Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Kameras der EXA-Serie
#1
Servus zusammen,

wer kennt sie nicht? Zu DDR-Zeiten waren "echte einäugige Spiegelreflexkameras", wie sie seinerzeit oft über Gebühr gelobt waren, insbesondere die "Prakticas", schwer erhältlich und außerdem ziemlich teuer. Wollte man sich nicht mit einer "Beirette" oder "Certo SL 100" zufrieden geben, dann konnte man in der Regel eine der seinerzeit eigentlich gut erhältlichen und verhältnismäßig preisgünstigen EXAs kaufen.

(18.12.2021, 19:56)Vagabund schrieb: ...hatte auch mal eine der Exa, die waren mir aber irgendwie unsympathisch, obwohl sie eigentlich total sympathisch sind...
Gerade die Linsen sind wahre Charakter-Linsen...

Du schreibst es!

Ich liebe die so herrlich einfache und haptisch wunderbar griffige EXA. Meine ist die hier (die ich selbst bei Offenblende mit meinem relativ großen Zeiss nicht komplett scharf aufnehmen kann, so dunkel ist es draußen):

   

Mit ihrem Tessar 2,8/50 (dem lt. zeitgenössischer Werbung "Adlerauge einer Kamera") präsentiert sie sich quasi im Neuzustand.

Der Vorteil: Es passten die meisten der seinerzeit hervorragenden Objektive. Und somit stand einer kreativen Bildgestaltung nichts im Wege trotz der Einfachheit der Kamera (die Bilder "macht" eh' keine Kamera, die "Motivklingel" sitzt im Kopf). Die Nachteile: Telebrennweiten begannen, aufgrund des seltsamen Klappverschlusses, zu vignettieren. Und natürlich: Manche Witterungsbedingungen waren partout nicht verschlusstauglich, wenn es zum Beispiel zu sonnig war, so dass dann die EXA wohl oder übel nicht zum Schuß kam.

Wer mehr über diese Kameras erfahren will, schaut in möglicherweise eine der schönsten und umfangreichsten Dokumentationen zur EXA.

In diesem Sinne wünsche ich allen Photographica-Begeisterten ein dreifach donnerndes "Gut Licht!"  Smile

Gruß Michael
Gruß Michael

Penthode?
Zitieren
#2
in dunkler Erinnerung, Papa hatte sowas, es hieß aber Exacta Varex 2B.
Wenn ich den Dachboden ausräume wird sie wohl auftauchen :-)
da müßte auch so ein russisches Hasselblad-Fake sein, Name fällt mir jetzt nicht ein.
Da es eh keine Filme mehr gibt sind diese Dinge eh nurnoch Deko

lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#3
Hallo

Ich besitze auch noch eine EXA, welche Version das ist weiß ich leider nicht.

               
Gruß Helmut
----------------

Zitieren
#4
(29.12.2021, 23:07)Martin schrieb: ...Da es eh keine Filme mehr gibt...

|x| Ich weiß nicht, dass es zum Beispiel Fotoimpex in Berlin gibt.

Gruß Michael
Gruß Michael

Penthode?
Zitieren
#5
Michael, seit wann kann man denn mit Verstärkern Bilder aufnehmen? Big Grin
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#6
(29.12.2021, 23:07)Martin schrieb: .......da müßte auch so ein russisches Hasselblad-Fake sein, Name fällt mir jetzt nicht ein.


lG Martin

Hallo Martin,

wenn Du sie in den Händen hast, schicke doch bitte mal ein Foto. Dieses Teil würde mich interessieren.

Siehe auch Beitrag zur Pentacon Six:

"Das russische Pendant, die 6x6-Kiev war zwar russisch, robust und sibirientauglich gebaut, aber man musste erst mal haben das Gewehr... Die war wohl noch schwieriger zu bekommen und optisch war sie angeblich nicht so gut wie die P6 (?). Der damalige Spruch lief mit ihr mit: "Traue nie fremden Frauen und Sachen, die die Russen bauen".

Gruß Werner
Zitieren
#7
(29.12.2021, 23:07)Martin schrieb: in dunkler Erinnerung, Papa hatte sowas, es hieß aber Exacta Varex 2B.
Wenn ich den Dachboden ausräume wird sie wohl auftauchen :-)
da müßte auch so ein russisches Hasselblad-Fake sein, Name fällt mir jetzt nicht ein.
Da es eh keine Filme mehr gibt sind diese Dinge eh nurnoch Deko

lG Martin

Gibt sogar noch sehr viel Film und es kommt sogar neuer Film dazu.
Die Kameras bei weitem keine Deko, sondern werden wieder richtig benutzt.

Der Hasselblad-Fake ist die Kiev 88, das P6-Pendant die Kiev 60.
Die Kiev 88 müsste einen Kupferblech-Schlitzverschluss haben und ist der Hasselblad 1000 nachempfunden, die noch keinen Zentralverschluss im Objektiv hatte.
Viele Grüße 
Philipp
Zitieren
#8
Rollfilm ist in der Tat noch erhältlich. Nur wenn ich spez. in meiner Gegend jemand suche, der mir diese Entwickelt, sieht es Finster aus.
Radiogrüße Detlef

Hier ist alle!
Zitieren
#9
Geht noch bei den Drogerien. Entwickeln ist nicht das Problem, nur wie geht es weiter?

DAS ist ein anderes Thema, denn wir schweifen von der Exa ab.
Viele Grüße 
Philipp
Zitieren
#10
du hast Recht, ist eine Kiev 88.
ich bräuchte einen Film, und eine Adresse zum entwickeln.
lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#11
(04.01.2022, 22:32)Martin schrieb: du hast Recht, ist eine Kiev 88.
ich bräuchte einen Film, und eine Adresse zum entwickeln.
lG Martin

Hab mal spontan eine Linkliste erstellt.
Film online bestellen Fomapan 400 oder Ilford HP5+ sind die Allrounder. Du brauchst 120er Rollfilm.
Verpackung aufheben, Film fotografieren, dann in die alte Verpackung und zum Entwickeln schicken.
Darauf achten, dass bei Rollfilm immer eine Leerspule in der Kamera vorhanden sein muss und verbleibt.
Ist keine drin, melde Dich, ich habe Leerspulen.
Viele Grüße 
Philipp
Zitieren
#12
(05.01.2022, 15:37)Vagabund schrieb: ...Linkliste erstellt ... Fomapan 400 oder Ilford HP5+ sind die Allrounder...

Thumbs_up Smile

Gruß Michael
Gruß Michael

Penthode?
Zitieren
#13
Hallo zusammen,

Ich habe heute beim Aufräumen meine EXA wiedergefunden.
Wo ich sie her habe weiß ich nicht mehr, aber das ich nach der Wende noch ein Blitzgerät angebaut habe.
   

   

Der Lichtschachtsucher ist auch noch in einem Etui dabei, Objektivdeckel auch. Smile
   


Viele Grüße,
Axel Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause...?
...Na mit einem Fjord Siesta! Wink
Zitieren
#14
Und mit einem schönen Meyer-Optik 2,8/50 Domiplan-Zebra. Thumbs_up
Gruß Michael

Penthode?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PRAKTICA Serie - Die "PRAKTICA BMS" Kurzschluss 26 1.457 23.02.2022, 19:08
Letzter Beitrag: Kurzschluss
  PRAKTICA Serie - Die "BX20" Kurzschluss 3 301 25.01.2022, 09:06
Letzter Beitrag: Kurzschluss
  Kameras, unsere Ersten DAU 4 391 14.01.2022, 10:15
Letzter Beitrag: MichaelM
  Verschlussarten bei Kameras Vagabund 14 1.141 23.12.2021, 09:48
Letzter Beitrag: MichaelM

Gehe zu: