Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verschiedene, alte Telefone der Mitglieder im Forum
#21
Schöne Telephone habt Ihr, die gefallen mir auch gut Smiley20
Sehr cool auch das skandinavische von Herby Cool

Viele Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#22
Hallo,
gelten auch Mobiltelefone? Phone Also links ist ein altes Nokia GSM Handy mit sehr guter Sprachqualität. Und rechts ein DDR Telefon -alpha- ferro vom VEB Fernmeldewerk Nordhausen Bj. 11-1986. Für mich als "Wessi" faszinierend das damals nur wenige DDR Bürger das Privileg hatten einen Telefonanschluss zu besitzen. Und die die eines hatten, brauchten das meistens um gewisse Informationen zu übermitteln.
Läuft hier auch Problemlos über die Fritzbox. Das Kohlemikrofon ist nicht mehr das allerbeste muss ich mal austauschen.
   
   
Grün statt Braun
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren
#23
Gery's Beitrag brachte mich auf die Idee, mal mein "uraltes" Handy rauszukramen. Da das
aber nun wirklich nicht hierher paßt, hab ich's an entsprecher Stelle gepostet: => Klick.

Danke für die Inspiration und beste Grüße, von Peter

P.S.: Danke Gery, auch für das Bild von dem DDR~Telephon Angel
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#24
Aus Richard Telefon-Thread ist nun ein Sammelthread geworden....

Könnte man da die Überschrift ändern.... => Telefone - gestern und heute

oder

Die Telefone unserer User

oder...?
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#25
(03.11.2014, 13:59)Kellerkind schrieb: Aus Richard Telefon-Thread ist nun ein Sammelthread geworden....
Könnte man da die Überschrift ändern.... => Telefone - gestern und heute oder Die Telefone unserer User oder...?

Ich habe Deinen Vorschlag aufgegriffen und in abgeänderter Form umgesetzt. Den Beitrag von Richard habe ich "bereinigt" und aus den übrigen Telefon Vorstellungen einen neuen Beitrag gemacht.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#26
Hallo in die Runde,
privat bin ich telefonisch sehr altmodisch ausgerüstet-mit einem Analoganschluß mit TAE Dosen.Es befindet sich aber an einer ein Relais,so daß jeweils das Gerät telefonieren kann,an welchem zuerst der Hörer abgenommen wird.Eine leine Sammlung von Telefonen der 50ger bis 70ger habe ich,die ich wechselweise verwende,meistens ein schwarzes W 48,ursprünglich aus einer Mannheimer Firma Anfang 50ger Jahre.Bei jungen Besuchern wirkt aber auch schon ein oranges oder schilfgrünes Telefon der 70ger sehr nostalgisch,neulich war ein Junge zu Besuch,der nicht wußte,wie man die Wählscheibe bediente,er telefonierte dann mit seinem Smartfone.Grüße,Ralf
Zitieren
#27
Hallo,

anbei mein W38 mit Glasglocken. Die klingeln wirklich noch wie ein richtiges "Rrrrinnnng". Allerdings müsste ich mal den Wähler neu justieren und das Kohlemikrophon ist auch nicht mehr das beste.

   

Gruß Michael
Penthode?
Zitieren
#28
Auch ich habe noch ein FeTap 611-2 dekorativ auf meiner Truhe stehen. Ob es noch funktioniert weiß ich nicht. Noch nicht ausprobiert.

   

   
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#29
Hallo zusammen,

ich habe gerdae mal wieder in die Bucht geschaut und mich angemeldet.
Mir fiel ein, das ich, spaßeshalber, auf ein weisses W48 geboten hatte.
Jetzt habe ich den Salat, für 37 Euros !

[Bild: s-l1600.jpg]

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#30
Cool, viel Spaß damit, Hans Maus

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#31
Hans für 37 Euronen ist das weiße Modell ein Schnapper Smiley32
Zitieren
#32
Hallo zusammen,

zum W48 ein kleines Update, ich habe heute ein Päckchen bekommen !

Tja, wie es auf dem Bild aussah, fehlt bei dem weissen Gerät der kleine Rahmen,
vorne am Gerät, für das Nummern- Einsteckschildchen.

Nee, fehlt nicht !
Das Rähmchen ist da, aber man sieht es nur von hinten !!
Seht selbst :


.jpg   DSCN4585.JPG (Größe: 126,29 KB / Downloads: 255)

Und warrrum ?
Weil man das Gerät umbauen kann !
Dann hängt es an der Wand !
Hier mal Bilder von den entscheidenden Stellen,
die Nummernwählscheibe und den Halter mit der
Gabel kann man drehen.


.jpg   DSCN4587.JPG (Größe: 128,66 KB / Downloads: 254)

Der Vorbesitzer hatte es wohl mal an der Wand und beim späteren
Umbau nicht wieder zurückgetauscht.

Hier mal Bilder von den Geschwistern:


.jpg   DSCN4589.JPG (Größe: 128,53 KB / Downloads: 253)


.jpg   DSCN4586.JPG (Größe: 126,95 KB / Downloads: 254)

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#33
Dann ist das aber kein W48, sondern ein W49. Das W48 kann man nicht zum Wandgerät umbauen.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#34
Hallo Anton,

da hast Du recht, ich habe gerade mal auf
die Unterseite geschaut...

POST

W49


Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#35
Hallo liebe Leute,

So schöne alte Telefone habe ich leider nicht, ein W-38 kommt mir aber bestimmt auch noch mal in die Finger...

Ich möchte aber trotzdem mal meine "Telefonkiste" vorstellen, mittlereweile auch fast schon 40 Jahre alt.
So sieht sie von aussen aus:
   

   

   

Diese Kiste und noch eine zweite habe ich kurz nach der Wende aus einem riesigen Anhänger, der in einer verlassenen Grenzkompanie unserer Kleinstadt stand, "geborgen".
Soweit ich mich erinnere, musste dieser Anhänger eine Art Nottelefonzentrale gewesen sein. Es waren viele Regale und Schalttafeln (Vermittlungen?) eingebaut und unter dem Gang in der Mitte war alles voll mit großen 12 Volt Bleibatterien.
Es waren damals schon einige Vandalen da, viel war kaputt, aber von den Kisten waren so viele da, das ich zwei retten konnte.

Aber nun zu den inneren Werten der Kiste.
So sieht es im Inneren aus:
   

In der Kiste sind jeweils zwei Telefone vom Typ "Alpha 400-00001" Bj. 1/79, mit Wählscheibe und jewels zwei Telefone vom Typ "Variant 090-00001" Bj. 6/79 ohne Wählscheibe. In jeder Tüte stecken die dazugehörigen Schaltpläne.

Erstmal das Alpha:
   

   

Eines dieser Telefon aus der zweiten Kiste habe ich schon damals mit einem "moderen" Stecker ausgerüstet und auch längere Zeit als Zweitgerät im Haus genutzt. Mittlerweile gibt es ja keine Impulswahl mehr, aber vielleicht funktionert es ja an meinem Speedport Router noch. Ich werde es demnächst mal testen.

Fast schon interessanter ist das Variant:
   

   

Wie gesagt, hat es keine Wählscheibe, nur den Knopf unten rechts.
Der Anschlusskasten ist auch völlig anders als die üblichen DDR-Dosen.
Er kann eine Flachbatterie 4,5 Volt aufnehmen.
Das Telefon hat auch eine andere Schaltung als üblich, es besitzt noch einen zusätzlichen Ruftongenerator.
Ich werde auch hier mal probieren, ob sich zwei solcher Telefone zusammenschalten lassen.
   

Hier mal beide in trauter Einigkeit:
   

Und auch noch die Schaltpläne.
Alpha:
   

Variant:
   

Sorry wegen dem Roman.  Blush


Viele Grüße,

Axel  Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren
#36
Hallo Axel,

ich vermute mal das der Generator nicht für den Rufton sondern für die
Klingelspannung zuständig ist. Das Telefon mit dem Batteriekasten ist ein
sogenannter OB Apparat, OB steht nicht für die bekannte "---" Marke son-
dern für Ortsbatterie. Manche OB-Apparate hatten einen Kurbelinduktor
für die Klingelspannung eingebaut, siehe Feldtelefon, dein Apparat hat keine
Kurbel sondern den Genetator . Dafür warscheinlich auch die Taste am Gehäuse.
Schau mal in den Schaltplan, rechts neben dem Klemmbrett und links vom
Wecker, der kleine dreipolige Kasten!


Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#37
Tja,

dieses hier hatte ich so um 1968 aus einer abgebauten Telefonzelle eines Meisterbüros der Hanomag gerettet.
Ein paar Jahre war es noch in meinem Junggesellenzimmer in Hannover im Einsatz.
Dann habe ich es leider verschenkt, ganz schön d..f!

   
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#38
Hallo Hans,

Ja Danke, so meinte ich das auch.
Klar ist der Generator für das Klingeln zuständig, hab mich falsch ausgedrückt.

NVA-Feldtelefone habe ich auch. Da bringst du mich auf eine Idee.
Mal schauen ob die zusammen können.
Die Feldtelefone haben ja dynamische Mikrofone mit Verstärker.


Viele Grüße,

Axel  Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren
#39
Servus,
Ich habe nie herausgefunden, was das für ein Apparat ist, angeblich ein W38n, was ich aber nicht glaube. Es steht nichts drauf, weder aussen noch innen. Der Apparat funktioniert einwandfrei. Gekauft habe ich den vor langen Jahren in Duisburg auf einem Flohmarkt, der Verkäufer meinte, der käme aus einer Industriehalle einer Grube. Das Gehäuse ist Stahlblech, neu lackiert von mir.

   
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#40
Hallo Volker,
ich denke das ist ein Telefon ZBSA25, ein eher selten anzutreffender Typ.

Gruß aus Kiel
Holger
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lautsprecher für alte Radios navi 4 1.085 02.06.2018, 11:02
Letzter Beitrag: RE 084
  Unterlagen NST-Telefone (Elektronik) dj7lv 0 1.551 16.08.2016, 20:56
Letzter Beitrag: dj7lv
  Alte Telefonzentrale Rolf 2 3.051 05.05.2015, 09:32
Letzter Beitrag: Peter-MV
  Verschiedene Telefone aus meinem Bestand. Richard 6 5.475 25.11.2013, 19:50
Letzter Beitrag: Richard

Gehe zu: