Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Graetz Superpage 1336
#1
Hallo,

dieses Graetz  Superpage 1336 Kofferradio ist mir heute in die Hände gefallen.


Ich suche zwar immer noch eines mit Röhren, aber dieses aus 1964 mit Transistoren reizt mich auch.

Optisch ziemlich ramponiert und elektrisch weiß ich noch nicht.

Ein echter Mangel sind die fehlenden Antennen.

Gibt es da Möglichkeiten diese zu ersetzten???

Auch die Knöpfe sind recht ramponiert.

   

Würde gerne eure Meinungen wissen.




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren
#2
Man kriegt grundsätzlich fast immer und alles wieder schön hin - lediglich eine Frage des Geldes (Zeit = Geld bzw eigentlich Zeit >>> Geld).
Da das Radio weder besonders selten noch besonders begehrt ist, würde ICH ein deutlich ramponiertes mit Fehlteilen nur als Teileträger einsetzen. Ausnahme man hätte genau zu DIESEM Exemplar eine emotionale Bindung. Wenn ich das Gerät einfach nur in gutem Zustand gern hätte, dann würde ich mir eins in gutem Zustand kaufen - für 50-100€ bekommt man die immer.
Wenn Dich aber dieses spezielle Exemplar besonders reizt - na, dann hau rein!
Aber das ist nur meine Meinung - andere hier werden Dich feiern, wenn Du aus Schrott wieder einen Hochglanzkoffer machst.
Gruß,
Uli
Zitieren
#3
Moin,

bei den Antennen kommt es ein bischen drauf an. Solange wenigstens die Unterteile ( unteres Gelenkteil ) noch da sind, also nur die Teleskope fehlen, eigentlich kein Problem.

Beste Grüße

Peter
Zitieren
#4
Hallo,

Zeit habe ich genügend, eine Geschichte gibt es auch nicht. Mich reizen so alte Kofferradios eben.

Nach dem ich einen Fehler in der Enstufe beseitigte, spielt das Teil vorerst.

Die Antennenrohre, sind vorhanden. Jetzt würde ich mich wohl für eine Überholung entscheiden.

Reizvoll finde ich auch die getrennten Skalenantrieb, UKW Tuner und AM Drehko werden beim Bereichswechsel mechanisch umgeschaltet.
Vorischt das Video ist laut. Smiley14




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren
#5
Hallo,

die Würfel sind gefallen und ich werde versuchen das Teil zu restaurieren.

Dazu einige Bilder und auch Fragen an die versierteren Restaurierer.

Der Lautsprecher kann nach der Reinigung verbleiben.
   
Das wird schon schwer zu reinigen sein.
   
Das ebenso.
   
Ein Teil der Endstufe, hier war nur eine Lötstelle weggebrochen.
   

Damals wie heute, sehr praktisch die Kennzeichnungen auf der Leiterseite und der UKW Dipol.
   

Hier der filigrane Seilzug für die Umschaltung von AM  FM.
   

Sollten diese Kondensatoren unbedingt raus?
   

   

Hier werde ich wohl passen!!!
Eid funktioniert wieder, aber eine Rettung???
   

   




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren
#6
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: Die Kupferbahn auf dem Karton mit den Bauteil-Kennzeichnungen ist kein UKW-Dipol. Ich denke, es ist eine Rahmenantenne für KW.
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#7
Hallo,
@ Werner

tatsächlich ist das die Rahmenantenne für KW und MW.

Das habe ich übersehen, denn die Teleskope sind für den FM - Empfang.


.png   Rahmenantenne.PNG (Größe: 44,19 KB / Downloads: 257)




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren
#8
Moin Hans,

bei einem Kofferradio würde ich mein Augenmerk auf die Kleinelkos richten ( Koppelelkos), die sind nach der Zeit oft trocken. Die abgebildeten Erofol sind meist noch in Ordnung und können bleiben.

Für das Netzteil sehe ich zwei Optionen

1. Nach einem passenden Kleingehäuse suchen und dieses darin verbauen
2. Jemanden mit einem 3D Drucker bitten ein neues zu Zeichnen, und zu drucken ( mich zum Beispiel ;-))

Da bei letzterem zweimal Versand anfällt, ist Punkt 1 vermutlich die günstigere Alternative, sofern sich was passendes findet.

Beste Grüße

Peter
Zitieren
#9
für die Funktionalität tut es auch ein fertiges Kleingehäuse

einen musealen Anspruch wird das Radio nie erreichen.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Die Firnis der Zivilisation ist dünn. An manchen Tagen ist sie sogar durchsichtig und erlaubt einen Blick in die Unterwelt.
(Anpalagan)
Zitieren
#10
Hallo,

das Netzteil ist mir primär nicht so wichtig. Zumindenstens wegen der Originalität.
Da habe ich im Fundus sicher etwas. Danke für den Tipp.

@Laurel,
ev. bei den Gehäuseteilen, würde ich dich mal um Rat bitten.

wenn ich dir die Teiler Schicke und du mal schaust, ob die sich drucken lassen.




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren
#11
Moin Hans,

ich schicke Dir mal eine PN.

Beste Grüße

Peter
Zitieren
#12
Hallo, Hans,
Wir sind hier weil uns das Basteln Spaß macht. Du hast vor das Radio zu richten, mach das! Wenn es dir Spaß bereitet ist das gut! Für mich ist die Funktionalität an erster Stelle, für manch Andere das Aussehen etc. Mach das, ich wünsche Dir Spaß dabei und vergesse nicht uns mit einem schönen Bericht mit Bilder zu bescheren.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#13
Hallo,


@Ivan
Funktionalität ist in der Tat an I. Stelle, das tut die Kiste schon und das macht mich stolz.
Nur sollte auch das Äußere ziemlich nahe dem Original gleichen.
Wobei Abnutzungsspuren schon legitim sind.

Bei diesem Teil sind inzwischen 2 für mich schwer lösbare Probleme.

Einmal fehlt der Haltebügel und zum anderen weiß ich mir keinen Rat
wie ich das Teil wieder ansehnlich bekomme.

Z. B. die Batterieklemmen und die Plastikteile.

   

Nur wenn ich das günstig lösen kann, werde ich das Projekt beenden.
Edit: @Laurel den Kasten für das Netzteil werde ich, wie Jupp vorschlug, durch einen anderen ersetzen.
Vorerst danke für dein Angebot




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren
#14
Hallo Hans-Jürgen,
gut möglich das mein Fundus an Kofferradios noch einen Super-Pagen verbirgt, einen normalen Pagen sicher.
Aus zwei ramponierten Radios lässt sich sicher ein gutes machen.
Aktuell toure ich durch Frankreich aber Mitte September bin ich zurück und kann nachsehen.
Dabei findet sich bestimmt auch eine passende Antenne und andere Teile um wieder ein ansehnliches Radio zu bekommen.
Bis dahin schöne Grüße und weiter viel Spaß beim Basteln,
Bernd
Schöne Grüße, Bernd
Zitieren
#15
Hallo

@ Bernd, Zeit habe ich und würde mich freuen, wenn du helfen kannst.

Viel Spaß in Frankreich.
Inzwischen habe ich mich entschieden doch zu restaurieren.

Sollte Bernd aus seinem Fundus helfen, das wäre hilfreich.


Ansonsten schon grenzwertig diese Teile wieder aufzufrischen.

Seht selbst.

   

   




Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen

"Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr"

Zitieren


Gehe zu: