Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
uliberry - iRadio CR Umbau
#1
beim uliberry handelt es sich um einen optisch etwas verschliessenen, aber technisch noch funktionsfähigen Radiorekorder vom Typ Philips 584 Spartial Stereo.

Auch hier, wie beim Projekt SR-8000 Kassettensimulation mit Video Looper, entfernte ich das Kassettenlaufwerk und ersetzte es durch einen Raspberry mit 3,5" RPI-Display.

Neu ist allerdings dass ich ein Drucktastenaggregat mit Hilfe der alten Tasten gebaut habe, mit dem das Gerät über einen Tastatur-daemon bedienbar gemacht wurde. Aufgrund der letzten Ausbaustufe der iRadio-Software von Bernhard ist das Gerät sehr vielseitig. So läuft meine bekannte mp4-Kollektion mit Kassettensimulationen von USB-Stick in zufälliger Reihenfolge. Über den Media-Taster (ehemals record) lässt sich aber auch auf iRadio umschalten, wobei die hmaisch x11-Kassettensimulation läuft. Die playlist, die mit den Tasten FF und REW geschaltet wird, enthällt aber auch Internet-Fernsehstationen, die dann ebenfalls angeschaut werden können. Bluetooth sollte auch noch möglich sein, aus irgendeinem Grund erscheint der raspi aber nicht auf dem handy. Da muss ich mich noch kümmern. Mit der PAUSE-Taste unterbricht die Wiedergabe und mit der PLAY-Taste läuft sie wieder an.

Weitere technische Details können hier ab post #407 nachgelesen werden:

FAQ zum iRadio

ich fange mit den ausgebauten Tasten an und dem ersten Versuch einer Federplatte. Diese erwies sich als zu schwach (bog sich durch) . Also druckte ich eine stärkere, sah auch in der Mitte eine Schraube zur Befestigung vor und baute schwächere Federn ein.

   

   

aktuelle Federplatte. In die Tasten eingeschmolzene Büroklammern drücken auf eine Spiralfeder:

   

   

die Raspberry-Display Einheit sitzt bereits im Kassettenfach und ist mit gedruckten Halterungen angeschraubt. Die Tonausgabe erfolgt über eine USB-Soundkarte.

   

zur Verminderung von Störgeräuschen bekam der Rasperry eine Abdeckung aus einer kaschierten Epoxyplatine.

   

ein kleines Schaltnetzteil für den Raspberry fand im Batteriefach Platz. Nach oben, also ins Innere des Gehäuses, sorgen Bohrungen für eine Belüftung des Netzteils. Eine Erwärmung ist aber fast nicht feststellbar. Ebenfalls im Batteriefach endet eine kurze USB-Verlängerung und macht einen 32GB-Stick mit den Mediadateien zugänglich.

   

Wie auch schon beim vorherigen Projekt kann der Raspberry mit einem Tastschalter vom Netz getrennt werden, falls er beim Hören von FM- oder AM-Sendern stören sollte. Auch hier hat das Radio original keinen Netzschalter, sondern wird auf der Niedervoltseite über Sensoren ein/aus geschaltet.

Mediabetrieb:

   

iRadio mit hmaisch-Simulation:

   

iTV:

   

   

Gesamtansicht:

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#2
Das Jupp, das wird ja ein tolles Ding! Sogar mit Internetfernsehen im Kassettenfach!  Thumbs_up

Zum Bluetooth: ich hatte mal im FAQ dazu etwas geschrieben, das gilt natürlich nicht nur für einen Raspberry 4. Schaue mal ob es Dir weiterhilft und der Pi als BT-Gerät gelistet wird!

Zitat:Ein anderes Problem zu dem ich angesprochen wurde ist der Einsatz von Bluetooth-Streaming auf dem neuen Raspberry Pi OS im Zusammenhang mit zum Beispiel einen Raspberry 4. Warum funktioniert es in dieser Kombination zum Beispiel nicht out-of-box? Weil wie schon oben gesagt, es in dieser Kombination kein PCM Device unter ALSA mehr gibt, dies aber standardmäßig und aus Kompatibilitätsgründen zu den vielen Altsystemen immer noch so eingestellt ist, es gibt halt weitaus mehr alte "Ur-Raspberrys" mit dem immer noch empfohlenen Raspbian OS! In dieser Folge startet dann der bt_speaker Dienst nicht richtig. Abhilfe geht aber so:

Zunächst einmal muss in der Datei /etc/bt_speaker/config.ini  im ALSA Block der enable-Eintrag auf no gestellt werden, also so:


Zitat: schrieb:[alsa]
enabled = no
...


damit lässt sich der bt_speaker Dienst dann schonmal starten. Kontrolle über console:


aus


Zitat: schrieb:pi@raspberrypi:~ $ systemctl status bt_speaker.service
● bt_speaker.service - "Simple bluetooth speaker for the Raspberry Pi"
   Loaded: loaded (/opt/bt-speaker/bt_speaker.service; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: failed (Result: start-limit-hit) since Fri 2021-03-12 06:21:51 GMT; 1min 31s ago
  Process: 1001 ExecStart=/opt/bt-speaker/bt_speaker.py (code=exited, status=0/SUCCESS)
 Main PID: 1001 (code=exited, status=0/SUCCESS)

Mar 12 06:21:51 raspberrypi systemd[1]: bt_speaker.service: Service RestartSec=100ms expired, scheduling res
Mar 12 06:21:51 raspberrypi systemd[1]: bt_speaker.service: Scheduled restart job, restart counter is at 7.
Mar 12 06:21:51 raspberrypi systemd[1]: Stopped "Simple bluetooth speaker for the Raspberry Pi".
Mar 12 06:21:51 raspberrypi systemd[1]: bt_speaker.service: Start request repeated too quickly.
Mar 12 06:21:51 raspberrypi systemd[1]: bt_speaker.service: Failed with result 'start-limit-hit'.
Mar 12 06:21:51 raspberrypi systemd[1]: Failed to start "Simple bluetooth speaker for the Raspberry Pi".


sollte mittels:

sudo systemctl enable bt_speaker.service
sudo systemctl start bt_speaker.service


Zitat: schrieb:pi@raspberrypi:~ $ systemctl status bt_speaker.service
● bt_speaker.service - "Simple bluetooth speaker for the Raspberry Pi"
   Loaded: loaded (/opt/bt-speaker/bt_speaker.service; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: active (running) since Fri 2021-03-12 06:25:57 GMT; 2min 37s ago
 Main PID: 351 (bt_speaker.py)
    Tasks: 4 (limit: 3861)
   CGroup: /system.slice/bt_speaker.service
           ├─351 /usr/bin/python /opt/bt-speaker/bt_speaker.py
           ├─529 /bin/sh -c aplay -f cd -
           └─530 aplay -f cd -

Mar 12 06:25:57 raspberrypi systemd[1]: Started "Simple bluetooth speaker for the Raspberry Pi".

werden.

Auch wichtig damit der Raspberry unter seinem Hostname in der Bluetooth-Geräteliste eines Smartphones erscheint, ist das der Bluetooth-Dienst des Raspberry läuft.

Zur Statusabfrage: sudo systemctl status bluetooth.service

Zum Einrichten/Starten:

sudo systemctl enable bluetooth.service
sudo systemctl start bluetooth.service

Ist das so alles aktiv, spielt es auch keine Rolle ob die Tonausgabe nun aktuell über Klinke oder HDMI1/2 erfolgt. Das Audio vom iRadio (Internetradio/InternetTV) und auch das Bluetooth-Audio-Streaming wird immer auf den gerade im OS aktiven Soundausgang geroutet!
Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#3
Ja, Jupp, tolles Projekt.

Erst dachte ich "Uliberry"... Hm, hat das etwas mit unserem gemeinsamen Freund Uli zu tun? Etwas verschlissen usw. käme ja hin. Smiley58

Aber warum heißt denn das Gerät nun uliberry?
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#4
Das ist ja echt cool geworden. Ok, Fernseh drauf sehen ist schon ein wenig grenzwertig - aber man gönnt sich ja sonst nichts.  Smile
Liebe Grüße,
der Jens wars gewesen...

--------------------------------------------------------------
Die Wege der Elektronen sind unergründlich.
Zitieren
#5
Hallo zusammen,

Also Jupp, mir gefällt die Umsetzung ausgesprochen gut! Ich bekam beim ersten Anblick der Bilder nur einen kleinen Schreck, da ich dachte Du hättest nur das Gehäuse behalten. Das wäre schade gewesen, denn der Empfangsteil ist ganz anständig bei diesem Modell. Ich selbst hatte das gleiche Gerät vor rund 30 Jahren beim Sperrmüll gefunden - in einem prima Zustand und voll funktionsfähig. Damals begann ich mit genau diesem Apparat Kurzwelle zu hören - es waren noch viele Zahlensender in AM empfangbar. Leider ging mir das Radio irgendwann verloren - ich weiß gar nicht mehr warum. Umso größer war die Freude, als mir vor zwei Jahren das gleiche Modell beim Wertstoff zulief - wieder in gutem Zustand.

Gruß,
Daniel
Smiley47
Zitieren
#6
(21.03.2021, 00:59)Bernhard45 schrieb: ..Zum Bluetooth: ich hatte mal im FAQ dazu etwas geschrieben, das gilt natürlich nicht nur für einen Raspberry 4. Schaue mal ob es Dir weiterhilft und der Pi als BT-Gerät gelistet wird!..

danke Bernhard! BT funktioniert jetzt nach deiner Anleitung!
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#7
(21.03.2021, 02:15)Andreas_P schrieb: ..Erst dachte ich "Uliberry"... Hm, hat das etwas mit unserem gemeinsamen Freund Uli zu tun? Etwas verschlissen usw. käme ja hin. Smiley58

Aber warum heißt denn das Gerät nun uliberry?

genauso ist es, Andreas! Das Radio hab ich für Uli umgebaut, deshalb uliberry.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#8
(21.03.2021, 03:09)pintel schrieb: Das ist ja echt cool geworden. Ok, Fernseh drauf sehen ist schon ein wenig grenzwertig - aber man gönnt sich ja sonst nichts.  Smile

das ist halt im Paket mit drin. Radiorekorder mit Mini-Fernsehen gab es auch schon in den 70ern oder 80ern.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#9
(21.03.2021, 11:15)Siemens78 schrieb: Hallo zusammen,

Also Jupp, mir gefällt die Umsetzung ausgesprochen gut! Ich bekam beim ersten Anblick der Bilder nur einen kleinen Schreck, da ich dachte Du hättest nur das Gehäuse behalten. Das wäre schade gewesen, denn der Empfangsteil ist ganz anständig bei diesem Modell. Ich selbst hatte das gleiche Gerät vor rund 30 Jahren beim Sperrmüll gefunden - in einem prima Zustand und voll funktionsfähig. Damals begann ich mit genau diesem Apparat Kurzwelle zu hören - es waren noch viele Zahlensender in AM empfangbar. Leider ging mir das Radio irgendwann verloren - ich weiß gar nicht mehr warum. Umso größer war die Freude, als mir vor zwei Jahren das gleiche Modell beim Wertstoff zulief - wieder in gutem Zustand.

Gruß,
Daniel

danke Daniel. Es ist nicht immer einfach die alte Elektronik beizubehalten und oft gibt es Einschränkungen. Das Philips hat einen TA-Eingang, das erleichtert die Sache schon mal ungemein. Wenn man auf das interne AM/FM-Radio umschaltet schaltet sich der Ton des Raspberry allerdings nicht ab. Man kann nun die Pause-Taste drücken, das stoppt die Wiedergabe des Raspi. Es bleibt aber ein grummelndes Hintergrundgeräusch, das bekam ich nicht weg. Deshalb bekam das Raspi-Netzteil dann noch einen extra Netzschalter auf der Rückseite. Der Spatial-Efffekt wirkt leider nur auf das Philips-UKW Teil.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#10
es gibt wirklich ein Problem nach einer BT-Verbindung, wenn ich wieder nach iRadio zurück will. Der raspi bleibt stumm. Ich muss erst den bt_speaker.service und den bluetooth.service stoppen und disablen, dann ist nach einem Neustart erst wieder ein Ton da. Das hängt vielleicht mit dem USB Audio-stick zusammen.

Zitat:pi@uliberry:~ $ sudo systemctl stop bluetooth.service
pi@uliberry:~ $ sudo systemctl stop bt_speaker.service
pi@uliberry:~ $ sudo reboot
login as: pi
pi@uliberry's password:
Linux uliberry 5.10.17-v7+ #1403 SMP Mon Feb 22 11:29:51 GMT 2021 armv7l

The programs included with the Debian GNU/Linux system are free software;
the exact distribution terms for each program are described in the
individual files in /usr/share/doc/*/copyright.

Debian GNU/Linux comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent
permitted by applicable law.
Last login: Sun Mar 21 12:28:59 2021
pi@uliberry:~ $ sudo systemctl disable bt_speaker.service
Removed /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/bt_speaker.service.
Removed /etc/systemd/system/bt_speaker.service.
pi@uliberry:~ $ sudo systemctl disable bluetooth.service
Synchronizing state of bluetooth.service with SysV service script with /lib/systemd/systemd-sysv-install.
Executing: /lib/systemd/systemd-sysv-install disable bluetooth
Removed /etc/systemd/system/dbus-org.bluez.service.
Removed /etc/systemd/system/bluetooth.target.wants/bluetooth.service.
pi@uliberry:~ $ sudo reboot
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#11
Hallo Jupp,

USB-Karte, Pulseaudio und "Umbauten" am neuen Raspberry Pi OS ...  das sind so Sachen auf die man gefasst sein muss... und die man umschiffen muss und kann.

Ein sudo reboot - also der komplette Neustart - sollte eigentlich gar nicht nötig sein, man kann die einzelnen Services ja im laufenden System überwachen und neustarten, siehe https://www.modius-techblog.de/linux/sys...verwenden/

Die Hauptarbeit zum Umschalten zwischen iRadio/iTV und Bluetooth wird durch zwei kleine Scripte erwirkt, siehe /etc/bt_speaker/hooks/

connect  -> dieses Script sorgt für Umschaltung auf Bluetoothwiedergabe, also muting vlc und spielen des Connect-Sounds
disconnect -> dieses Script sorgt für die Umschaltung zurück auf iRadio/iTV, also das Gegenteil von connect

In beiden Scripten kannst Du weitere (deine eigenen) Kommandos reinpacken! Wenn Du dein Telefon entkoppelst wird disconnect aufgerufen, dort kannst Du (wenn wirklich nötig, aus welchem Grund auch immer) den Dienst wieder so vorbereiten, das er für den nächsten Koppelvorgang läuft. Ich habe das hier gerade auch getestet, geht wunderbar ohne das ein Systemneustart (sudo reboot) erfolgen muss.

Das vielleicht als Workaround für deine Systemzusammenstellung.

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#12
(21.03.2021, 12:03)saarfranzose schrieb: Wenn man auf das interne AM/FM-Radio umschaltet schaltet sich der Ton des Raspberry allerdings nicht ab. Man kann nun die Pause-Taste drücken, das stoppt die Wiedergabe des Raspi.

Lässt sich denn da keine Statusabfrage mit einem GPIO realisieren? Irgendwo wird sich doch dem Radio ein Signal entlocken lassen, der die Umschaltung Radio/TA signalisiert? Zur Not über einen zusätzlichen Microtaster den man mechanisch mit der Umschaltung koppelt? Der gpiod könnte doch darauf lauschen und dann die Pausierung der Wiedergabe einleiten.

(21.03.2021, 12:03)saarfranzose schrieb: Es bleibt aber ein grummelndes Hintergrundgeräusch, das bekam ich nicht weg. Deshalb bekam das Raspi-Netzteil dann noch einen extra Netzschalter auf der Rückseite.

Ist das ein EMV-Problem durch den Raspberry oder durch das Netzteil des Raspberry? Könnte man diesen Netzschalter nicht auch elektronisch/mechanisch mit der Umschaltung Radio/TA verbinden? Vielleicht ein kleines Relais, Selbsthaltung usw... ? Nur von der akademischen Seite aus betrachtet, dein Schalter ist natürlich auch unauffällig im Design integriert! Sieht so aus als gehört der da hin bzw. als wenn der Schalter schon immer da war.

Gruß
Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#13
ich lass das jetzt mal mit den Diensten. Die sind mir zu bockig. Um bt_speaker wieder zu aktivieren muss ich den Ordner /opt/bt-speaker löschen und das Installerscript wieder durchlaufen lassen. Und auch wenn beide Dienste laufen (bt_speaker und bluetooth) ist das keine Garantie dass uliberry erreichbar ist.

Die Störungen zeigen sich von Netzteil, Masseführung etc. unbeeindruckt. Das Gebrummel klingt eher nach offenem Eingang und ist lautstärkeabhängig. Man hört es in den Sprechpausen von iRadio oder eben wenn der raspi pausiert. Ist jetzt auch nicht soooo schlimm. Wohl eine Anpassungsgeschichte.

Beides schau ich mir bei Gelegenheit noch mal an. Kunstgriffe mit Relais, Schalterchen und weiteren gpios will ich mir auch ersparen. Das ist den Aufwand nicht wert. Man schaltet einfach den Raspi auf der Rückseite des Radio aus und hat sauberen UKW-Empfang, wenn man das denn überhaupt mal will.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#14
ich hab jetzt einen weiteren Radiorecorder auf die gleiche Art umgerüstet. Hier macht BT keine Probleme.

Die Installationsschritte:

install.sh in iRadio/bt-speaker

/etc/bt_speaker/config.ini:

[alsa]
enabled = no

sudo systemctl enable bt_speaker.service
sudo systemctl start bt_speaker.service

sudo systemctl enable bluetooth.service
sudo systemctl start bluetooth.service


Die Linuxversion dieses Radios:

Linux itv-grundig 4.19.118-v7+ #1311 SMP Mon Apr 27 14:21:24 BST 2020 armv7l GNU/Linux

dagegen die Version des uliberry:

Linux uliberry 5.10.17-v7+ #1403 SMP Mon Feb 22 11:29:51 GMT 2021 armv7l GNU/Linux

möglich das es mit dem Kernel zusammenhängt. Ein weiterer Unterschied: auf dem zweiten Gerät läuft kein fbcp-ili9341 Treiber weil ich direkt auf HDMI ausgebe.

Soweit bin ich heute noch gekommen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#15
(21.03.2021, 22:38)saarfranzose schrieb: Linux itv-grundig 4.19.118-v7+ #1311 SMP Mon Apr 27 14:21:24 BST 2020 armv7l GNU/Linux

dagegen die Version des uliberry:

Linux uliberry 5.10.17-v7+ #1403 SMP Mon Feb 22 11:29:51 GMT 2021 armv7l GNU/Linux

möglich das es mit dem Kernel zusammenhängt.

Deshalb gibt es ja auch kein neues iRL, allerdings kann man mit etwas Handarbeit wirklich auch ein aktuelles Raspberry Pi OS nutzen Jupp.
Wenn es also für uliberry keinen Grund gibt das neuste Release von Raspberry Pi OS zu nutzen, dann würde ich hier auch ein bewährtes Raspbian nehmen. Also ein Release welches noch ohne Pulseaudio, sondern rein mit ALSA lief. Dann vermeidet man auch die Probleme mit der automatischen Audioumschaltung. Es gibt viele Fremdkomponenten die auch im iRadio verwendet werden, die noch nicht zu 100% Raspberry Pi OS kompatible sind. Du darfst auf einem voll unterstütztem OS nur niemals ein Dist-upgrade vornehmen, es reicht ein Update der für das iRadio wichtigen Software und die wird von den Installern automatisch gewählt und installiert.

Bei dem OS wo noch ALSA läuft, brauchst Du das ALSA in der config.ini auch nicht disablen, nur ggf. eine andere Karte wählen falls ein externer Audio-DAC genutzt wird. Auch das:

sudo systemctl enable bt_speaker.service
sudo systemctl start bt_speaker.service

sudo systemctl enable bluetooth.service
sudo systemctl start bluetooth.service

gehört nicht in die config.ini ! Wenn audiotechnisch alles richtig konfiguriert ist und der BT-Speaker einmalig installiert ist, braucht man an den Diensten nicht mehr mit enable oder start rumzufummeln. Es läuft dann automatisch mit jedem iRadio-Start richtig an, denn die Dienste sind ja nach dem Installerlauf schon enabled.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#16
Oh, natürlich hantiere ich mit den Diensten nicht in einer ini-Datei, sondern in der bash. Hab mich mal wieder etwas zu kurz gefasst. Es wird für dieses Projekt natürlich einfacher sein auf einen älteren Kernel zu gehen, um einen Abschluss zu finden. Man lotet aber auch gerne mal Neues aus. Smiley47
Gruß,
Jupp
-----------------------------
"Ich bin privat überhaupt nicht komisch" (Bjarne Mädel)
Zitieren
#17
Ich konnte heute meinen "Uliberry" in Empfang nehmen, das ist ja echt spitze geworden, 1000 Dank an Jupp, so hätte ich das sicher nicht hinbekommen.
Und wenn ich unbedingt will, kann ich ja ein Image von der Karte ziehen und versuchen, das eine oder andere noch zu verschönern. Vorerst muss ich aber mal ausgiebig damit spielen Smile
Übrigens - abgesehen davon, daß konstruktionsbedingt die Köpfe abgeschnitten werden - man kann beim fernsehen wirklich was erkennen! Also für die Nachrichten reicht's allemal. Ich bin verblüfft!
Gruß,
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  noch ein Umbau DKE C.Lorenz A.G. rotbarth 5 314 24.05.2021, 08:38
Letzter Beitrag: Mendefreund
  DKE Halbleiter Umbau saarfranzose 31 13.275 05.05.2021, 23:42
Letzter Beitrag: Uli
  FAQ zum iRadio saarfranzose 431 69.872 21.04.2021, 21:07
Letzter Beitrag: mdat69
  iRadio in Lautsprechergehäuse saarfranzose 4 392 21.04.2021, 11:44
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Telefunken Partner Compact 101 mit iRadio saarfranzose 4 436 31.03.2021, 22:44
Letzter Beitrag: navi

Gehe zu: