Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tefifon-Universal-Koffer
#1
Hallo zusammen,

da schon von "Bastelbude" Rolf hier vor Kurzem ausführlich gezeigt, wird dieser Beitrag wohl nicht so umfangreich ausfallen.

Mir ist jedenfalls gestern auch so ein tolles Geräte mit Tefifon und MW-Radio zugelaufen. Und bei den Bedingungen ("Ich habe hier ein Tefifon für Sie, wollen Sie nicht vorbei kommen und das abholen?") konnte ich natürlich nicht ablehnen. Nun möchte ich es selbstverständlich auch durchsehen und wieder betreibsbereit machen. Das Gerät hat die Anlagennummer 625 und im Koffer ist das Datum 16. April 1957 eingestempelt.

   

Optisch zeigen sich an der Oberseite schon ein paar Schadstellen, der Lack ist teilweise ab und an den Stellen hat sich Rost breit gemacht.
Zugestaubt ist das Gerät nach jahrelanger Einlagerung natürlich auch. Als System ist ein TC15 verbaut. Die Andruckrolle ist mittlerweile "zweifarbig" und die Abdeckung der Antriebsrolle gerissen.

   

   

Die Unterseite zeigt sich hingegen erfreuchlich sauber, die Chassisplatte scheint im Koffer wohl recht gut abzudichten. Wollmäuse sucht man hier vergebens.

   

Dann mal ein paar Detailaufnahmen der Elektrik. Auffalend finde ich den weit herausstehenden Kern. Klar dass auch hier nur die "langzeitstabilen" Vitrohm-Widerlinge verbaut sind. Bin mal gespannt, ob davon noch welche ihre angedachten Werte aufweisen... Was ich von den Kondensatoren halten soll, weiß ich noch nicht, bei Rolf waren die jedenfalls nicht mehr brauchbar.

   

   

   

Erfreulich auch, dass die Lagerbrücke der Antriebswelle scheinbar noch nicht gebrochen ist. Der Antriebsriemen ist noch ok und auch das Reibrad macht keinen so ganz schlimmen Eindruck. "Zebrastreifen" sind zwar vorhanden, aber das Rad ist noch relativ weich und flexibel.

   

   

Ich konnte mir natürlich einen kurzen Test am Stell-Trenn-Trafo nicht verkneifen. Unter genauer Beobachtung der Stromaufnahme habe ich das Gerät in Betrieb genommen. Ergebnis: Motor läuft und das System liefert Ton, allerdings total kratzig. Die Nadel ist vermutlich hinüber, aber immerhin. Gibt es dafür noch Ersatznadeln? Habe ich jetzt noch nicht nach gesucht.

Das Radio hat(te) bei mir im Keller mit der eingebauten Antenne so gut wie keinen Empfang, aber das wundert mich nicht. Ab und an kam ein leises Rauschen und einmal konnte ich auch ein paar Stimmen hören. Vom Prinzip her scheint es also noch zu funktionieren.

Tja, mir wird in nächster Zeit wohl nicht langweilig werden...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#2
Hallo Martin,

da liegt ja noch etwas Arbeit vor Dir!
Die Papierkondensatoren wirst Du wohl alle tauschen müssen
und bei den Widerständen wird es auch nicht sehr viel anders sein.

Ich bin mal gespannt, wie es weiter geht,

viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#3
Hallo Rolf,

ja, da wartet noch etwas Arbeit, das ist mir schon klar. Solange muss ich halt mein Tefi Holiday nehmen, das hat sogar UKW...
So schnell wie Uli werde ich aber mit dem Bauteiltausch nicht sein, ich habe kein Bauteillager und muss erstmal alle Werte raussuchen und dann eine Bestellung machen.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#4
Glückwunsch Martin! Dieser Koffer hat wirklich einen sehr guten Klang, damit macht das Hören der Kassetten gleich doppelt soviel Spaß! (Es sei denn es knall und raucht) Smiley34 (sorry Uli, Du weißt ja: wer den Schaden hat...)
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#5
Hallo,

gerade habe ich mal den Schaltplan mit der Realität verglichen und musste einen Unterschied feststellen.
Bei meinem Gerät wurde wohl schon mal nachgerüstet. Bei mir ist parallel zum zweiten Teil des 16µF-Doppelelkos noch ein 15µF-Elko eingelötet.
Also aus dem 16-16 ist quasi ein 16-31-Elko gemacht geworden.
Sonst ist scheinbar alles da, wo es nach Schaltplan hingehört.

So, wie das da alles reingefrickelt ist, freue ich mich so gar nicht auf die Kondensator- und Widerstandskur. Sad 
Aber da geht wohl kein Weg dran vorbei, wenn ich das Gerät noch mal nutzen möchte.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#6
[quote='MaxB' pid='193536' dateline='1610135169'
Also aus dem 16-16 ist quasi ein 16-31-Elko gemacht geworden.
Sonst ist scheinbar alles da, wo es nach Schaltplan hingehört.
[/quote]

Hallo, Martin,
Ein sehr interessantes Gerät wieder, den du gut bekommst, bin ich mir sicher.
Was den Elkos anbelangt ist dir auch klar, dass der zusätzliche Elko nicht ohne Grund eingebaut wurde. Das soll man mit Vorsicht prüfen.
Ich wünsche viel Erfolg
Gruß!
Ivan
Zitieren
#7
(08.01.2021, 21:46)MaxB schrieb: So, wie das da alles reingefrickelt ist, freue ich mich so gar nicht auf die Kondensator- und Widerstandskur. Sad 

Jo, kann ich bestätigen.
Tipp: Alles von allen Seiten fotografieren oder dokumentieren, dann großzügig Teile ablöten, sonst brichst Dir die Finger.
Gruß,
Uli
Zitieren
#8
ich habe es schon im anderen Thread geschrieben und gesehen, dass die Isolierung an Deinem Netztrafo auch schonmal geschmort hat. Prüfe bitte UNBEDINGT die Position der Feinsicherung im Netzstecker, mit der schaltet man die Spannung auf 110 oder 220 Volt, und viele Koffer sind daran gestorben, dass sie versehentlich in Stellung 110 Volt an 220 Volt angeschlossen wurden. Wenn bei Dir der Netztrafo noch in Ordnung ist, solltest Du auf jeden Fall dafür sorgen, dass die 110 Volt Stellung im Netzstecker irgendwie deaktiviert wird, z.B. durch Ablöten der 110 Volt Ader des Netzkabels im Gerät.

Gruß Frank
Zitieren
#9
Hallo Frank,

keine Ahnung, was du da siehst, aber der Trafo ist nirgends verschmort.
Die Sicherung habe ich bereits geprüft, die sitzt, wo sie soll.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tefifon - Restauration mit 3D-Druck mageb 102 2.649 Gestern, 00:33
Letzter Beitrag: achim
  Tefi Koffer die 2. Uli 11 1.118 19.01.2021, 01:43
Letzter Beitrag: Uli
  Totalrestaurierung Tefifon KC1 achim 49 8.340 17.01.2021, 12:47
Letzter Beitrag: navi
Video Tefifon KC-1, Tonabnehmerwechsel navi 23 2.471 07.12.2020, 20:50
Letzter Beitrag: navi
  Tefifon GerardOortwijn 17 1.827 28.11.2020, 16:42
Letzter Beitrag: achim

Gehe zu: