Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Echte Bildröhre ! aus Suchermonitor SONY
#1
Hier mal eine kleine Spielerei mit einer echten Bildröhre.
Diese Stammt aus einer SONY Kamera.
Lässt sich aber schwer Photographien. Bin aber trotzdem
begeistert wie einfach sich so ein Teil betreiben lässt.
Drei Anschlüsse dran und fertig. Funktioniert bis 5 Volt und einem Videosignal.
Hier mal an einem Grundig Farbgenerator FG6.
Auch mittels Videokamera funktioniert das Teil gut.

   

   

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#2
Hallo Frank,
da muß man erst mal drauf kommen, eine solche BR für Bastelzwecke zu nutzen. Danke für die Vorstellung der niedlichen "Spielerei".
LG aus Schwerin, Holger
Zitieren
#3
Gleich eine Idee alias den Radiominiaturen.
Wie wäre es mit so einer Fernsehtruhe mit senkrechter Bildröhre und Spiegeldeckel. So wie damals aus den 30er, 40er Jahren.

Gruß Gerald
Kalte Lötstellen gibt es bei mir nicht. Habe mir bei jeder die Finger verbrannt.
Zitieren
#4
Nabend,

ich bin da auch begeistert ! Kann man schön mit basteln, man muß sich den Aufwand vorstellen, das Ganze nur für die Sucheroptik... Als Junge hätt ich mich über sowas riesig gefreut .. heute natürlich auch durchaus noch ^^!

Gruß Ingo
Zitieren
#5
Moin Gerald,
ich meine einen Mini TV (Batteriebetrieben) gab es in den 90ern von den Asiaten schon mal, als längliches Gerät, da lag die Birö längs drin und dessen Bild wurde per Winkelspiegel auf den Schirm gebracht.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#6
Hallo Harry

Da habe ich einen, Sony Watchman.
Kalte Lötstellen gibt es bei mir nicht. Habe mir bei jeder die Finger verbrannt.
Zitieren
#7
Oder noch einfacher die analogen Video-Monitore von Türoffneranlagen.
Zitieren
#8
(12.03.2021, 11:01)Reflex-Kalle schrieb: Oder noch einfacher die analogen Video-Monitore von Türoffneranlagen.

Da hast Du eine rechteckige BR bei der das System fast parallel zum Bildschirm liegt.
Der Trick ist, das die Bildfläche leicht gebogen ist und der Elektronenstrahl somit in
der Breite mit normaler Auslenkung, in der Höhe aber sehr gestaucht arbeitet.
Dafür hat man aber im Gegensatz zu den "normalen" BR eine viel größere Bildfläche,
leider nur in s/w .

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fehlerbild Bildröhre Morningstar 20 5.715 12.04.2018, 08:57
Letzter Beitrag: Klarzeichner

Gehe zu: