Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Funke W19 Defekte Fassungen
#21
Fur den Kran welchen ich für die Fräsmaschine baue wurde eine Stange Stahl benötigt.
Als Axe für die Räder damit man das teil auch bewegen kann.
Diese Baustelle kommt in einen anderen Beitrag.

Das Material was ich aufgetrieben habe ist kalibrierter C45 Rundstahl mit 12,5mm durchmesser.
Das werkzeug und ein versuch ist für morgen vorgesehen.
Ich zeig das dann hier. Smiley20
Viele Grüße, Juan
Printed on recycled Data
Zitieren
#22
moin Juan
wie kommst du denn zu 1/2" ?
ichdachte ihr seid in Spanien = metrisch, dann wärs eine M12 Inbusschraube der Festigkeitsklasse 12.9 mit Hals geworden, kombiniert mit dem passenden Kugellager.
Für Achsen mit hoher Scheerbelastung ist knallhart die falsche Wahl, die müssen zäh-hart sein. Klassisch für den Fall sind Achsen mit Oberflächenhärte, rundgeschliffen, +Federringe oder bei größeren + Scheibe + Spint.
Wenn du den selbst baust mach nbedingt ein Safety dran dass der nicht runterfällt wenn die Rolle doch reißen sollte.
lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#23
hallo zusammen.
Par Anmerkungen zu den Nietfassungen.
Die hier gezeigt goldene gedrehte Version geht nicht weil sie nicht klemmt, federt. Röhren haben starre Stifte, keine Büschelstecker. Selbige gibts als Messkabel.
Somit haben die Hülsen idealerweise diese nach innen gebogene Federzunge die den Kontakt sogar dann herstellt wenn der Stift etwas Untermaß hat, jedoch mindestens den Schlitz längs um damit zu klemmen.

Der Kragen den die hat sitzt von hinten an der Platte, er drückt sich beim einpressen flach. Das darüberliegende gerade Rohr ist in seiner Länge ausgelegt auf eine Platte mit einer bestimmten Stärke, und ist diese dünner muß evtl oben gekürzt, oder unten eine Scheibe dazugepackt werden, sodass wieder ein ordentlicher Nietrand gebildet wird.
Es gibt diese Hülsen in 2 Varianten: Unten offen, und unten zu. Beide sind verwendbar.
lg Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#24
Update  zu meiner W19 Bastelei.

Die 4mm Buchsen sind durch den "Pertinaxüberwurf" wunderbar fixiert worden. Allerdings mußte ich bei den dünneren Buchsen 9poligen Fassung Plan B fahren
und habe eine Komplettfassung eingesetzt,weil zwei der Buchsen dann doch komplett ausgebrochen waren.

   

Nun hat sich noch ein weiteres Problem ergeben. Einzelne 4mm Buchsen des Kreuzschienenverteilers wackeln bzw sind abgerissen.Das hatte ich zuerst nicht gesehen. Da läßt sich der Überwurf nicht anwenden und es werden einzelne Buchsen (mit besagter Federzunge) benötigt.Der Verteiler enthält 15 Stück davon.

Ich bleibe mal am Ball und schaue,was sich hier noch ergibt.
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Zitieren
#25
ist das 4mm?
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#26
Hallo Martin
Ich sehe du kennst dich aus.
Natürlich sind wir hier Metrisch.
Das Inselmas benutzen wir hier nur für die Abwasserleitungen am Klo Big Grin

In zoll währe dieses material bei uns sehr schwer zu bekommen. Dann müssten das nämlich 12,7mm sein.

Dieses Kalibrierte material bekommt man in 0,5 schritten schon ab 2mm bis rauf zu 20 cm
Nur leider nicht an Privat. Ich musste das zeug auf umwegen besorgen.
Hier die Tabelle mit den masen in welche es dieses material als Industriestandard gibt.
3 oder 6m lang. (Passt nicht in jedes Auto)
http://alsimet.es/es/ferricos/calibrados-de-hierro

Das mit den C45 hat einen Hintergrund welchen du natürlich nicht kennen kannst.
Das material wird im ungehärteten zustand Geliefert. Für meinen Verwendungs zweck wird es hinterher auch NICHT Gehärtet.
Trotzdem ist es im Lieferzustand schon sehr hart und Zäh. Fiel mer als F1 was man in jeden Baumarkt bekommt (nicht mal Kalibriert, Nur Gezogen)

Da ein M12 gewinde per hand reinzuschneiden ist schon ziemlich anstrengend kann ich dir sagen.
Obwohl der Gewindeschneider Nagelneu war. (Ich habe natürlich den bereich wo Gewinde kommt vorher auf 11,9 runtergedreht)

Auserdem bekomme ich Billig nicht so lange Schrauben. Die müssten nämlich 270mm lang sein.(weil durch das Gestell durchgehend)
4 mal 270mm Schrauben und in 12-9 Qualität.............Das kostet noch mehr wie das ganze material für den kompletten Kran Tongue

Das Basismaterial für das Gestell ist 40mm Fierkantrohr doppelt gelegt und untereinander verschweist.
Jede der fier Ecken bekommt ein Doppelrad aus Nylon. Das hällt laut hersteller 220Kg Dauerbelastung aus.
220X8= 1760Kg.
Kurzzeitig kann man die auch mit 2 Tonnen Quelen.

Die gesamte Fräse wiegt mit der Palette gerade mal 1200Kg und sie soll mit den Kran ja auch nur auseinander genommen werden.
Die angehängten Teile wiegen dann fileicht mal 500 oder 600Kg höchstens.

Auch wenn ein Rad abbricht kann nicht gross was pasieren.
Das Gestell schwebt mit den Seitlich angebrachten Rädern gerade mal 13mm über den Boden.


Der durchmesser welcher jedes Rad hat, ist zufällig 12,5mm gewesen, und nicht 12 wie auf dem Katalog angegeben.
Da hat das ausgangsmaterial wür die Wellen gleich direckt gepasst.
https://www.alex.es/productos/0-aros-y-r...e-poliamix

Solch einen Kran hatten wir uns damals in der Firma als Behälfslösung Gebaut.
Damit wurden Werkzeuge in die Schweismaschinen Gehieft wenn kein Gabelstapler zur verfügung stand.
Deswegen weis ich das das ding nicht zusaammenklappen wird Tongue

Auch werden die selben Konstruckte in den meisten Werkstätten unserer Chinesischen lieferanten verwended.
Die bauen damit die einzelnen werkzeuge zusammen.
Auch dort ist bis dato nichts pasiert weil sie keinen Flaschenzug verwenden sondern Elektrische Laufkatzen.
Die sind auf Ubergewicht programiert und streiken wenn es jemand übertreibt.

Aber keine angst. Ein Sicherheitstest wird auf jeden fall durchgeführt.
Die komplette Fräse, Papa, Ich, und meine Frau
Bei 1cm Höhe darf nichts pasieren Angel

Und Jetzt wo ich den Roman fertig habe, Smiley43 gehe ich wieder in die Garage.
Am ende habe ich das Teil um welchen es sich hier eigentlich handelt mit zwei alten Schrauben hergestellt Tongue
Muss es vor dem Fotografieren nur noch Polieren, und natürlich Ausprobieren.
Bilder Kommen Heute noch.
Viele Grüße, Juan
Printed on recycled Data
Zitieren
#27
Heute habe ich im Kleinteilefundus überraschenderweise noch ein Tütchen mit Messinghülsen 4mm gefunden.
Sie sind ähnlich wie die Teile vom "C".

   

Diese sind ca 18mm lang (nur die Hülse ohne Anschlußfahne),eignen sich zur Reparatur des Kreuzschienenverteilers,wenn allenfalls Bananenstecker eingesetzt
werden. Für eine Fassungsreparatur fehlen die Federzungen.

Der angedeutete Kragen müßte ein bischen erweitert werden. Fixieren kann man die Hülsen mittels Klemmscheiben.
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Röhrenprüfgerät Funke W18 Morningstar 51 12.888 16.04.2024, 22:14
Letzter Beitrag: Morningstar
Wink Funke W19 RPG Chrissi-r 14 664 07.04.2024, 18:51
Letzter Beitrag: Bastelbube
  Funke W12k Leistungsaufnahme/Messgerät Andi_55 14 852 22.02.2024, 19:09
Letzter Beitrag: Andi_55
  Funke W19 HoWo41 7 829 27.10.2023, 16:00
Letzter Beitrag: HoWo41
  Funke W19 Messinstrument Morningstar 10 819 02.10.2023, 19:30
Letzter Beitrag: Morningstar

Gehe zu: