Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeitansage
#1
Angefixt durch diesen Beitrag habe ich da auch einmal was gebastelt.

-Joe


Zitieren
#2
Lustig. Wäre schön, wenn Du mal mehr davon zeigst.
Liebe Grüße,
der Jens wars gewesen...

--------------------------------------------------------------
Die Wege der Elektronen sind unergründlich.
Zitieren
#3
Hier das Schaltbild.
"Wemos D1 mini" und ein "DFPlayer mini" Modul.

   

Den Originalton von Elvira Bader (Deutsche Bundespost) habe ich hier gefunden.
Aufgezeichnet mit "No 23 Recorder" und geschnitten mit "Audacity".

"Kein Anschluss unter dieser Nummer" findet man hier.

Den Wählton (bis 1979) habe ich mit "Audacity" erstellt. 200 ms Ton, 300 ms Pause, 700 ms Ton, 800 ms Pause.

-Joe
Zitieren
#4
Hallo Joe,

Das ist ja mal eine Tolle Idee! Da bekomme ich richtig Lust das nachzubauen.

Könntest Du die Software mal vorstellen und erläutern wie das Teil auf die richtige Uhrzeit synchronisiert wird?
Viele Grüße
Semir
---------------------------------
"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer der wußte das nicht, und hat es gemacht."
(Prof. Hilbert Meyer, Uni Oldenburg)
Zitieren
#5
Hier der Source Code:


.zip   Zeitansage611.zip (Größe: 131,93 KB / Downloads: 6)

Die Audio Dateien bitte selbst erstellen (siehe Link oben) Auf einer SD Karte ein Verzeichnis "01" erstellen und dort die mp3 Dateien hinein kopieren.
Hier ist es sehr wichtig in welcher Reihenfolge das geschieht. Nicht der Name zählt, sondern die Nummer der Datei im Verzeichnis.
(Mit einem  DIR in der Console kann man das leicht prüfen)


Code:
//  die mp3-Dateien müssen in dieser Reihenfolge kopiert werden:
//    001       Freiton                                 [    2000 ms]
//    002       Besetzt                                 [     600 ms]
//    003       Kein Anschluss unter dieser Nummer      [    3200 ms]
//    004       Piep(880Hz)                             [     155 ms]
//    005       "Beim nächsten Ton ist es "             [    1600 ms]
//    006..029  0, 1, 2 ... 21, 22, 23 "Uhr"            [max 1270 ms]
//    030..089  0..59 "Minuten"                         [max 1700 ms]
//    090..095  "und" 0, 10, 20, 30, 40, 50 "Sekunden"  [max 1700 ms]


Die Zeit holt sich das Programm vom NTP Server. Bei mir die FritzBox.
Habe da keine Überprüfung eingebaut. Sollte das nicht funktionieren, dann ist wohl Stromausfall. Smile

Die einfache Schaltung hat auf einer Lochrasterplatine in einem 611 Fernsprechapparat Platz gefunden.
Hier habe ich die Bauteile entfernt und die Leiterbahnen durchtrennt. An den original Steckkontakten
dann Drähte gelötet und so Hörer, Gabelkontakt und Wählscheibe angeschlossen.
Das Anschlusskabel ist durch ein langes USB Kabel ersetzt worden. Stromversorgung dann über ein
1A USB Netzteil.

-Joe

P.S. Den Übertrager nicht entsorgen. Habe hier noch eine Schaltung wo das Telefon ganz normal über
eine Dose an a/b angeschlossen werden kann. (Wollte ein W48 nicht zerlegen)
Zitieren


Gehe zu: