Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundig Farbgenerator FG70S PLL als AV-Stereo-Modulator,
#1
Grundig Farbgenerator FG70S PLL als AV-Stereo-Modulator,

den Messaufbau FG 70S PLL mit dem AMA 300 und den DVB-T2 Receiver habe ich beibehalten.
   
Der FG70S PLL eignet sich hervorragend zum Einsatz AV-Stereo-PAL-Modulator vor modernen TV-Röhrengeräten. Auf seiner Rückseite hat er eine Scart-Buchse. Daran habe ich einen DVB-T2 Empfänger mit einer Außen-Antenne angeschlossen.
       
Über den Umschalter INT. / EXT. wird das Scart-Signal durchgeschaltet. Alternativ sind auch BNC = Video auf der Frontseite links und über DIN-Buchse für den Ton Ausgang Kontakte 1+4 verwendbar.
   
Der Ton wird wie in echten Kopfstellen in Stereo auf den gewünschten Kanal 2-69 moduliert. Dazu ist auf der Frontplatte die „Ext“ Taste im Audio-Feld zudrücken. Zur Probe habe ich die Dual-Ton aktiviert. Der wird vom AMA 300 als Zweit-Ton erkannt.
   
Somit ist die Funktion des Stereo-Modulators nachgewiesen!! Das habe ich zusätzlich mit einer LED-Aussteuerung kontrolliert. Es ist fast unmöglich eine Sprach Modulations-Spitze mit der digi-Cam zu erwischen.
   
Der Tonabstand TT1 liegt bei -15,5 dB siehe Bild oben "Zweitton" und der TT2 bei -22,4 dB

Der TT2 liegt zwar knapp über der Norm, aber im Heimbereich ist das ok. An den Chinesen habe ich schon schlechtere Abstände gemessen.
   
Der VT=Videotext ist ok und alle Seiten abrufbar!!
   
Bild und Ton sind auf dem AMA voll ok.
   
Die S/N Werte hatte ich schon im letzten Beitrag behandelt.
Den Vide-Out habe ich die ganze Zeit an Sony Video-Monitor mit angeschlossen. Das Farb-Testbild bleibt bestehen, trotz Externer Scart-Einspeisung. Der FG 70S PLL stellt also 2 Bilder gleichzeitig zur Verfügung.
   
Mit einem weiteren AV-Modulator können also vom FG 70S PLL zwei Video-Quellen gleichzeitig in je einen HF-Kanal moduliert werden. Ein FG 70S PLL mit zwei Bildern gleichzeitig = Supersache!!

Zusammenfassung:

Der FG70S PLL eignet sich hervorragend für die Reparatur an alten / modernen TV-Röhrengeräten. Durch den eingebauten Stereo-Modulator, können auch die HF-Stereo Funktion bei den modernen TV-Röhrengeräten überprüft werden. Die Chinesen können das nicht!! Die legen den TT1 und den TT2 im Eingang zusammen und am Out-Kanal ist nur der TT1 mit 5,50 MHz im HF-Kanal.

Durch die Verwendung des FG 70S PLL als AV-Stereo-Modulator, lassen sich die guten 70 cm TV-Röhrengeräte mit aktuellen SAT /DVB-T2 Live Programmen versorgen. Ich habe das mal an unseren Colani / Color 40 / Bruns Stereo getestet. Für die Stereo TV-Geräte ohne Video-Eingang über DIN / Scart-Buchse eine schöne Sache.

Klar sind die heutigen Sendungen in 16:9 und es entstehen die schwarzen Streifen oben und unten. Über das leidige Thema mit dem „Auf zoomen“ zum Vollbild und somit „Eierköppe“ werde ich nichts dazuschreiben. Das muss jeder selbst entscheiden.

Im Vergleich zu den VG 1000 / 1001 hat der FG 70S PLL wenige Testbilder. Aber dafür von Grundig den einzigen voll digital abstimmbaren HF-Modulator. Die VG 1000 / 1001 haben xx weitere Testbilder, aber einen sehr einfachen manuell (Kanal 2-4) abstimmbaren HF-Modulator. Wenn das jemand interessiert, werde ich davon berichten.

VG Dieter der Antennenmann
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goehte
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  DDR Farbgenerator CROMA 2 Antennenking 0 844 10.07.2019, 08:40
Letzter Beitrag: Antennenking
  Farbgenerator Grundig FG6 saarfranzose 6 2.202 18.04.2019, 20:43
Letzter Beitrag: saarfranzose
  A/V Röhren Modulator von TLH-Viernheim Antennenking 8 1.385 24.03.2019, 20:37
Letzter Beitrag: Antennenking
  HF-Modulator Marke Eigenbau Siemens78 1 4.925 08.10.2014, 00:21
Letzter Beitrag: Dietmar Klaus
  GRUNDIG FG5 Farbgenerator Siemens78 0 2.758 29.05.2014, 17:18
Letzter Beitrag: Siemens78

Gehe zu: