Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Färben von Resin
#1
Ich habe seit kurzem einen Anycubic Photon Mono. Leider ist die Farbauswahl bei Resin nicht sehr hoch. Und wenn man dann noch (wie ich) Wasser waschbares nimmt, dann verkleinert sich die Auswahl nochmals. Man kann die Objekte natürlich anschließend lackieren, was mit Spraydosen gut funktioniert.

Man kann aber auch weißes oder transparentes Resin mit speziellen Farben vorher einfärben. Dann muss man eventuell die Belichtungszeit etwas erhöhen, was ich dafür in Kauf nehmen würde.
Hat das schon mal jemand so gemacht? Funktioniert das? Das wäre eine super Sache, wenn man zum Beispiel Knöpfe von Radios nachbaut. Eine schnelle, perfekte Methode.
Liebe Grüße,
der Jens wars gewesen...

--------------------------------------------------------------
Die Wege der Elektronen sind unergründlich.
Zitieren
#2
Hallo Jens, ich kenne bei Resin mindestens 9 verschiedene Farben, die schon
viele Wünsche befriedigen. Aus der Drucktechnik kenne ich die Möglichkeit, Farben gezielt zu
mischen und damit gewünschte Farbtöne zu erreichen. Dafür gibt es sog. Farbfächer, die
die Mischfarben und Verhältnisse erklären. Ich habe das bei Druckfarben oft angewendet,
aber bei Resin noch nicht probiert, es müsste aber auch hier funktionieren.

Problem bei den Harzen ist allgemein die Intensität der Färbung. Bei allen Harzen ist - vermutlich
wegen der notwendigen Lichtdurchlässigkeit - noch Resttransparenz vorhanden. Bei meinen
Resindrucken habe ich bisher damit keine Probleme gehabt. Ich verwende alkohol-lösliches Resin,
das nach dem Waschen in Alkohol eine absolut matte Oberfläche hat, die keine Transparenz
aufweist. Eine gewisse Transparenz entsteht erst, wenn man das gehärtete Resinteil poliert.

Wenn Du neue Erkenntnisse hast, wäre ich interessiert.

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#3
So, ich habe expirementiert. Färben mit alkoholbasierten Tinten ist kein Problem und günstig. Die Belichtungszeit muss, je nach Farbe, etwas erhöht werden. Bei schwarz waren es statt 2 Sekunden schon 4 Sekunden. Das Ergebnis ist zwar gut, aber immer noch ein bischen transparent und somit für Radioknöpfe nicht geeignet. Das wird auch bei anderen Farben, die vorher zugemischt werden, nicht anders werden.

Ich versuche jetzt mal die nachträgliche Färbung.
Liebe Grüße,
der Jens wars gewesen...

--------------------------------------------------------------
Die Wege der Elektronen sind unergründlich.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Resin Drucker Wilhelm 0 183 26.06.2021, 15:57
Letzter Beitrag: Wilhelm

Gehe zu: