Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
75 Jahre Transistor
#1
Hallo liebe Freunde der Radiogeschichte,

die wohl bedeutendste Erfindung des 20. Jahrhunderts im Bereich Technologie feiert im Dezember 2022 ihren 75. Geburtstag. 

Vor 75 Jahren, am 16.Dezember 1947, haben Walter Brattain und John Bardeen den ersten funktionsfähigen Transistor aufgebaut und getestet. Er bestand aus zwei vergoldeten Kontakten, die auf einem Germaniumkristall saßen. 

.jpeg   33B06024-5C07-4824-937A-09A256C506D4.jpeg (Größe: 170,53 KB / Downloads: 277)
Nachbau (Siemens-Nixdorf-Museum)

Gemeinsam mit William Shockley präsentierten sie ihre Erfindung am 23.12.1947 den Geschäftsführern der Bell Laboratories. 
   
Bardeen, Shockley, Brattain (v. l. n. r)

Dem vorausgegangen waren bereits mehrere Entdeckungen bzw. Erfindungen:
  • 1925: Julius Edgar Lilienfeld beschreibt ein elektronisches Bauelement, welches Eigenschaften einer Elektronenröhre aufweist und (aus heutiger Sicht) mit dem Prinzip des FET vergleichbar ist.
  • 1934: Oskar Heil lässt sich das Prinzip des FET (Feldeffekttransistor) patentieren.
  • 1942: Herbert Mataré experimentiert mit Duodioden auf Ge-Basis. Es traten Effekte auf, die nicht mit dem Wissen über Dioden erklärbar waren.
  • 1945: Mehrere Forscher (u. a. die bereits genannten Shockley und Brattain) realisieren einen Sperrschicht-FET mit pn-Übergang.

John Pierce prägt den Begriff „Transistor“ (transfer resistor) im Jahre 1948.

Bardeen, Shockley und Brattain erhielten 1956 den Nobelpreis für Physik. 

Damit war der Weg frei für die Entwicklung neuer Ideen und Geräte im Bereich Rundfunk und Technik. Vervollständigt wurde das Ganze durch die Entwicklung des Silizium-Transistors im Jahre 1954. Gordon Teal von Texas Instruments ist es schließlich gelungen, den Preis eines solchen Bauteils auf 2,50 $ zu senken. 
TI ging damals sogar soweit, zu behaupten, dass elektronische „Gehirne“, die in Umfang und Zuverlässigkeit das menschliche Gehirn übertreffen, in naher Zukunft dank der Si-Transistoren möglich sind.

Bereits in den 60ern begann die Ära der integrierten Schaltkreise…

Quellen:
https://cores.research.asu.edu/transisto...h-birthday
https://de.wikipedia.org/wiki/Transistor
Fotos:
https://de.wikipedia.org/wiki/Transistor
Da die Lichtgeschwindigkeit größer ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Menschen für helle Köpfe … … bis man sie reden hört!
—-
Viele Grüße!
Shy Steffen
Zitieren
#2
Hallo Steffen,

vielen Dank für die Erinnerung an dieses Datum.
Aber wie so oft, manchmal ist auch die Zeit reif für eine Erfindung...
Man denke nur an Carl Benz und Gottlieb Daimler.

Ich möchte an dieser Stelle auch Herbert Mataré und Heinrich Welker in Erinnerung rufen.

Man denk

https://www.welt.de/welt_print/article27...tar%C3%A9s.
-------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Matthias

Wer mißt, mißt Mist
Die letzten Worte des Radiobastlers: Wofür ist denn dieser Draht?
Zitieren
#3
Sehr interesant Danke dafür . Smiley32
Freundliche Grüße aus dem hohen Norden sendet

Jürgen (ELO01)
Zitieren
#4
Hallo,

meinen Dank für die Geschichte des Transistor.
Dass er  in den USA erfunden wurde wusste, nur war ich auf 1958 aus.
Was ja Blödsinn ist, denn ich hatte 1960 damit angefagen. So schnell hätte in HWF/ Oder keine nach gebaut werden können.
Meine ersten Gehversuche waren ein NF Verstärker mit dem OC 812, der einem Germaniumdetektor nachgeschaltet war.
Er kostete 20 Mark der DDR, bezog ich von Radio Weiß aus Thalheim.
Gruß aus dem Kreis Siegburg vom Hans-Jürgen
"Groß ist ein Mann, wenn er Kind bleibt"

Zitieren
#5
Servus,
Einer der ersten Transistoren, der bereits 1956 serienmaessig gefertigt wurde von RCA. Es ist der 2N109.
Dieser hier funktioniert immer noch einwandfrei.


.jpg   IMG_1146.JPG (Größe: 389,78 KB / Downloads: 91)


.jpg   IMG_1147.JPG (Größe: 191,75 KB / Downloads: 90)
Gruss, Volker
Zitieren
#6
Vielen Dank für dieses Thema  Smile

Ich wußte ehrlich nicht, daß der Transistor schon so alt ist!!!
Das ist ein Meilenstein für die Entwicklung von Radios & Fernsehern.
Ich mag zwar Röhren~Radios am liebsten, aber dennoch gebührt dem Transistor auch ein Ehrenplatz  Smiley53

Herzliche Grüße aus Schwerin, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren


Gehe zu: