Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Raffael-S 17TD210A/08 Innereien, vom Schrott
#1
Hallo, beisammen.

Neulich mal wieder im Schrott:
In Container 1 liegt offensichtlich ein Fernsehchassis, in Container zwei, die passende Bildröhre - intakt.

Genauere Überprüfungen ergaben:

Chassis 17TD210A/08 gehört zu einem Philips Raffael
Bildröhre AW 43-80 ebenfalls

Glücklicherweise wurde lagen die Sachen noch nicht so lange im Container. Das Chassis hatte den gerade abgezogenen Regen nicht abgekriegt, ebenso die Bildröhre. Außerdem hatten die Kabelgeier noch nicht zugeschlagen. Die original Netzschnur, sowie der Lautsprecher hingen noch an ihren originalen Drähten am Chassis. Lediglich die Drähte vom Chassis zur Röhrenfassung waren abgeknipst. Aber die Drahtenden sind noch vorhanden und dürften die Zuordnung der Adern gewährleisten.
Da ich mit dem Fahrrad da war, konnte ich nur das Chassis bergen. Die Röhre musste noch übers Wochenende im Container bleiben - ich hatte sie sicherheitshalber in einem fast Leeren Container auf einen alten Schaltschrank obendrauf gelegt um sie vor Bruch zu schützen - nicht auszudenken, wenn da einer was draufgeworfen hätte und die Glassplitter umhergeflogen wären.
Heute morgen konnte ich schließlich die Bildröhre mit dem Auto abholen.

   
   
   
   

Inzwischen erhielt ich die Information, dass vielleicht noch ein passendes Gehäuse zu bekommen wäre.
Ansonsten werde ich die Teile lagern, bis eins auftaucht.

Gruß,
Daniel
Zitieren
#2
Dann mal viel Spaß bei sammeln der 19: PCC88 PCF80 EF80 EF80 PCL82 EF85 EF80 EF80 PCL84 PCF80 ECH81 PCF80 PL81 PY81 DY86 PCL82 PY82 PY82 AW43-80 Röhren, Daniel. Ich habe auch noch P-Röhren, müßte ich schauen Idea . Das Gerät ist von 1958 mit VHF/UHF vorbereitet steht in Org.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#3
Hallo Dietmar.
P-Röhren hab ich noch einen ganzen Koffer voll - auch einige NOS. E-Röhren habe ich auch noch einige.
Zuerst möchte ich ein Gehäuse haben, dann kann ich ich ums Chassis kümmern.
Andererseits - ein Plexiglas-Gehäuse wäre auch mal was Smile
Zitieren
#4
ich habe mal zu seiner zeit einen philips k8 im plexiglasgehäuse gesehen. das macht schon was her, ist aber pflegeintensiv.
Gruß Peter
--------------------------------------------------------------------------
Lauf des Lebens

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. "Buddha"
Zitieren
#5
Na, die Gehäuse waren innen leitfähig gestrichen und geerdet wegen Röntgenabschirmung.
Rate von Plexi ab!
Zitieren
#6
Hmm - die Holzgehäuse von Fernsehern seit den 1950ern bis in die "Neuzeit" waren innen alle "blank", lediglich bei späteren Kunststoffrückwänden/Kunststoffgehäusen wurde teilweise ein Schirmlack zur Verringerung der Störstrahlung/Verbesserung der HF-Schirmung verwendet. Die in SW-Geräten entstehende Roentgenstrahlung ist bei einer Beschleunigungsspannung von 14.000 ... 20.000Volt noch weit unterhalb gesundheitlich relevanter Grenzwerte. Besagter Philips K8 im Plexiglasgehäuse ist ein Ausstellungsstück, welches unter anderem auch seinerzeit auf der IFA in Berlin gezeigt wurde. Auch hier war bei 25.000Volt Beschleunigungsspannung die Roentgenstrahlung immer noch ausreichend abgeschirmt. Das Seriengerät hatte ein Gehäuse aus "normaler" Spanplatte mit Dekorüberzug.
Zitieren
#7
Zumal geerdeter Schirmlack die Röntgenstrahlung nicht ernsthaft interessieren dürfte...
Grüße
Christoph
Zitieren
#8
Wenn ich das richtig verstanden habe, entsteht die Röntgenstrahlung in der Bildröhre und den Röhren im Hochspannungsteil. Die Bildröhre ist doch mit Graphit beschichtet und die Hochspannungsteile befinden sich in einem Käfig. Sollte das nicht ausreichen ?

Aber abgesehen davon bekomme ich ja vielleicht ein Gehäuse. Vorher werde ich mir vielleicht ein Gestell basteln auf der Röhre und Chassis sicher montiert getestet werden können. Wenn dieser Test erfolgreich läuft, kann ich mich um's Gehäuse kümmern.

Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Gruß,
Daniel
Zitieren
#9
Jein..

Graphit ist wirkungslos (fast) gegen X_Ray, erst mit Blei wirkt es, aber nicht 100%.
So kann man sagen: Abstand doppelt = 4fach weniger X_Ray Dosis oder Doppelte Abschirmung = 1/4tel Dosis.

Dafür hat Bildröhren spezielle Glas mit Bleizugabe, allerdings ist da 20-30kV und kaum Strom eher harmlos, auf Arbeit wird bei Topmodell bis zu über 100kV und 200mA ausfahren..

Graphit an CRT, dient eher als Kondensator (!) für Hochspannung.
Nebeneffekt ist natürlich Abschrimung.

Bitte zuerst genauerer Informieren, denn ich befasse mich damit beruflich.

Grüss
Matt

PS: Mir erinnert wieder an uralte Hewlett Packard Digitzier aus 80er, der hat Trefoil Aufkleber an Hinten (X_Ray) und als ich den in Zimmer reinschleppt , gerät paar Typ in Panik. Tja, so ist es mit Viertelwissen bei solcher Leute. Hierfür gibt auch Formel: Viertelwisen + Trefoil-Aufkleber = PANIK... Das war aus meine Ausbildungszeit vor etwa 5-7 Jahre her.. Kein wunder, dass ich keine Interesse an Kontakterhalt mit Leute aus Ausbildungszeit habe..
Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.
Zitieren
#10
Also falls noch jemand ein passendes Gehäuse oder Schlachtgerät hat, ich würde mich dafür interessieren.

Gruß,
Daniel
Zitieren
#11
Mittlerweile würde ich mich für die Bildröhre und wenn der ZTR passt auch für den interessieren... Big Grin
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Philips Raffael Luxus 17TD144A deltamike55 116 35.735 08.09.2017, 12:15
Letzter Beitrag: linsepe
Music Philips Raffael Luxus horizontaler weißer Streifen Dreamer 25 8.432 27.07.2015, 19:40
Letzter Beitrag: Dreamer
  Pssst - Nur für Hennes...Philips 17TD230A "Raffael" roehrenfreak 6 4.183 07.11.2014, 01:24
Letzter Beitrag: Helmut

Gehe zu: