Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SIEMENS Multimeter B1000 - vom Schrott
#1
Hallo beisammen Big Grin

Der allwöchentliche Besuch des Dienststelleneigenen Wertstoffhofes lohnt sich immer mal wieder. So auch heute morgen, als mir dieses schöne Siemens Multimeter mit der dynamischenSmiley14, wohlklingendenBig Grin Bezeichnung "B 1000" in die Hände gefallen ist.
   
   
   

die technischen Daten:
   

Das Gerät lag mindestens über Nacht im Container und war nass. Also durfte es zunächst den ganzen Tag auf der Heizung trocknen.
Heute Abend dann der erste Test: Das Gerät "geht an" und zeigt auch etwas an. Die Anzeigewerte verändern sich auch entstprechend der Einstellungen.

Doch vor dem Funktionstest mussten zunächst die Batterien wieder heraus um die inneren Werte des Gerätes bewundern zu können und um die Reinigung zu erleichtern:
           

Nach einer gründlichen Gehäusereinigung mit Schaumreiniger waren die Lappen braungelb und das Gerät wieder sauber.
Den Grünspan auf den Platinen habe ich noch mit dem Glasfaserpinsel weggefegt.

Nach der Montage dann die Ernüchterung:
Bei einer DC-Spannung von 6V zeigt das Multimeter 1,9V an.
       

Egal welcher Messbereich eingeschaltet ist, das Multimeter geht bei der gleichen angelegten Spannung in den Überlauf.
Da wird wohl noch Nacharbeit fällig...
Zitieren
#2
Schönes Messgerät Philipp, hier mal das Datenblatt vom Lin IC 7106, einen Schaltplan wirst du bestimmt nicht finden, da mußt du über die Datenblätter gehen.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#3
Moin, Dietmar.
Das Datenblatt hatte ich mir schon besorgt. Damit kann ich schonmal arbeiten. Ich denke viel kann es nicht sein. Aber dafür hab ich im Moment nicht den Nerv.
Mein Saba 9241 muss erst fertig werden und das kann dauern... http://saba.magnetofon.de/showtopic.php?...37cf509e72

Gruß,
Daniel
Zitieren
#4
Ja Daniel entschuldige die Namensverwechslung, das sehr sehr schöne Gerät geht auch vor.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#5
(03.12.2014, 19:33)Siemens78 schrieb: Egal welcher Messbereich eingeschaltet ist, das Multimeter geht bei der gleichen angelegten Spannung in den Überlauf.
Da wird wohl noch Nacharbeit fällig...

Der umschaltbare Eingangsspannungsteiler, also die Widerstandskaskade, hat einen gegen Masse sitzen sonst wärs ja kein Teiler... ist das nicht der Fall macht es genau das was du jetzt festgestellt hast.

lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#6
Das denke ich auch, denn der besagte ICL7106 scheint zu funktionieren. Das wird der Grund sein warum es im Container gelandet ist. Robuste und an sich überschaubare Technik. Schönes Gerät.
Gruß Peter
--------------------------------------------------------------------------
Lauf des Lebens

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. "Buddha"
Zitieren
#7
Hallo Daniel, 
Seit Freitag habe ich das gleiche Gerät bei mir liegen. Die Anleitung und den Schaltplan kann ich einscannen und hier einstellen, wenn noch benötigt  Smiley43
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Zitieren
#8
Heute habe ich mich mal wieder dem Multimeter angenommen.
Nun lassen sich, abgesehen von zu hoher Messtoleranz wieder stabile Werte messen.
Die Abweichung bei AC und DC Spannung ließ sich durch Nachstimmen eines Trimmers beseitigen.
Ich möchte gerne noch Strom- und Wiederstandsmessbereich abgleichen, würde dies aber gerne nach Anleitung durchführen.
Leider finde ich zum B1000 nichts im Netz, auch zum eigentlichen Modell Norma Normatest D1210 bin ich nicht fündig geworden.

Vielleicht hat ja jemand von Euch ein passendes SM für das Gerät, das würde mir sehr weiter helfen.

Danke schonmal im Voraus Smile

Daniel
Smiley47
Zitieren
#9
Hallo Daniel,

erhaltenswertes DMM, keine Frage! Es ist auf jeden Fall vor 1984 gebaut. Ich habe leider zurzeit nur von 1984 und 1987 den Katalog MP51 für elektronische Messtechnik da und da isses nicht mehr drin.

Gruss
Debo
Zitieren
#10
Vielen Dank für Deine Mühe.
Erhalten wird es auf jeden Fall. Leider sind mir die Druckfedern der Anschlussbuchsen abhanden gekommen, aber da findet sich was.
Ich möchte das Gerät einem befreundeten Hobbyanfänger schenken. Da ich selbst bestimmt 15-20 Multimeter aller Art besitze und dieses nicht zwingend brauche.

Gruß,
Daniel
Smiley47
Zitieren
#11
Hallo,

ich hab auf nem Flohmarkt das SIEMENS Multimeter B1000 gefunden. Batterie was ausgelaufen und reagiert gar nicht. Ich wollte das Gerät öffnen scheiter am an dieser "schraube". Kann mir jemand sagen wie man das am besten öffnet? Oder was es eigentlich ist?
   
Schön das es so ein Forum gibt  Smiley53

Michael
Zitieren
#12
Ja da öffnet man das Gehäuse. Dazu brauchst du so einen Feinmechaniker Schlüssel.
Die gibt es als fünf-oder sechsteiligen Satzt unter 10 € zu kaufen.


.jpg   Steckschlüssel.jpg (Größe: 28,93 KB / Downloads: 189)
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#13
Hallo zusammen,

das ist wenn ich mich recht erinnere keine Sechskantmutter, sondern eine Geschlitzte, wie man sie z.B. auch von Mikrofonbuchsen bei Funkgeräten oder Kippschaltern kennt.
Für die Dinger habe ich bisher auch noch kein Werkzeug finden können.
Meist klappts, wenn ich meine lange kleine Spitzzange verwende. Ich hatte aber auch schonmal ein Rohr, was gerade auf's Gewinde passt vorne entsprechend zurecht gefeilt.
Wenn die Mutter nicht allzufest eingedreht ist, geht auch eine Pinzette.

Mein Exemplar habe ich mit einer M3-Gewinde-Sechskant-Hülse zugeschraubt, in die ich oben einen Schlitz gesägt habe. Die Hülse ist länger als der Stehbolzen.

Viel Erfolg!
Gruß,
Daniel
Smiley47
Zitieren
#14
Wenn das eine geschlitzte Mutter ist: Dafür gibt es Bits zum Aufstecken auf Schraubendreher mit Bithalterung. Die sind dann vorne wie ein Schlitzschraubendreher, aber in der Mitte auch nochmal mit einem breiten Spalt. Wie die heißen, weiß ich allerdings auch nicht.

Sowas: https://www.buerklin.com/de/Schraubendre...nQQAvD_BwE

Kann man sich aber auch aus einem alten, überzähligen Schraubendreher selbst herstellen, indem man mit der Eisensäge den Spalt in der Mitte aussägt.
Zitieren
#15
Hallo Anton,

von den Dingern habe ich auch einen Satz. Da sind Bits für die sog. "Sicherheitsschrauben" mit dabei.
Diese Bits könnten hier auch passen. Wenn der Gewindebolzen allerdings zu lang ist, geht's oft nicht mehr damit. Aber der Tipp ist gut, Anton Smile
Smiley47
Zitieren
#16
Ich habe eine kleine metallschatulle wo diese spezialbits vorhanden sind.
Auch dreieckige schlitzschrauben (änlich der Phillips fierkant, aber dreieckig angeordnet) Dazu noch andere exoten Und torx in den gängigen grössen.
Sie ist Dunkel grün und bei Leroy Merlin zu haben. Haben die Deutschen Baumärkte bestimmt auch im Sortiment.

Für solche schrauben habe ich so wie Anton beschrieben hat, zwei alte Schraubendreher umgestalltet.
Anstelle der Metallsäge habe ich ein trennblatt von der Dremel verwended.
Geht schneller, ist sauberer und genauer. Auserdem haben fiele von uns sowas im zubehör Kästchens der Dremel rumliegen.
Viele Grüße, Juan
Printed on recycled Data
Zitieren
#17
Vielen Dank für die viele Antworten Smile Ich versuch mein Glück mal mit meinem Dremel.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Multimeter HT 118A - falsche Anzeige TKOFreak61 3 327 25.05.2022, 11:51
Letzter Beitrag: TKOFreak61
  verbasteltes(?) PM2421Nixie Multimeter reparieren pioupus 12 2.644 24.08.2021, 16:54
Letzter Beitrag: Debo
  Sicherungen für Multimeter Franz Bernhard 10 2.124 22.03.2021, 15:32
Letzter Beitrag: Franz Bernhard
  Multimeter HC-3500 T linsepe 0 1.367 17.05.2019, 17:15
Letzter Beitrag: linsepe
  Multimeter HP-90EPC uk1408 5 4.477 31.07.2017, 20:30
Letzter Beitrag: Hotte

Gehe zu: