Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unbekanntes Gerät
#1
Hallo Forumsfreunde,

meine Freundin hat mir ein paar Bilder von einem Dachbodenfund gezeigt. Leider hat sie die Rückwand nicht mit aufgenommen.
Kennt einer von euch dieses Gerät?
   
   
   

Liebe Grüße
Andrea
Zitieren
#2
Leider nicht Sad
Das sieht aber von der Bildröhre her MÄCHTIG alt aus - schade, daß es schon "gefleddert" wurde Sad
Gruß,
Uli
Zitieren
#3
Ja, es fehlen wohl paar Röhren, die sind doch leicht zu ersetzen - oder siehst du da noch mehr was fehlt?
Zitieren
#4
Nein, bei der Foto-Qualität + Blickwinkel und mit meinem nicht vorhandenen Wissen über das Gerät sehe ich auch nur das offensichtliche.

@Helmut: Gut bemerkt!
Gruß,
Uli
Zitieren
#5
Hallo Andrea

Das Loch im zweiten Bild konnte auf einen fehlenden Kanalwähler hinweisen.Es kann aber auch nur der Knopf fehlen.
Gruß Helmut
----------------

Zitieren
#6
Das dürfte ein Stern-Radio Berlin, Mod. Weißensee von 1957 mit kleiner, 30cm Bildröhre sein.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#7
Hallo Andrea,
also wenn ich mir das 3. Foto (vom Chassis) vergrößert anschaue, scheint es mir, als ob da nicht nur die Röhren, sondern zum großen Teil auch deren Fassungen "geräubert" worden sind. Und wie die übrigen Bauelemente unter dem Chassis beschaffen, oder überhaupt noch vorhanden sind, kann man nur erahnen. Der VHF- Kanalwähler ist vorhanden, es fehlt nur der Knopf. Der Hochspannungswickel im Zeilentrafokäfig hat normalerweise einen Überzug aus hellem Isoliermaterial. Da der an dieser Scheibenspule fehlt, schließe ich, daß es da schon mal gekokelt hat.
Meiner Meinung nach mehr ein ET- Spender, als ein Restaurierungsobjekt.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#8
Das weiße Isoliermaterial kann auch alterungsbedingt abgebröckelt sein, war bei meinem Loewe Opta Atrium auch so. Die Röhrenfassungen sind m. E. auch noch da wo sie sein sollte. Die leeren Bohrungen auf dem Chassis sind so original, da gehören keine Fassungen rein. Ich denke, das Gerät ist noch ziemlich komplett.

Vergleicht mal die Bilder bei org: Weissensee. Dort ist zwar nur das Modell mit 43cm Bildröhre zu sehen, aber das Chassis ist gleich.

Hier mal Andrea`s Rückseitenfoto gedreht, dann kann man es besser erkennen.

   
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#9
Ich habe mal noch bessere Fotos in Auftrag gegeben.
Auch werde ich mal klären lassen ob der Fernseher zu erwerben ist.
Hat jemand Interesse an dem Teil? Ich möchte und kann den nicht nehmen.

LG
Andrea
Zitieren
#10
Hallo Freunde,

doch, es ist, wie Anton schreibt, der Weißensee. Ich hatte mir damals Unterlagen für das Gerät besorgt über einen Privatmann, der diese Geräte kannte. Ich sollte das Gerät für jemanden reparieren und dachte, der spinnt doch. Soviel ausgebaut. Aber das Gerät besitzt nur Grundfunktionen. Ich weiß nun nicht, ob das Chassis vielleicht noch für ein anderes Gerät verbaut wurde. Als der Fernseher fertig war, lief er wie jeder andere. Andrea, laß doch mal vorne in der Glasskala den Schriftzug ablesen. Ich glaube, da stand dann auch die Gerätebezeichnung.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#11
Weiss man eigentlich, was aus dem doch recht seltenen Gerät geworden ist?
Es grüßt der Michel vom Sender Göttelborner Höhe
Zitieren


Gehe zu: