Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schaub Adria 55
#1
Hallo zusammen,

vor kurzem bekam ich zwei Röhrenradios mit der Bitte, doch einmal zu schauen, wie es da aussieht und ob man die wieder spielbereit machen kann.
Nun sind Röhrenradios ja nicht so mein Gebiet und nach einem ersten Blick unter die Haube kommen auch gleich Fragen auf.

Zuerst aber mal Bilder vom Innenleben des Gerätes, dass sein Chassis und die Bauteile unter einen dicken, leicht klebrigen Staubschicht vor äußeren Einflüssen schützt. Cool

   

Nachdem der lose Staub abgepinselt ist bleibt noch die klebrige "Schutzschicht", der man mit härteren Mitteln zu Leibe rücken muss. Da werde ich noch viel Spaß haben, wenn das wieder sauber werden soll. Hier mal ein Anfang, wie es unter der Schicht dann wieder aussehen kann. Das wird dann aber eher lästige Fleißarbeit, aber egal. Bevor ich Stundenlang putze soll das Gerät wieder Töne von sich geben, sonst lohnt das ja nicht.

   

Jetzt zur Elektrik/Elektronik unter dem Chassis. Dort fallen ein paar Kondensatoren auf, die Wechselkandiaten sind. Ein paar ERO (besonders der mit weißer Vergussmasse) und die braunen Plastikrollen, wobei einer so komisch ausgebeult ist. Quilt da schon die Vergussmasse raus oder wurden die nicht so exakt vergossen? In dem zweiten Radio (Wega Diana) sind diese braunen Plastikrollen auch massig vorhanden und sehen ähnlich "verquollen" aus.

   
   

.jpg   Beule.jpg (Größe: 32,73 KB / Downloads: 568)

Dann fallen mir noch zwei dreibeinige Bauteile auf, die ich so noch nie gesehen habe. Einmal ohne Beschriftung mit rissigem Äußeren und einmal mit zerfallenem Äußeren und gebrochenem Bein.

       

Ich habe die Bruchstücke wieder zusammengesetzt und damit war klar, dass es ein 5nF Doppelkondensator ist. 


.jpg   2x5nF.jpg (Größe: 28,15 KB / Downloads: 566)

Der unbeschriftete ist vermutlich auch so einer. Nur bin ich mir nicht ganz sicher welche Kondensatoren das im Schaltplan sind.
Bei dem bröseligen gehe ich von C70 und C76 aus. Beim anderen tippe ich auf C69 und C53, bin mir da aber nicht wirklich sicher.

Was sagen die Kenner?
Was nehme ich da als Ersatz? KerKos?

   

Bevor ich die genannten Teile nicht ersetzt habe, brauche ich das Gerät gar nicht erst am Trenntrafo testen...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#2
Servus,
Wenn du schon  mal anfaengst zu basteln, rate ich dir folgende Teile gleich mit zu tauschen bzw. pruefen:
C62 x2 (2x50uf) pruefen ob noch in Ordnung. Tauschen wuerde ich zusaetzlich C39, C40, C63, C64, C66, C67, C68, ausserdem C55 (Achtung Plus an Masse!). Fuer die Broeselscheiben kannst du Kerkos nehmen (aber nicht fuer 50V!), fuer die Anderen auch normale Kondensatoren fuer 400V, besser 630V (bauen heute genauso gross). Egal, die Blauen, Braunen, Weissen, Gelben und die Broeselscheiben muessen raus. Soweit  mal als Anfang und dann horchen, ob er toent.
Gruss, Volker
Zitieren
#3
Danke für die Hinweise.

(07.08.2022, 17:12)radio-volker schrieb: ...Fuer die Broeselscheiben kannst du Kerkos nehmen (aber nicht fuer 50V!)...

Für die in der Heizspannung würden 50V doch locker reichen, für die anderen natürlich nicht, ist klar.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#4
Stimmt, aber da wir ja normalerweise immer im Pack bestellen sind diese 5 oder 1nF fast immer bei uns als Hochspannungs typ im Lager vorhanden. 630v oder 1000V
Klar kann man hier auch kleineres verwenden, nur hat man das oft nicht zur Hand,weil moderne Hochspannungs Kondensatoren oft genau so gross wie die alten Niederspannungs typen wahren, Und deswegen nicht eingekauft wurden.
Damit es einheitlich wird, würde ich alle mit der selben Spannung verbauen.
Viele Grüße, Juan
Printed on recycled Data
Zitieren
#5
Hallo,

da mein Lager in der Richtung nicht viel hergibt, muss ich sowieso erst eine Bestellung lostreten.
Ich werde jetzt mal Bestandsaufnahme machen und dann sehe ich weiter...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#6
Tja... Undecided

Heute hatte ich endlich wieder etwas Zeit, um an dem Radio zu arbeiten.
Um eine Bauteileliste für die Ersatzteilbestellung zu erstellen, habe ich das Chassis ausgebaut und kurze Zeit .machte es 'Knack' und 'Klirr'.
Das Skalenglas zerbrach in drei Teile (das war das 'Knack') wobei ein Teil sich dann noch auf den Fußboden verabschiedete (das war das 'Klirr') - also nix mehr zu retten. Sch€!&€ Smiley7

Hat jemand zufällig Ersatz? Sonst war es das für das Radio. Eine weitere Überholung ohne Skalenscheibe ist wohl unsinnig...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#7
Im Radiomuseum Org. https://www.radiomuseum.org/r/schaub_adria_55.html gibt es unter den Bildern einen guten Scan der Scheibe, Martin. Vielleicht hilft es.....
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#8
Danke für den Hinweis. Ich muss morgen mal am PC schauen, am Smartphone bekomme ich es nur in klein mit Wasserzeichen, also nicht brauchbar (bin nicht im RMorg).
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#9
Achherrjeh, was für ein Pech! Du hast Email post Martin!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~

Zitieren
#10
Hallo Martin, 

frag doch mal beim Radiomuseum Bocket an. Auf der Skalenscheiben-Seite hat er die gesuchte Scheibe gelistet.
Skalenscheiben Schaub

Viele Grüße Andreas
Zitieren
#11
Oh, das wäre ja was...Danke!

Weiß jemand, wie so ein Nachdruck sonst geht?
Bedruckte Folie auf eine Glasplatte? Direkt bedrucktes Acrylglas? Schwierig dürften die opaken Stationsbeschriftungen sein. Die sind ja nicht klar, sondern 'goldig' durchschimmernd.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#12
Frag bitte erst mal bei Hans Stellmacher an, hinter der Scheibe auf der Webseite ist eine Anfrage per Mail.das füllst du freundlich aus und dann sehen wir mal....Die Scheibe mit Versand wird bestimmt 30€ kosten, das ist sie aber auch Wert.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#13
Hab schon angefragt. Er will nachschauen, ob die überhaupt noch verfügbar ist und sich melden.
30€ wäre doch völlig ok. Neue Glasscheibe + Folie oder Acrylglasdruck kosten mindestens genauso viel.
Und Original ist definitiv besser.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#14
Hallo zusammen,

kurzes Update...

Leider ist die Skalenscheibe im RMB nicht mehr vorhanden. Aber: Herr Stellmacher hat mich auf ein E-Bay-Angebot aufmerksam gemacht, wo eine Skala des Adria 53 verkauft wird (jetzt: wurde) und die scheint identisch zu sein. Die Maße sind es jedenfalls und die Bedruckung ist - soweit ich das erkennen konnte - auch identisch.

Jetzt hoffe ich nur, die kommt auch in einem Stück bei mir an...also Daumen drücken!
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#15
Frohe Kunde...
Die Skalenscheibe ist heile bei mir eingetrudelt und mit der des Adria 55 absolut identisch!
Leider nicht ganz so gut erhalten wie das zerstörte Original, aber das ist jetzt völlig nebensächlich - hauptsache überhaupt eine.
Also Glück im Unglück.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#16
Freut mich für dich. Leg die erst mal bei seite. Während der instandsätzung brauchst du diese sowieso erst mal nicht.
Nicht das es wieder pasiert.............
Viele Grüße, Juan
Printed on recycled Data
Zitieren


Gehe zu: