Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nokia 5233 in der Waschmaschine gewaschen - Was zu tun ist mit einem nassen Handy
#21
Peter, dein Stick ist was ganz anderes. Der hat keine Stromversorgung intern. Wenn man Elektronik mal wäscht, oder es fällt ins Wasser passiert erst man nichts wenn keine Stromquelle angeschlossen ist. Erst wenn Strom an die Elektronik kommt, da Wasser bekanntlich leitet.
Hättest du dein Stick nach in den PC gesteckt wäre ´nicht nur dein Stick im Eimer sondern dein PC wahrscheinlich auch.
Ursache ist also immer der elektrische Strom, nicht das Wasser.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#22
.
Smile Thumbs_up Thumbs_up

Natürlich hast Du Recht, Frank Smile

Das möchte ich garnicht in Abrede stellen, im Gegenteil: wann immer ich mitbekomme, daß jemandem den/die
ich kenne Wasser & elektrische Geräte zusammengekommen sind, weise ich daraufhin, als allererstes die Energiequelle,
Akku, Batterie oder was auch immer zu entfernen, und erst DANACH an die Trocknung des Gerätes zu denken.

Ich mußte bloß an diesen alten Thread (Okt.2013) denken, weil mir jüngst dieses Mißgeschick mit meinem USB~Stick
passiert ist, und unser Peter He. (Wingman) explizit auf die USB~Sticks hingewiesen hatte Cool

(29.10.2013, 16:56)Wingman schrieb: sehr robust was vollwaschgänge angeht sind übrigends usb speichersticks. ich habe meinen bestimmt schon
4 oder 5 x in meiner arbeitshose vergessen. meine liebe frau wie immer die hose brav gewaschen.........mit
stick natürlich. 1A sauber, riecht gut und funktioniert immer noch. alle softwaredateien für die metz fernseher
unbeschadet. erstaunlich.

Also alles gut, mir ist schon klar, daß gerade die Elektrizität eine Rolle spielt wenn es um Schäden an Geräten
geht, wenn Wasserkontakt besteht, und Strom fließt Idea

Danke nochmal für Deinen Hinweis & viele Grüße, von Peter~MV
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#23
In Bezug auf USB Sticks fällt mir noch etwas ein und zwar ausgefallene USB Ports. Man muss nicht jedes vermeindlich Mainboard aufgeben und entsorgen. Ich hatte schon öfters defekte SMD Sicherungen im Bereich der USB Ports die ansprechen wenn ein USB Gerät irgendwie defekt ist.
Am besten mit einer guten Lupe arbeiten, die Sicherungen sind sehr klein.
Gruß Peter
--------------------------------------------------------------------------
Lauf des Lebens

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. "Buddha"
Zitieren
#24
.
Jo, nochmal das "schøne" Thema:

Vorgestern war meinem Sohn sein Handy (Samsung~Galaxy~Touch~Handy) ins Wasser gefallen... Angel
Das Handy war richtig drin im Wasser. Sad Er hat's sofort wieder rausgezogen, Akku raus, Speicherkarte
& SiM~Karte raus, zum Trocknen zu Hause auf's Fensterbrett gelegt, und 2x am Tag gewendet bzw. anders positioniert.

Heut Abend (2 Tage später) alles wieder zusammengesetzt => Funktioniert (ALLES) Thumbs_up
Also auch der Touch~Bildschirm, Telephonieren, Internet & die Apps usw.usf.

=> Daran sieht man: Bei schnellem & richtigen Handeln gibt's 'ne Chance Cool

Kleines Feedback, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#25
Gut reagiert und Glück gehabt!

Ich kenne von einem Kollegen das Gegenbeispiel:
Eifohn3 (ist schon paar Jährchen her), ein Fragment von einem Regentropfen in die Kopfhörerbuchse gekommen = Telefon kaputt. Und Garantie erloschen, weil die Feuchtigkeitssensoren im Telefon sofort angesprochen haben. Vielleicht passt das Beispiel aber besser in den "geplante Obsoleszenz"-Thread...
Gruß,
Uli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bilder vom Handy auf den PC holen Wilhelm 19 3.233 17.05.2016, 11:50
Letzter Beitrag: Vagabund
  Handy Huawei P8 Wingman 4 1.230 01.07.2015, 23:24
Letzter Beitrag: Wingman
  Pocky C-Netz Handy Richard 5 1.491 04.11.2014, 22:31
Letzter Beitrag: Siemens78

Gehe zu: