Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Altes Wandtelefon DeTeWe W28
#1
Frisch bei mir eingetroffen: Das historische Wandtelefon W28 von DeTeWe. Das Gerät ist sehr schwer, aufgrund seines stabilen Metallgehäuses, voll funktionsfähig und ist bereits mit einem modernen Anschlusskabel mit TAE Stecker angekommen.

Was ich bisher noch bei keinem Telefon hatte: Die Wählscheibe wird mechanisch blockiert, wenn der Hörer in die Gabel eingehangen ist. Wozu das so gemacht wurde, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Frühe Kindersicherung? Wink

Bitte schaut Euch die Bilder an:

   

   

   
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht  Big Grin
Zitieren
#2
Den Grund für die Wahlsperre kannst Du mit einem Experiment mit Teenagern rausfinde;...
Die versuchen auch mit aufgelegten Hörer zu telefonieren
-------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Matthias

Wer mißt, mißt Mist
Die letzten Worte des Radiobastlers: Wofür ist denn dieser Draht?
Zitieren
#3
Hallo Anton,
die Blockade der Wählscheibe wird bei Wikipedia unter dem Stichwort W28 wie folgt beschrieben:

"Bei aufgelegtem Hörer ist die Wählfunktion durch eine Sperrklinke mechanisch gesperrt – eine aufgrund der Schaltung des W 28 erforderliche Funktion, um eine unbeabsichtigte Wahl zu verhindern: Der sogenannte NSA (Nummernschalter-Arbeitskontakt) ist noch vor den Gabelumschalter geschaltet. Dadurch werden ohne Sperrfunktion beim Rücklauf der Wählscheibe mit aufgelegtem Hörer Wählimpulse erzeugt. Diese Sperre hat aber auch den nützlichen Nebeneffekt, das ordnungsgemäße Telefonieren (Handapparat abnehmen, Wählton abwarten, Rufnummer wählen) zu erzwingen."

Viele Grüße, Michael
Zitieren
#4
Danke für die Hinweise, die den Sinn erklären! Die erweiternde Erklärung kommt ja dann schon dem Jugend- und Kinderschutz schon recht Nahe Smiley53
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht  Big Grin
Zitieren
#5
Das war kein Kinderschutz
Sondern eine Verhinderung von Fehlbedienung
-------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Matthias

Wer mißt, mißt Mist
Die letzten Worte des Radiobastlers: Wofür ist denn dieser Draht?
Zitieren
#6
Hallo Anton,

Glückwunsch zum "neuen" Telefon. Wirklich ein schöner Apparat.

Mir war neu, dass die Wählscheibe bei aufgelegtem Hörer mechanisch blockiert wird. Wie das technisch gelöst ist, würde mich sehr interessieren. Könntest Du bitte mal ein Foto vom Innenleben Deines Apparates machen, auf dem man diese Sperrfunktion erkennt.

Ich habe zwar in den 1960-er Jahren bei der Deutschen Reichsbahn den Beruf eines Fernmeldemechanikers gelernt, aber ein solcher Apparat mit der Sperrfunktion ist mir noch nicht über den Weg gelaufen, obwohl solche W 28-Wandapparate zu dieser Zeit dort vereinzelt noch im Einsatz waren.

Einen solchen Apparat habe ich nämlich in meinem Fundus gefunden und aufgearbeitet. Er hängt jetzt in meiner Werkstatt und wird an einer kleinen, hausinternen Telefonanlage für 4 Teilnehmer betrieben.

An meinem Gabelumschalter im Wandapparat ist ein Zusatzhebel montiert, dessen Funktion völlig unklar ist. Da der W 28 aufgrund seiner sicher nicht sorgsamen Nutzung schon repariert werden mußte, ist damals ein modernerer Nummernschalter eines W 38 eingebaut worden. Die erwähnte Sperrfunktion war da sicher nicht realisierbar. Deshalb ist besagter Hebel zwar im Apparat belassen worden, eine Funktion konnte ich aber nicht erkennen.

Da ich zur Annäherung an den Originalzstand dem W 28 einen Nummernschalter N 30 verpasst habe, könnte ja u.U. die Sperrfunktion realisierbar sein. Wenn ich weiss, wie sie funktioniert, würde ich mir meinen W 28 nochmals vornehmen.

Danke für Deine Bemühungen.

Beste Grüße
Jürgen
Zitieren
#7
(27.02.2022, 11:37)sabafon schrieb: Das war kein Kinderschutz Sondern eine Verhinderung von Fehlbedienung

Na, dann lies nochmal genau nach, was vorher geschrieben steht, da ist die technische Erklärung doch bereits gegeben und zur Erweiterung erfolgte ein Satz über die Bedienung und den Bedienern. Meine Antwort war dann eher scherzhaft gedacht.

(27.02.2022, 16:14)TKOFreak61 schrieb: Könntest Du bitte mal ein Foto vom Innenleben Deines Apparates machen, auf dem man diese Sperrfunktion erkennt.

Klar, bei nächster Gelegenheit mache ich das mal.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht  Big Grin
Zitieren
#8
Sehr schönes altes Telefon, Anton  Smiley53
Zitieren
#9
Hallo Jürgen,
an dem Nummernschalter  W30 ist eine Klinke angebracht. Der Draht an der Gabel drückt diese runter. Im Bild ein W24. An der Wandausführung ist  das ähnlich.
 Gruß Heinz

   
vor uns-- lagen 100 Jahre analoge Messgeräte!-- und ich mag sie.
Zitieren
#10
Zuerst einmal allen einen guten Tag,

Ein W28 liegt bei mir herum. Es lief bei uns als Wandtelefon bis in die 90 iger Jahre.

Heute interessiert mich mein alter Plattenspieler Opal 216-2.
Er war lange Zeit unbenutzt. Der Motor ruckelt kurz, will aber nicht drehen. Ich denke es könnte die Schmierung sein. 
Motor raus & Reinigung der Lager???
Oder besser mit W50 die Lager bearbeiten & per Hand drehen?
Ich habe die Idee, meine alten Schallplatten mit ihm zu hören.
Klar kann ich einfach probieren, aber er soll danach funktionieren.
Sonnige Grüße aus Berlin, André
Zitieren
#11
Hallo Andreas,

oh es gibt einen Tadel Smile . Bitte schreibe in einem Thread auch nur zu dem im Betreff genannten Thema.

Probleme anderer Art, wie hier der Plattenspieler schreibe bitte künftig in einem anderen Thread. Dann wird dir garantiert geholfen. Es ist kein Thread vorhanden? Dann eröffnest du einen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Altes Original W49 Bakelit Telefon soll auf Knopfdruck klingeln Gromerlin 8 489 19.03.2024, 17:14
Letzter Beitrag: Henrik_V
  Rosette für Wandtelefon OB 05 Antik Freak 2 2.107 16.11.2022, 17:29
Letzter Beitrag: Antik Freak
Wink Antikes Holz Wandtelefon - Bestimmung und Ersatzteile gesucht Karli 9 2.091 04.11.2022, 17:05
Letzter Beitrag: Karli
  Suche Schlüssel für Wandtelefon Antik Freak 7 2.159 15.04.2022, 16:40
Letzter Beitrag: Antik Freak
  altes Telefon an FritzBox Tubepeter 17 8.144 22.05.2020, 15:41
Letzter Beitrag: Tubepeter

Gehe zu: