe ich erst, wenn ich ihn offen habe.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#6
Schau mal bei RM.org:

https://www.radiomuseum.org/r/eden_s17s_1.html

Das wäre das Modell 17. Da gibt es aber noch mehr sehr ähnlich wirkende Modelle, einfach mal die Gerätelistes dieses Herstellers ansehen: Eden-Électronique (CSF), Marcel Dentzer (MD); Montreuil, Paris

https://www.radiomuseum.org/m/eden_f_de_noindex_1.html

Ich glaub, einen Schaltplan braucht man für diese, einfachen Verstärker nicht unbedingt. Falls aber doch, ist hier ein Plan vom Eden 20. Der dürfte ähnlich, wenn nicht sogar gleich sein. Einfach mal mit Deinem Gerät vergleichen.

   
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#7
Hallo Anton

und danke für die Links.
Der s17 hat da noch irgendwas hinten rechts hinter dem Tonarm, da ist bei meinem nichts.
Kann aber auch sein, dass da irgendwas noch lose liegt.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#8
Es sieht so aus, als ob da nur irgendwas rumliegt:


.jpg   Eden Tonarm.jpg (Größe: 96,47 KB / Downloads: 159)

Es könnte allenfalls sein, dass dort noch eine Buchse ist, glaub ich aber nicht. Hier ein Bildausschnitt von unten der Stelle, wo das runde Plastikteil zu sehen ist:

   
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#9
Hallo Anton,

(11.12.2020, 18:07)Anton schrieb: Es könnte allenfalls sein, dass dort noch eine Buchse ist, glaub ich aber nicht.

Doch, ich denke schon, dass da eine Buchse ist, die von oben eine Abdeckung hat.
Wo gehen sonst die beiden roten Kabel hin? Aus dem blauen Schlauchstück kommen die jedenfalls nicht wieder raus.
Bei meinem Gerät sind die roten Kabel die Leitungen zum Motor und gehen über den Motorschalter zum Trafo. Von daher müssten die roten Leitungen oben wieder raus kommen... komisch.

Also, jetzt habe ich meinen halt mal rausgeschraubt. Sieht ganz ordentlich aus, unter dem Blech.

   

   

So, jetzt aber zurück an meinen anderen Patienten...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#10
Yo, vielleicht ist die Nr.. 17 einfach eine stereoversion und über diese ominöse Buchse kann man den 2. Stereokanal an einen weiteren Verstärker (z.B. Röhrenradio) anschließen. Das wurde früher öfter mal so gebaut.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#11
Hallo zusammen,

nach etwas Pause wegen anderer Patienten habe ich heute onchmal nach dem Eden geschaut.

Kann mir  - zwecks eventuell zu besorgender Ersatznadel -  jemand verraten um was für ein System es sich hier dreht. Drehen passt, denn das System kann um 180° gewendet werden, damit entweder die M oder eine N-Nadel verwendet werden kann.
Mein System ist nur mit einer M-Nadel ausgestattet die unter der Lupe noch brauchbar ausschaut. Die Nadel ist ziemlich genau 2cm lang.

   

   

Man sieht auf dem Bild schön, wie stark die Kontakte alle angelaufen sind. Dass da nur Brummen im LS kommt, kann man sich fast denken.
Heute also mal die Kontakte blank gearbeitet, wobei ich da mit feiner Feile und Schmirgelpapier ran musste. Mein üblicher Glasfaserradierer scheiterte natürlich kläglich an der Aufgabe... Smile 

Tja, nachdem ich die Kontakte blank und das System wieder eingesetzt hatte, folgte dann ein Test. Dieser viel absolut positiv aus, sprich das System funktioniert noch und auf meiner Testsingle lief auch die Nadel in der Spur. Der Klang von dem Gerät ist allerdings eher mäßig.

Lustig ist ja die stufenlose Geschwindigkeitsverstellung über den gesamten Geschwindigkeitbereich von 16 bis 78 (und mehr) Umdrehungen. Leider verstellt sich die Geschwindigkeit teilweise auch von allein. Die 33er Drehzahl wurde plötzlich immer langsamer. Aber die ganze Mechanik ist auch noch nicht gereinigt und der Antrieb benötigt einen neuen Riemen, da er schon rissig und ausgelullert ist. Außerdem hat die Stufenwelle recht viel seitliches Spiel.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#12
Hallo,

nur der Vollständigkeit halber und da ich meinen Beitrag schon nicht mehr editieren darf in einem neuen Beitrag (Richard, setzt die Zeit bitte wieder hoch...):

Die Nadel findet man unter dem Namen "Eden 59" und wohl auch als "Zafira 5500". Eine Schellacknadel habe ich bisher noch nicht gefunden.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#13
Da gibt es auch die Schellacknadel: https://www.pickupnaalden.com/deutsch/pl...%2059_2023

Hier auch: https://eltim.eu/de/ersatz-nadeln/e-e-e-...5-20001054
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#14
Hallo Anton

und danke für den Link (hatte ich mittlerweile auch gefunden).
Da gab es ja sogar mal einen Diamant für 78. Das ist für Kristallsysteme schon ungewöhnlich.

Wenn ich den Antrieb wieder vernünftig habe, werde ich mir da wohl mal zwei neue Nadeln bestellen.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Defekter Eden 18 Kofferplattenspieler jubel 4 162 22.07.2021, 13:30
Letzter Beitrag: MaxB
  Philips Kofferplattenspieler die 2te Jean_Berlin 18 10.189 19.10.2014, 16:50
Letzter Beitrag: Anton

Gehe zu: