Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JBL subwoofer Control 10 im Kolster Brandes.
#1
Hallo,

Hier ein Mod.


.jpg   DSC_5683.JPG (Größe: 58,65 KB / Downloads: 250)

Ick kam mall Zuhause mit ein leere Radioschrank mit das markenschild KB.
Und habe auch mal eine leere Lautsprecherschrank gekauft fuer ein Zehner der ziemilich alt aus sieht und "Wertig ist verarbeitet". Aus gutem Holz gesnitten.
Ein alter JBL Subwoofer hat fuer eine neue Inhalt von die Dinge gesorgt.


.jpg   jbl_sub10.jpg (Größe: 16,64 KB / Downloads: 243)

   

   

Das JBL Gehause ging is Sperrmuhl, das machte platz!

   


Es ist noch "under construction" aber es funktioniert alles.

   

Es gibt noch platz fuer eine Uhr.

   

Ich benutze es in der "High Mode" zusammen mit zwei Lautsprecher auf das zweite Kanal von mein Verstärker.

   

Der Lautsprecher hat ein front von 1 cm dickes Makassar, Ich glaube die vier seiten sind aus Echen, der Vorderseite ist Buchen eingelegd mit Coromandel. Alles echtes Holz, kein Furnier.Leider habe ich keine ahnung wo es hehr kommt.
Ich habe eine hinterplatte aus multiplex hehrgesteld, der enthalt auch der plastic Trompete annex Bass Reflex Loch.

Im KB-Musem steh dieser:

   

Grüsse,
Piet.
Zitieren
#2
Hallo.

Aus gelbes Papier habe ich ein "Front" fuer das JBL-teil gemacht, und ein grosse Lautstärke-Knopf gefunden.

(Kennt einer von euch King Tubby's Big Knob?)

Das Licht von der LED ist noch zu sehen, der LED nich mehr.

   

Und der Vordernseite habe ich mall eingeöllt.

Das sieht schon besser aus.
"Much more gooder", wie ein  "Redneck" sagt.

Das gross Loch an der unterseite will ich noch ausstopfen, mit ein electrisches Uhrwerk, oder ein Barometer.

Grusse,
Piet.

Edit:

Ich sehe das ein Koster Brandes Modell  aus 1934 ist, 381KB rejectostat universal. Danke an das KB Museum.
KB hat massives Eichen benutz fuer ihre lautsprecher bis ungefär 1933 , und is in 1934 umgestiegen auf Furnier...
Zitieren


Gehe zu: