Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Retro-Radio Precision 8440
#1
   

Diese Sperrholzkiste mit (vermutlich) japanischer Technik bekam ich in der Nachbarschaft geschenkt. Meine bessere Hälfte findet, dieses Gerätchen sei passend für
die Küche,da "Hingucker".

Naja,ich habe jetzt erstmal die Funktion geprüft und die Technik ausgebaut,es besteht Handlungsbedarf.

   

Der Empfang auf UKW ist mit einer 1m Wurfantenne ausreichend aber:

...mit dem winzigen Lautsprecher klingt es sehr nach Taschenradio.Da muß was größeres rein.Platz genug ist da.
   Problem: Die NF-Verstärkerstufe sitzt mit im IC.Es gibt keinen Kühlkörper.Die Ausgangsleistung an 8 Ohm dürfte im mW-Bereich liegen.

...die beiden Skalenbeleuchtungslämpchen sind durchgebrannt.Dieses dürfte das kleinste Thema sein.
...der Netztrafo wurde (trotz fehlender Stromaufnahme durch die Beleuchtung)nach wenigen Minuten so heiß,das man sich die Finger verbrüht.
   Der wird dementsprechend durch einen Größeren ersetzt.
...Die Netzzuleitung verläuft direkt und ohne Lötverbindung in den Trafo. Es gibt keine Feinsicherung und der Ein-/Ausschalter befindet sich auf der Sekundärseite.
...Das Modellschild fehlt an der Front,aber das ist eigentlich egal.

   
   
   

Fazit: Um das Ding für uns Küchentauglich zu machen,muß das Netzteil verstärkt und geändert werden,sowie ein Nachverstärker integriert werden.
Außerdem habe ich noch einen Bluetooth-Chip übrig.......Das gibt viel Spielraum zum Basteln.
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Habe meine Ernährung umgestellt.Die Keksdose steht jetzt auf der Werkbank.
Zitieren
#2
wieviel Platz ist denn in der Breite im Gehäuse? Und wie ist der Lochabstand der beiden äusseren Bedienteile? Ich hätte noch dieses Chassis, für dich kostenlos:

Radiogerät PE 20 Chassis abzugeben

Nachtrag: Breite des Chassis ist 23,7cm, Lochabstand genau 20cm.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Gehen Sie weiter. Es gibt nichts zu sehen.
Zitieren
#3
Hallo Jupp

Danke für Dein Angebot.Das Chassis wäre leider viel zu groß. Die Innenbreite des Gehäuses ist mit viel Phantasie 19cm,der Lochabstand 13cm.

Ähnliche Platinen habe ich auch noch ein paar liegen.Ich werde ein bischen experimentieren.Das wird.


So oder so ähnlich dürfte das Schaltbild sein.


.gif   cxa1191b.gif (Größe: 13,91 KB / Downloads: 72)
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Habe meine Ernährung umgestellt.Die Keksdose steht jetzt auf der Werkbank.
Zitieren


Gehe zu: