Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Preisvergleich
#1
Wie sich die Zeiten ändern und die Preise.
2005 wurde im RM.org ein Bausatz „Isotest 6“ zusammen gestellt. Bezugsquelle und Preise Fa. Reichelt. Die Tabelle zeigt einen Ausschnitt der Materialliste. Damals wurde penibel darauf geachtet, dass alle Bauteile handelsüblich sind und darauf gehofft auch immer verfügbar zu sein. 2021 sieht die Sache schon anders aus, der BF245 ist nicht mehr im Programm und das Stereopot ist auch schwierig zu bekommen. Abgesehen von den Preissteigerungen gewisser Artikeln. Manches ist sogar billiger geworden. Trotz allem - günstig basteln wird immer schwieriger.

.gif   tabelle.gif (Größe: 6,35 KB / Downloads: 246)
Gruss Gerhard
Warum hat die Röhre einen Sockel und keine Fassung?
Hätte die Röhre eine Fassung statt des Sockels, könnte man sie nicht mehr umsockeln sondern nur mehr umfassen.
Zitieren
#2
Hallo,

abgesehen von der aktuelle "Halbleiterkrise" und allgmeinen in der Materialbranche von Holtz bis Silizium (selbst Silikongummi ist auf dem Weg, knapp zu werden !!)... ist die Abkündigung wichtiger und populärer Halbleiter schon seit vielen Jahren ein Ärgernis, das betrifft in einigen Jahren bestimmt allgmein alle bedrahteten Bauelemente...
Für den BF245 gibts ein paar SMD-Typen, die in einigen Daten sogar besser sind... das löst natürlich das Problem nicht grundsätzlich.

Wenn man sich aber auch mal die allgemeinen Preise für Bauteile ansieht, wie wenig gute Transistoren u.a. Halbleiter kosten (bei POLLIN typ. 2...3 cent für eine ganze Auswahl gängiger Kleintransistoren...), die vielen Sortimentangebote, das sehr gute Edelschrottangebot, wenn man schneller ist als die Wertstoffhofmafia, dann würde ich die heutigen Umstände verglichen mit meinen Anfangsjahren Ende der 70-er...Anfang der 80-er in der ehemal. DDR aber als sowas von paradiesisch bezeichnen !!! Es gibt doch nahezu "alles" was das Herz begehrt, mit Ausnahme natürlich exotischer Altteile. Dafür hat man für ein Taschengeld eine Grundausstattung für Einchiprechner, wenn das interessant ist, es gibt spottbillig Leistungsbauelemente usw.

Natürlich sind da auch erstaunliche Preisentwicklungen, die auch dem Internet geschuldet sind, so manche Röhre, die man um 1990 rum für cent-Beträge bekommen konnte, sind durch die steigende Popularität von Röhren und Röhrenschaltungen extrem im preis gestiegen, das hat natürlich auch Vorteile, so bekommt man aus demselben Grund viele Röhren zu erträglichen Preisen ! Das wäre nicht so, wenn tatsächlich alles so abgeebbt wäre, wie vor 30 Jahren "gedacht".

Das Glas ist immer halbvoll ^^

...und seien wir mal ehrlich: Was macht es für einen Unterschied, ob man für ein Bauteil statt 30 cent mal 3,80 bezahlt ? Im Bastelbereich "rauscht" sich das doch alles auf ein erträgliches Maß zurecht.
(#Erklärung: Damit meine ich, daß "in Summe" es trotz teils erheblicher Preissteigerungen immernoch alles recht günstig ist)

ich seh eher die längerfristigen Beschaffungs-Probleme im Elektronikbastelbereich:

- kein vernünftiges Lötzinn mehr erhältlich (ROHS-Wahnsinn)
- keine bedrahteten Bauteile,
- (wie angesprochen) keine vernünftigen bezahlbaren Potentiometer, Drehkos, Trimmer... (hochwertige Potis gibts schon noch, aber die Preise...)
- keine Glühlämpchen (wobei noch kein Hamstern nötig ist... in 20 Jahren vielleicht ?) ...Fassungen... u.a. Teile, die "kein Mensch mehr braucht"
- ... usw

gängige Röhren + Fassungen wird es schon noch eine Zeitlang geben, auch Dank der Musiker (Gitarristen) und der High-End-Freaks... vielleicht erhält sich dadurch auch eine Nische für bedrahtete Bauteile...

Aber ist schon manchmal interessant, sich vorzustellen, wie die Bastelerwelt in 20...30...40 Jahren aussehen wird.
So wie es heute ist, hätte ich es jedenfalls vor 30 Jahren definitiv nicht gesehen, v.a. nicht das Weiterleben der Röhrentechnik und die vielen Fans alter Radios...


Gruß Ingo
Zitieren
#3
BF245B und BF245C gibt es noch bei Segor in Berlin, wenn auch mit 2€/Einzelstück dann ziemlich teuer. Aber immer noch besser als das was die Chinesen einem als BF245 so andrehen (wollen).

Ja, bedrahtete Halbleiter werden zunehmend vollständig abgekündigt, auch ICs in DIL-Bauform.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren


Gehe zu: