Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HH Scott Verstärker 200B
#1
Hallo zusammen

Hier etwas über meine neueste Errungenschaft.
Modell: Stereomaster 200-B - Scott; H.H.; Maynard
Typ: Vollverstärker
Anzahl Röhren 8: 3 x ECC83 (12AX7), 1 x GZ34 (5AR4), 4 x ECL86 (6GW8)
Betriebsart / Volt: 125V
Belastbarkeit / Leistung: 30 W, 15 W pro Kanal
Material: Metallausführung
Baujahre: 1963 - 1966
Hergestellt in: USA
Farbe: Silber
Neupreis ca.: 1110 DM
Gehäuse Nussbaum optional: 115 DM
Abmessungen (BHT): 380 x 110 x 320 mm
Nettogewicht: 11.5 kg
Die Angaben sind aus dem Radiomuseum und aus dem hifi-wiki.

Die Lieferzeit aus Amerika betrug erstaunlicherweise nur 7 Tage, sensationell.
Dieser Verstärker passt jetzt sehr gut zu meinem Stereotuner Scott 333B, da beide die gleiche Gestaltung der Frontplatte haben. Den Tuner hab ich hier schon mal gezeigt:
https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=9708

   
   

Dieser Scott hat es doch tatsächlich bis zu mir geschafft.

Warum schreibe ich das? Vor ungefähr einem Jahr hatte ich einen HH Scott 222D in der Bucht gekauft, bezahlt, aber nie erhalten. Plötzlich hatte ich das bezahlte Geld komplett zurück erhalten. Der Verstärker wurde als unzulässiger Artikel eingestuft. Nach unzähligen Telefonaten, Mails und auch Briefen an Ebay, auch Ebay-Deutschland habe ich dann erfahren, dass dieses Röhrengerät unerlaubte Schadstoffe enthalten soll und es deshalb nicht in die EU geliefert würde. Ob der Verkäufer das Gerät zurück erhalten hat, konnte ich nicht herausfinden.
Wahrscheinlich hatte ich dieses Mal Glück, dass die Lieferungen auch bei dem Versandunternehmen Pitney Bowes nur stichprobenartig geprüft werden. Diese Versandfirma wurde schon manchmal für ein solches Verhalten benannt.

Nun freue ich mich auf die Arbeiten an dem Gerät in den nächsten Wochen.
Grüße aus Bornheim (Rheinland)
Werner
Zitieren
#2
Ja, über die Amis lässt sich oft sehr staunen! Fette Shotguns im Kindergarten sind absolut OK, aber historische Elektrogeräte? Oh, wie gefährlich...

Kleiner Off-Topic musste sein

Was für ein schöner Klopper, der wirkt schon optisch Kraftvoll!
Zitieren
#3
was macht der denn mit SCRATCH und COMPENSATOR ? :-)
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#4
Hallo Martin

Der Maschinist scratcht und kompensiert dann  Smiley26  Smiley53    . Aber Spaß beiseite.

Ich musste erst mal die Bedienungsanleitung suchen und übersetzen. Daher erst jetzt eine Antwort auf Deine Fragen.
Hier der übersetzte Text aus der Bedienungsanleitung:
Scratch
Wenn das Oberfächenrauschen der Schallplatte, das Rauschen der Tonbandaufnahme oder die Hintergrundgeräusche der Stereomultiplexsendung störend werden, ist der Kratzfilter die Lösung. Wenn sie den Schalter in die IN Position schieben, werden die meisten Hochfrequenzgeräusche stark reduziert. Wenn sie besonders alte 78 Schallplatten hören, kann es notwendig sein, auch die Höhenregler herunterzudrehen.
Compensator
Es ist ein Phänomen des menschlichen Hörsystems, dass das Ohr bei geringer Lautstärke weniger empfindlich auf extreme tiefe und hohe Töne reagiert. Wenn das System daher auf einem niedrigen Pegel betrieben wird, scheint der Ton nicht so breit wie bei höheren Pegeln zu sein. Um diesen Mangel auszugleichen, verfügt Ihr Verstärker über eine spezielle Schaltung, die die extremen Tiefen und Höhen automatisch anhebt, wenn die Lautstärke verringert wird. Um dieses Ausgleichsnetzwerk in das System einzubringen, verschieben Sie den Schieber auf „Laut“. Wenn der Schallpegel erhöht wird, verringert sich diese Kompensation automatisch, da sie nicht mehr benötigt wird. Wenn sich der Schalter in der Position „VOL“ befindet, ist das Kompensationsnetzwerk inaktiv.

Ich hoffe dass die Fragen damit beantwortet sind.
Grüße aus Bornheim (Rheinland)
Werner
Zitieren
#5
danke Werner.
Das ist insofern interessant weil man ja heute unter scratchen was anderes versteht, es ist das manuelle Drehen von Schallplatten um damit seltsame Geräusche zu erzeugen, praktiziert wirds von sogen. "DJs"

der Compensator ist also eine vereinfachte gehörrichtige Lautstärkekorrektur für kleine Pegel.
Der hat ja sogar Messbuchsen oben, gefällt mir sehr was die da gebaut haben. Tolle Kiste :-)
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unbekannter RIM Verstärker Phalos 5 1.263 07.08.2021, 07:41
Letzter Beitrag: MichaelM
  Verstärker Heathkit AA-100 DAU 4 4.041 09.02.2018, 14:17
Letzter Beitrag: DAU
  Stereo-Verstärker RV2 Opa.Wolle † 11 11.911 16.09.2013, 20:48
Letzter Beitrag: Uli

Gehe zu: