Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Agfamatic 2008 tele pocket
#1
Hallo zusammen,

ich möchte Euch heute wieder mal eine nicht alltägliche Kamera vorstelllen,die fast schon einen kleinen Kultstatus hat.
Dieses mal ist es eine Agfamatic 2008 tele pocket.
Sie wurde auch unter dem Namen 'Agfa Ritsch-Ratsch-Klick' bekannt und ist in ihrer Funktionsweise ein wenig der berühmten Minox nachempfunden.
Auf dem Markt konnte sie sich aber nicht so durchsetzen.

Als Film dient z.B. ein Agfacolor 110 Pocket-Film mit 24 Aufnahmen im Format 13x17mm.

Das Modell hat einen Leuchtrahmensucher und zwei Verschlußzeiten,die mit wolkig+sonnig einstellbar sind.
Außerdem gibt es noch ein eingebautes Tele-Objektiv.

Für Blitzaufnahmen konnte man z.B. ein OSRAM FlipFlash II aufstecken,das durch die Kamera piezoelektronisch gezündet wurde und deshalb keine Batterie
benötigt wurde.
Man steckte eine der beiden Anschlüße in die Kamera.
Dann konnten nacheinander die oberen 4 Birnchen gezündet werden.
Umdrehen erlaubte das Zünden der übrigen 4 Birnchen.

Die Kamera gewann wegen ihrem 'coolen' Aussehen 1974 sogar einen 'Product Design Award'.
Sie ist klein,stilvoll,wertig gebaut und passte in jede Jackentasche.

Hier noch ein paar Daten und Bilder:

Objektiv:      Agfacolor-Agnar 1:9,5/26mm
Verschluß:    zwei Zeiten 1/50+1/10
Brennweite:  26mm+43mm(Tele)           
Entfernung:  Fixfocus 1,20 bis Unendlich
Film:            13x17mm Pocketfilm 110
Größe:        L114 B51 T28
Baujahr:      1974-1980
Gewicht:      ca. 160g
ehem.Preis:  ca.130DM

   
   
   
   
   
   
   

Herzliche Grüße
Robert
Zitieren
#2
Ich habe noch das komplette 3000er Set.
Leider ist die Kamera defekt. (Zu verschenken, bei Interesse PN)
Ein Bild möchte ich aber noch beisteuern.

   
Viele Grüße 
Philipp
Zitieren
#3
Servus,

danke für's Vorstellen. Ich erinnere mich: im Westfernsehen lief in der Werbung damals dieses "Ritsch-Ratsch-Klick, die mit dem roten Punkt" oder so. Smile
In den 90er kam ich dann auch zu so einer Kamera: Im Mehrfamilienhaus, in dem wir seinerzeit wohnten, lag sie eines Tages in optischem Neuzustand in der großen, grünen Tonne und schwupp - schon war sie meine.

Allerdings ging sie nicht mehr richtig, sie "ritsch-ratsch-klickte" nicht mehr regelmäßig, was sicherlich der Grund für die Tonne war. Schade. Ich hatte sie lange behalten, irgendwann verschwand sie dann aus meinen Augen, vermutlich flog sie dann in meine eigene Mülltonne...

Gruß Michael
Gruß Michael

Penthode?
Zitieren
#4
Oh, ich habe so was ähnliches von Kodak, werde ich zeugen.
Gruß,
Ivan
Zitieren
#5
Öhmg, Navi,

(07.01.2022, 10:43)navi schrieb: Oh, ich habe so was ähnliches von Kodak, werde ich zeugen.

denkst Du grad in freud'scher Manier immer noch an mein Bild von der Dame auf dem Fotobuch? Big Grin

*duck und schnell weg*

Gruß Michael
Gruß Michael

Penthode?
Zitieren
#6
Wie schön, sie mal wieder zu sehen. Die "Ritsch-Ratsch-Klick" war meine erste Kamera und der Werbeslogan ist mir auch bis heute nicht aus dem Kopf gegangen. Mit dieser Kamera habe ich die ersten Fotoversuche unternommen und es war ja wirkich einfach damit zu knipsen. Leider habe ich sie nicht mehr, wer weiß, wo die gelandet ist... Ich habe sie damals vom Patenonkel zu meiner ersten, heiligen Kommunion erhalten. Das war das beste Kommunionsgeschenk überhaupt.
Zitieren


Gehe zu: