Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Impulswahl über Tiptel 1/8 an Fritzbox, Amtsholung funktioniert nicht.
#1
Hallo Gemeinde,
 
ich betreibe neuerdings eine Telefonanlage Tiptel 1/8 an meiner Fritzbox, da die interne analoge Telefonanlage erweitert wurde und die Anschlüsse nicht mehr reichten. Intern funktioniert alles wunderbar mit der Telefoniererei und es können auch externe Anrufe angenommen werden. Die Amtsholung macht jedoch Probleme. Wähle ich die 0 vor höre ich das Freizeichen der Amtsleitung, aber wähle ich eine Nummer kommt irgendwann mitten im Wählvorgang das Besetztzeichen oder es passiert nichts. Die Telefonanlage ist zurückgesetzt, sodaß die Amtsleitung auch für alle Apparate möglich sein soll. Muß ich hier womöglich in der Fritzbox noch was einrichten? Da die vorher direkt angeschlossenen analogen Telefone auch funktionierten, bin ich davon ausgegangen, daß die Tiptel auch problemlos funktionieren sollte, oder irre ich da.
Beste Grüße aus Berlin, Helge.
Zitieren
#2
Hallo Helge,

hat du einen Festnetzanschluss oder einen reinen Internetanschluss? ist die Tiptel über S0 angebunden? Warum die 0 als Vorwahl?
Grüße

Andy

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

Zitat von Sir Isaac Newton
Zitieren
#3
Hallo Helge ,

Haste die Teilnehmer in der Tiptel eingerichtet ... Amtsberechtigungen , Halbamt kann ext.Anrufe
annehmen aber nicht selber extern raus telefonieren ! Wählst du in Blockwahl oder die Ziffern nacheinander ?
Kann sein das man da auch im Telefon eine Wahlpause eintragen muss oder eine Amtskennziffer !
Am sichersten wäre ein Prüftelefon ! Eins was funktioniert und dann alle Nebenstellen nacheinander durch testen !

Gruß Tarsten
Zitieren
#4
Hallo Helge,
wählt die Tiptel IWV oder MFV ins AMT?
MfG
Hardy Miersch
Zitieren
#5
Oh, das hatte ich übersehen. Du hattest geschrieben IWV.
Kann die TIPTEL MFV ins AMT?
Mit IWV wäre die schnellere Variante.
Ansonsten wie von Tarsten geschrieben vorgehen.
MfG
Hardy Miersch
Zitieren
#6
Hallo,
ja die 0 muß man vorwählen um ins Amt zu kommen. Das funktioniert auch soweit, da ich das Freizeichen der Amtsleitung höre, wenn man die 0 wählt. Die Amtsberechtigungen hatte ich für alle Anschlüsse eingeschaltet und die gesamte Anlage auch nochmal in die Werkseinstellung zurück gesetzt. In der Werkseinstellung ist die Amtsberechtigung für alle Apparate ein. Aber immer das selbe Ergebnis, man kann nicht "raus" wählen. Jetzt weiß ich nicht genau, ob die Tiptel das Problem ist oder evtl die Fritzbox.

Ich hab einen Festnetzanschluß mit ISDN über VOIP, wie das heute eben so üblich ist. Ich wähle erst die 0, warte bist das Amtszeichen kommt und dann die Nummer.
Beste Grüße aus Berlin, Helge.
Zitieren
#7
Hallo Helge ,

Impulswahlverfahren an den Telefonen ??? Das hat nur jemand der antike Telefone betreibt !
Dann stelle die Teile mal um ! Wenn es ältere Telefone sind könnten sie Schalter unten drunter haben !
Sind es neuere brauchste die Anleitung , in der der Programiercode steht ! Dann alle auf MFV Flash ! 
Könnte auch sein das man in der Tiptel den Teilnehmerport auf IWV umstellen kann ! 

Gruß 
Tarsten
Zitieren
#8
Hallo Helge ,

Fritz Box 7490 kann automatisch MFV und IWV  unterscheiden ... gerade getestet mit Prüfhörer !
Es wird wohl an der Tiptel liegen ... irgend eine Einstellung ! ... oder sie hat was ... wenn sie 
schon mal verbaut war ! 

Gruß Tarsten
Zitieren
#9
Guten Abend,
ja ich betreibe eine Analog Anlage im hausinternen Bereich mit alten Telefonen z.B. W38. Da gibts dann also auch keine Schalter auf der Bodenplatte und nur reines IWV. Die Tiptel erkennt selbst das Wahlverfahren und die interne Telefonie über die Tiptel funktioniert auch einwandfrei. Ich schaue derzeit eher Richtung Fritzbox, ob da vielleicht der Hase im Pfeffer liegt. Möglicherweise muß ich da die Tiptel noch richtig einrichten.
Beste Grüße aus Berlin, Helge.
Zitieren
#10
Hallo Helge ,

intern IWV und dann in der Fritzbox nochmal IWV ... ich könnte mir vorstellen das die Wahlaussendung zu lange 
dauert und die Wahl abgebrochen wird ! 

Gruß 
Tarsten
Zitieren
#11
Eine Idee !
Teste es mal mit einem IWV Telefon wo du eine Wahlwiederholung hast  ... das wäre eine Blockwahl !
Da könnte man sehen ob es dem ganzen System zu lange dauert !

Gruß Tarsten
Zitieren
#12
Leider hab ich keines mit Wahlwiederholung, das modernste davon ist ein RFT mit Tasten statt Wählscheibe. Aber hier hab ich schon gelesen, daß Fritzbox mit IWV funktionieren soll. Meinst du die Tiptel und Fritzbox in Reihe ist zu viel des Guten? Ich denke die Tiptel schaltet nach der 0 auf die Fritzbox durch wegen der Amtsleitung und dann ist die Fritzbox dran mit Wählen. Wie gesagt bist zum Amtston funktioniert alles. Eine Idee hab ich noch, vielleicht muß man in der Fritzbox händisch das IWV einrichtien für den Analog Anschluß?
Beste Grüße aus Berlin, Helge.
Zitieren
#13
Der Amtston kommt nicht aus dem Amt !
Den gaukelt dir die Fritzbox vor !
Du brauchst ein Prüftelefon wo du MFV und IWV wählen kannst!
Um eine sichere Aussage treffen zu können ! 
Alles testen mit MFV und dann kann man weiter sehen ! 

Gruß Tarsten
Zitieren
#14
Ich hatte früher eine TK Anlage am S0 Anschluss meiner Fritz Box angeschlossen aber alles war MFV ich bin der Meinung nach der vorgewähten 0 schaltet sich die Fritzbox in die Verbindung danach geht nix mehr mit IWV mal Wahl ohne 0 probieren
Grüße

Andy

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

Zitat von Sir Isaac Newton
Zitieren
#15
Hallo Helge
Wenn ich das richtig lese, hast Du die Anlage zurückgesetzt, heißt das in die Werkseinstellung?
Wenn ja, könnte Dir dann der Text auf der Seite 8 der BD weiterhelfen? Da hab ich folgendes gelesen:
Seite 8
Die Telefonanlage wurde vom Werk mit folgender Einstellung ausgeliefert:
Nr. Funktions                                                         
1 automatische Amtsberechtigung          D alle AUS    Portugal alle EIN
2 CLIP Anzeige am Telefon                    D alle EIN    Portugal alle EIN
Viel Erfolg.
Grüße aus Bornheim (Rheinland)
Werner
Zitieren
#16
Hallo Dau,

ja unter anderem habe ich auch das gemacht. Ich verstehe die BA jedoch so, daß die "automatische" Amtsholung aus ist. Mit der "0" sollte es ja trotzdem gehen. Da nach Werkseinstellung alle Apparate die volle Amtsberechtigung haben. Schau mir das nochmal an, auch in der Fritzbox.
Beste Grüße aus Berlin, Helge.
Zitieren
#17
Hallo Helge
Könnte es auch anders sein? Schau bitte auf der Seite 34 unten "Amtszugang ein- oder ausschalten" mit der Programmier-Kennziffer 19999 am Telefon 21.
Auf der gleichen Seite oben ist die Halbamtsberechtigung beschrieben.
Grüße aus Bornheim (Rheinland)
Werner
Zitieren
#18
Hallo Helge ,
Ich habe mein System genau so ähnlich aufgebaut du !
Nur bei mir läuft eine ISDN TK Anlage Octopus M am S0 Bus einer
Fritz Box 7590 an einen VOIP Anschluss der Telekom ! Mit einem Elmeg PrüfTel 2000 kann ich mit
Impulswahlverfahren oder MFV Wahlverfahren extern telefonieren ! Ich habe mich erst
an einem analogen Port der Fritz Box gesteckt ... IWV ... problemlos Amtsgespräch gerührt !
Dann an eine analoge Nebenstelle der TK Anlage Octopus M ... über die Fritz Box extern telefoniert !
Schau mal während des Tests auf die Status LED der Fritz Box welche LED angeht wenn du die Amtskennziffer 0 wählst !
Bei VIOP muss die Internet LED leuchten und beim wenn noch normalen Anschluss sollte die Festnetz LED leuchten !
Aber du telefonierst ja schon über die Fritz Box ... sollte also passen !

Gruß
Tarsten
Zitieren
#19
Wenn der Amtszugang mit der 0 als Vorwahl funktioniert, dann liegt es an der Tiptel oder den Tefonen, wenn beim Wählen der Rufnummer plötzlich besetzt ist, obwohl es den Anschluss mit der Rufnummer gibt. Mal ein/die Telefone direkt an der Fritz!Box anschließen und schauen, ob die Rufummern damit richtig wählbar sind. Wenn nicht, liegt es an dem/n Tefelefon/en, sonst an der Tiptel. Die alten Telefone mit Wählscheibe liefern ja nicht mehr unbedingt vollständig richtige IWV-Impulse und die Fritz!Boxen funktionieren auch nicht unbedingt mit solchen alten Telefonen richtig.

Schau mal bei Wumpus ins Forum, da gibt es den Volker, der viel mit alten Telefonen macht. Vielleicht findet sich da was bzw. man bekommt eine Erklärung von Volker zu dem Problem.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#20
Moin Gemeinde,

so also ich hab mir grad die Fritzbox angeschaut. Da kann man nicht wirklich viel einstellen für telefonie. Man kann halt ein Telefon einrichten und die Nummer zuordnen, unter der es bei der Gegenstelle auftaucht, das wars. Ich hab die Gleiche Fritzbox wie Teletat. Die Telefonanlage Hängt derzeit an FON1 TAE Stecker, An S0 ist das ISDN Telefon, FON2 ist nicht belegt. Der nächste Schritt wäre jetzt direkt von der Fritzbox zu telefonieren. Ich werde berichten...
Beste Grüße aus Berlin, Helge.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Internet über Satellit Werner 15 3.443 28.04.2020, 19:16
Letzter Beitrag: Peter-MV
  VoIP über Entertain Aufnehmen Daniel 3 1.055 15.09.2018, 12:27
Letzter Beitrag: Gelhaar
  Impulswahlverfahren an einer Fritzbox 7170 Gery 18 2.783 03.04.2018, 22:17
Letzter Beitrag: Gery
  Erfahrungen zur Fritzbox 5490 gesucht Bernhard45 0 683 07.12.2017, 15:24
Letzter Beitrag: Bernhard45

Gehe zu: