Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Numark CD-Spieler MP102 reparieren ?
#1
Numark CD-Spieler MP102 und andere Numark CD-Spieler
Hallo
Ich habe noch einige Numark CD-Spieler .. Einfach CD, Doppel CD ... diese typischen 19 Zoll Geräte

Als Beispiel habe ich mal den  MP102  mit Laser KSS213CL

Die typischen Fehler:
1. CD wird nicht oder unzuverlässig gelesen
2. Schublade klemmt
3. Defekte Taste(n)

Punkt 3 ist kein Problem und 2 denke ich, bekommt man auch hin
Aber was ist mit Punkt 1
-Lohnt sich ein Lasertausch und was ist bei der Auswahl des Lasers (Fabrikat/Herkunft) zu beachten ?
-Muss der neue Laser abgeglichen werden ?
-Was muss man noch alles beachten ?
-Ist das ganze nachhaltig, oder ist der Player oft schon bald wieder im Ar...?
-Was sind Eure Erfahrungen ?

Nette Grüße - Alfons
Zitieren
#2
Hallo Alfons
Ich habe momentan von einem lieben Kollegen einen Yamaha CDX 910 auf dem Tisch. Nach Austausch der zwei Riemen dachte ich das der wieder läuft. Leider hatte der kurze Zeit später die selben Probleme wie von dir geschrieben. Da der 30 Jahre alt ist habe ich bei EBay geschaut und bin in Kontakt mit einem Verkäufer für Lasereinheiten. Der gibt sich die allergrößten Mühen um mir zu helfen. Ich sage Bescheid wenn ich Erfolg melden kann. Diese Laser können Lahm werden
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#3
Hey Alfons !
Ich habe vor vielen Jahren von Linn einen Classic Movie Receiver auf dem Tisch gehabt.
Der CD-Inhalt wurde nicht mehr richtig gelesen und auch die Titel sekundenweise übersprungen.
Also in der Bucht wochenlang nach einen passenden Laserersatz gesucht.

Als ich endlich was gefunden hatte, kostete das Teil fast 100 €.
Bestellt und eingebaut. Die Führungsschienen habe ich auch nochmal gefettet.

Ergebnis: Es wurde gar nichts gelesen.

Der Laser hatte die gleiche Typenbezeichnung und Optik. Leider aber nicht das Original
(Ist so wie bei Autoersatzteilen).

Inzwischen weiss ich, dass viele Geräte (auch hochpreisige) nur mit den Originallaser
gut klingen.
Jeder Ersatz ist ein Risiko.

Ich wollte mir vor einiger Zeit einen Philips CD 303 zulegen. Allerdings ist das Gerät auch
schon sehr alt, und es besteht die Gefahr, dass der Originallaser seine Lebenszeit
auch bald erreicht hat.


VG Bernhard
VG aus Hamburg
Bernhard 
Zitieren
#4
Die KSS213CL kann man günstig bei Aliexpress kaufen. Die Dinger funktionieren besser als das Original, besonders bei gebrannten CD's. Der Austausch ist unproblematisch. Vor dem Einbau muss ein Jumper am Laser aufgelötet werden, justieren muss man da in der Regel nichts.
Liebe Grüße,
der Jens wars gewesen...

--------------------------------------------------------------
Die Wege der Elektronen sind unergründlich.
Zitieren
#5
Hallo...
Erst mal danke für Eure Antworten...
Ich hatte allerdings heimlich gehofft, da würde deutlich mehr an Antworten kommen.
Hier sind doch bestimmt auch Personen im Forum, die schon mehr Erfahrung mit der Reparatun von CD-Player haben..??!!
Nette Grüße - Alfons
Zitieren
#6
Hallo Alfons,ich Grüße. 
Pintel hat doch eigentlich schon alles geschrieben. 
Ist meine Meinung. 

Mit freundlichem Gruß, Heiko
Zitieren
#7
Sicher, daß beim alten Laser die Linse sauber ist?
Ich hab noch ne uralte ReinigungsCD (für PC Laufwerke), das ist ne normale CD mit aufgeklebtem Bürstchen. Läuft bei "play" ein paar Umdrehungen und geht dann natürlich auf Fehler - das reicht aber zum putzen.
Die jage ich als erstes durch, wenn ich irgendwo Probleme habe - kann zumindest nix kaputt machen Wink
Gruß,
Uli
Zitieren
#8
Hallo zusammen,
ich kann mich dem Geschriebenen eigentlich nur anschließen. Reinigung der Linsen sind natürlich im Vordergrund zu sehen. Leider passiert es auch, daß sich Staubpartikel in den Fokussierungssystemen ansammeln. Da wird es schwierig das weg zu bekommen. Ist das Zeug erst mal drin, kann es sein, daß die Auslenkung der Linsen nicht mehr vollständig erfolgen kann. Da noch was zu machen, wird wohl verdammt schwierig werden. Mein Vorschlag wäre, ein neues System besorgen. Der Einbau sollte dabei kein Problem sei, wenn die Einbauhinweise befolgt werden.
@Alfons, ich drück Dir die Daumen.
LG aus Schwerin, Holger
Zitieren
#9
Hallo Alfons!
Ich habe das früher auch oft gehabt.Als erstes habe ich den Laser mit etwas Spiritus und einem Wattestäbchen gereinigt.Die von Uli empfolene Reinigungs-CD hatte ich auch aber da habe ich die Erfahrung gemacht das der Staub nur nochmehr verteilt wird.
Desweiteren gibt es irgendwo einen Einstellregler,meist direkt am Lesekopf wo man die Focusierung einstellen kann aber nur ganz weinig daran drehen.
Manche Spieler liefen danach wieder für lange Zeit aber bei einigen anderen musste dann doch der Lesekopf getauscht werden ein Versuch ist es sicher Wert.
Gruß Detlef aus dem Harz!
wenns geraucht hat und gestunken wars bestimmt ein Telefunken Smiley58
Zitieren
#10
Hallo
Erst mal Danke für eure Tips...
Ich habe mich auch mal an verschiedenen Stellen schlau gemacht
Die Linsen mit Spiritus reinigen kann, wenns ganz blöd läuft, den Kleber lösen so dass die Linse herausfällt.
Ich probiere es mal mit Q-Tipp und etwas Wasser.
Oft muss man auch die Stahlschiene reinigen (Schlitten vom Laser) und neu einfetten.
Die Schraube (Poti) vom Laser soll man max. um 5 Grad nach rechts drehen, mehr nicht.
Wenn das alles nicht klappt, versuche ich es mal mit neuem Laser
Der Tipp von Pintel mit Aliexpress als Einkaufsquelle ist auch super...
Ich schreibe, sobalt ich dazu komme das zu machen.
Nette Grüße - Alfons
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Defekte LED-Leuchte reparieren Bobbin 38 11.083 17.04.2021, 13:31
Letzter Beitrag: Phalos

Gehe zu: