Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
suche Hilfe für Lenovo Ideapad
#1
Hallo Freunde,
ich habe hier ein Lenovo Ideapad 320-15AST.
Das Gerät gehört einem meiner Jungs von unserer Jugendgruppe im Modellbahnverein.
Es soll nur dazu dienen die Software Eisenbahn.exe zu nutzen. Also kein Internet oder andere Software.
Der PC zeigt folgenden Fehler: Nachdem Einschalten geht der PC in den Automatischen Reparaturmodus. Danach in den Protokollmodus und dann kann man diverse Möglichkeiten wählen, die aber alle wieder in den Automatischen Reparaturmodus.
Also eine Endlosschleife.
Was kann ich tun?

Die Daten des PC:
Lenovo ideapad 320-15AST
Bios: 5PCN17WWSJ
MTM.: 80XVOOQUGE
Lenovo SN: PFOWTC
CPU: AMD A9-9420 ra deon R5, 5 Compute Cores 2C + 3G
Sys.Mem 8192 MB
HDD: ST2000LM007-1R8174

Ach ja, es ist Win 10 installiert. Ich habe aber keine Win 10CD
Da ich kein PC-Krack bin habe ich nur mittelprächtige PC-Kenntnisse.

Bin für jede Hilfe dankbar.
Gruß
Alfred der Hesse
Zitieren
#2
Wenn man im abgesicherten Modus hochfahren kann, dann das einmal probieren. Dann läd er nur die unbedingt benötigten Programme und Treiber, so weiß man schon mal, ob es damit Probleme gibt.
Ansonsten bleibt noch die Systemwiederherstellung. Hier kann man das Laptop auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen. Dort wählt man den letzten Zeitpunkt an, wo das Laptop garantiert noch funktioniert hat. Voraussetzung ist natürlich, dass die Systemwiederherstellung eingeschaltet war und diese Daten gesichert wurden.
Ansonsten könnte es auch ein verstelltes Bios sein. Diese Möglichkeit würde ich als letztes testen und dieses eventuell zurücksetzen.
So kommst Du dahin:
https://support.lenovo.com/cz/de/solutions/ht500216
Liebe Grüße,
der Jens wars gewesen...

--------------------------------------------------------------
Die Wege der Elektronen sind unergründlich.
Zitieren
#3
Hallo

Wenn der im Reparaturmodus Wahlmöglichkeiten zulässt, dann in den "erweiterten Reparaturmodus" (o.ä.), dort Eingabeaufforderung (Administrator) aufrufen. Im schwarzen Fenster folgenden Befehl eintippen:

chkdsk c: /b /f /r /x

und mit Entertaste starten. Das kann je nach Festplatte und deren Unterteilung etwas dauern! Zum Schluß wird eine Zusammenfassung angezeigt ---> die keine Fehlermeldungen enthalten sollte!! Den gleichen Befehl nochmal eintippen

chkdsk d: /b /f /r /x

und gleiches Prozedere. Danach im Befehl das "d:" durch "e:" ersetzen, bis alle Laufwerke durchgescannt sind. Damit stellst du sicher, daß es auf der Platte keine Datenstrukturprobleme hat (Fehler im Inhaltsverzeichnis der Platte zum tatsächlichen Speicherort). Als nächstes den Befehl:

sfc -scannow

eingeben und die Integrität der Windows-Dateien prüfen --> auch da sollten keine Fehler angezeigt werden ,sonst wiederholen!
Wenn du dann Glück hast, startet der Laptop wieder als wäre nichts gewesen!
Ansonsten den Laptop in der nächsten Runde versuchen "auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen", sofern dir Rücksetzpunkte angegeben werden (mit Datum).
Letztes Mittel: den Laptop zurücksetzen (mit "Dateien behalten"), damit verlierst du aber alle nachträglich installierten Programme!!

Viele Grüße und gutes Gelingen Peter
Die Deutsche Sprache ist FREEWARE, du darfst sie ohne Einschränkungen verwenden.
Die Deutsche Sprache ist nicht OPENSOURCE, du darfst sie nicht nach deinem Gutdünken verändern!
Zitieren
#4
(21.07.2022, 19:59)Der Hesse schrieb:
Ach ja, es ist Win 10 installiert. Ich habe aber keine Win 10CD
Da ich kein PC-Krack bin habe ich nur mittelprächtige PC-Kenntnisse.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Ein Installationsmedium für Windows 10 kann man mit dem Media Creation Tool von Microsoft selbst erstellen

https://www.microsoft.com/de-de/software.../windows10

am besten dort als bootfähigen USB-Stick auswählen.

Ansonsten gibt es beim IdeaPad 320 auf der linken Seite im vorderen Bereich ein kleines Loch hinter dem ein Drucktaster verborgen ist. Einfach im Ausgeschalteten Zustand des Notebooks dort mit einer aufgebogenen Büroklammer den Drucktaster betätigen und bei gedrücktem Drucktaster warten, dann startet das Notebook und bietet dort die Werksherstellung der ausgelieferten Windows-Installation, wenn die spezielle Recovery-Partition noch auf der Disk nutzbar vorhanden ist.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#5
Ich werde mal den Tip von Kalle ausprobieren.
Alle anderen Tips habe ich schon durch.
Im abgesicherten Modus kann ich keine Eingaben machen, da er da nix annimmt.
Gruß
Alfred der Hesse
Zitieren
#6
Hi Alfred,

das komplette „Benutzerhandbuch“ und das „Hardware Maintenance Manual“ zur IdeaPad 320 Serie findest du dort

https://download.lenovo.com/consumer/mob...201705.pdf

https://download.lenovo.com/consumer/mob...201705.pdf

Da ist auch das Recovery beschrieben.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#7
Hallo Kalle, Hallo Freunde,
da ich die Tips von euch schon durch probiert hatte, habe ich Kalles Tip ausprobiert und was soll ich sagen, nach dem zweiten Durchlauf funktioniert der PC wieder als wäre nie was gewesen.
Ich habe dann auch gleich die Eisenbahn.Exe installiert. Auch das funtioniert, obwohl die Software schon etwas älteren Datums ist.
Nun kann der Junge seine neue Modellbahn professionell planen und an Hand der Stücklisten seine noch notwendigen Gleise kaufen.

Ich danke euch für eure Hilfe, ohne die ich nicht weiter gekommen wäre.
Gruß
Alfred der Hesse
Zitieren
#8
Freut mich Alfred, dass es so einfach (für dich) war.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mein Lenovo Laptop Dietmar 22 4.028 16.01.2019, 09:41
Letzter Beitrag: Dietmar

Gehe zu: