Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Funkgeräte aus China und gesetzliche Hinweise zur Benutzung in der EU
#1
Moderationshinweis: Die nachfolgenden Beiträge beziehen sich auf die folgende Gerätevorstellung: http://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=3223

Auch Interessant:

http://forum.db3om.de/ftopic18690.html


Das droht in vielen Ländern

.jpg   16685660-nahaufnahme-von-den-h-nden-eines-mannes-mit-handschellen-auf-einem-wei-en-hintergrund.jpg (Größe: 5,02 KB / Downloads: 440)
Gruß
aus der Stadt der Rodgau Monotones
Georg



#2
Hallo

Von der Optik her sind es schöne Geräte, aber sind die Gurken denn in Deutschland erlaubt.??
Gruß Helmut
----------------

#3
Na, Helmut, schau mal auf das Bild.......
Und dazu meinen LINK
Gruß
aus der Stadt der Rodgau Monotones
Georg



#4
Hallo Georg

Na mit Handschellen werden sie nicht gleich kommen, aber wenn die Teile nicht zugelassen sind dann lieber die Finger weg davon.
Die Senden ja auf dem PMR und 2m Band, PMR ist ja noch ok, aber die armen Funkamateure auf dem 2m Band will man ja nicht stören, die Jungs haben schließlich viel Geld für ihr Hobby ausgegeben. Zumal ich den Dingern im Bezug auf Oberwellen usw nicht traue.
Gruß Helmut
----------------

#5
Einspruch Euer Ehren..........

PRM Leistung

Die Geräte dürfen in Deutschland eine Sendeleistung von bis zu 500 mW (ERP) aufweisen, was bei sehr guten Bedingungen eine Reichweite von ca. 5 km ermöglicht. Es sind nur Geräte mit fest angebundener Antenne („integrated antenna“) erlaubt. Es dürfen nur speziell zertifizierte und für den PMR-Funk zugelassene Geräte verwendet werden, denen der Hersteller eine Konformitätserklärung beifügen muss, in der das Gerät genau beschrieben wird. Ferner muss die Bedienungsanleitung klare Anweisung zum Gerätebetrieb enthalten. Alle Geräte müssen zudem mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet sein. Die Geräte dürfen vom Benutzer technisch nicht verändert werden. Die meisten Geräte sind Handfunkgeräte, vereinzelt gibt es auch Standgeräte im Pultdesign. Mit Störungen durch andere Frequenznutzer muss gerechnet werden, da der Frequenzbereich nicht exklusiv zugeordnet ist (siehe Bundesnetzagentur Vfg 40/2012).

Auch hier nachzulesen:

Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/PMR-Funk
Gruß
aus der Stadt der Rodgau Monotones
Georg



#6
Na da würde ich mich nicht drauf verlassen, 2m band wird derzeit auch noch von Polizei und anderen Behörden benutzt.
Vor allem wenn es aus China kommt ist es kein Problem diese Geräte durch Behörden sicherzustellen und untersuchen zu lassen. Sollte es sich um so ein Verbotenen Gerät handeln, dann wird es fröhlich. Das Zuständige Amtsgericht für Verstoß gegen das TKG ist in Rostock. Urlaub ist da ja nicht schlecht, aber deswegen dort hinfahren, ich weis nicht.
Bei der Frequenznutzung, da wird schon noch gut aufgepasst, da ja hier WLAN, Handy und andere Sachen genug Störungen verursachen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
#7
Betrifft Zulassung.

Das Gerät ist fast Weltweit ordnungsgemäß zugelassen.
Siehe Bild.
Ich darf es auf jeden fall benutzen da Amateurfunkprüfung Kl. A erfolgreich abgelegt.
Von mir aus dürfte es gerne auch 500 Watt Output haben :-).
Helmut wir haben es durchgemessen alle Werte in grünen Bereich.

Gruß Horst

   
#8
Die Zulassung ja, hat aber nichts mit der Frequenznutzung nach den TKG zu tun.
Zudem der Herr Wang wie auch immer, kann kein Gerät in Deutschland zulassen ! Da stehen nur lauter Zahlen und ein Hinweis das man sich an die Normen hält mehr nicht.
Aber egal, wer es benutzt muss es selber wissen was er tut.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
#9
(06.04.2015, 17:44)Morningstar schrieb: Bei der Frequenznutzung, da wird schon noch gut aufgepasst, da ja hier WLAN, Handy und andere Sachen genug Störungen verursachen.

Wenn soviel aufgepasst und geprüft wird, dann wundere ich mich wie soviele zugelassene Schaltnetzteile einen den Spass bis in den Kurzwellenbereich gründlich versauen können.

Vieles wird offensichtlich nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Und bei den Preisen der Funkgeräte auf Amazon und eBay kann man nur von Glück reden dass die Jugendlichen heute eher zum Smartphone greifen als zur Handfunke!
#10
Also Leute,

mal ganz Konkret:

Wenn ich Lizensierter Funkamateur bin, kann und werde ich NICHT ein Gerät hier vorstellen,
dass in Deutschland so nicht in Betrieb genommen werden darf. (Ce Zulassung ist Quatsch)

Meiner Meinung nach gibt es genug Foren, in denen mann sich darüber auslassen kann.

Und in Afu Foren wird es überhaupt nicht gerne gesehen, solche Geräte vorzustellen,
meint Schorsch. In einem bestimmten wird man sogar Verwarnt!!

ZITAT und MEINE Meinung

Senden auf PMR und Freenet ist mit dem Baofeng (und anderen Amateurfunkgeräten!) verboten!
Das gilt auch für lizensierte Funkamateure!
2.) die maximale Sendeleistung auf PMR und Freenet beträgt 500mW, also 0,5 Watt
Die Geschichte mit ERP erspare ich mir mal, da können Neulinge ohne Funkerfahrung wohl nichts mit anfangen)
3.) Erhöhung der Sendeleistung bringt keinen linearen Zuwachs der Reichweite. Die o.a. 75 km mit 5 Watt sind unter Normalbedingungen mit Handfunkgeräten völlig utopisch.

Generelles Fazit: Für Leute, die keine Amateurfunkzulassung haben ist die Nutzung von Baofeng-Funkgeräten, egal auf welchen Frequenzen, verboten und kann sehr, sehr teuer werden!
Das kann man auch nicht schönreden mit "Aber ich kann die Leistung reduzieren" etc.
Nein, das ist verboten und Punkt!
Also kauft die gar nicht erst!


Informiert euch über die Gesetze, das ist die sichere seite.

_________________
73 de DK5KM
Gruß
aus der Stadt der Rodgau Monotones
Georg



#11
Hallo DK5KM
Hallo liebe Mitleser

Warum soll ich hier nicht ein Gerät vorstellen das jeder Amateurfunker betreiben darf sofern er das will !
2013 auf der Interradio Hannover hatte jeder 2/3 Amateurfunker einen Baofeng in der Tasche ist halt ein preisgünstige Lösung für 2m/70cm. Auf den Messplatz wurden alle Bedingungen erfüllt.
Das war von meiner Seite aus auch keine Kaufempfehlung sondern nur mal zeigen was heute für kleines Geld machbar ist.
Für Leuten ohne Amateurfunkzulassung ist die Benutzung aller Amateurfunkgeräte verboten obwohl Sie diese alle kaufen können.

55 & 73 de DG7AX
Horst
#12
Genau so Georg, könntest fast Richter beim AG Rostock werden Smile
So wurde es einem Delinquenten bei einer Verhandlung gesagt, der Anwalt hat da nur noch mit den Augen gerollt. Smile
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
#13
Georg hat im #12 alles geschrieben was beachtet werden muss.
Ich würde das Thema zumachen.
Lieber fünfmal scheitern als gar nicht probieren.
Viele Grüße aus Fraham
Helmut
#14
Ich habe diesen Thread erstmal ins Off Topic verschoben, da dies nicht öffentlich für Nicht-Mitglieder einsehbar ist. Ansonsten bitte ich zu beachten, dass auch wir als Forenbetreiber dazu verpflichtet sind, nur Themen im Rahmen des gesetzlich Erlaubten zuzulassen. Daher bitte ich die Diskussion um diese Geräte zu beenden.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
#15
Hallo,

darf ich jetzt überhaupt keine Amateurfunkgeräte vorstellen ?

mfg Horst
Viele Grüße aus der freien und Hansestadt Salzwedel
Horst DG7AX
#16
Klar, nur zu! Smile
Ich denke Antons Anliegen ist, dass keine Sachen vorgestellt werden, die nicht legal sind. Ich sehe jetzt nur problematisch, dass nicht ganz klar war, was darf das Ding und was nicht. Bzw wer darf was. Mit einem entsprechenden Hinweis "Zum Betrieb des Gerätes soundso ist eine Lizenz der Klasse X nötig, weil blablabla" ist alles OK.
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
#17
Na ich weis nicht, eigentlich gehören ja hier die Oldis hin. Da gibt es doch viele andere Foren die sich mit derart Technik befassen. Es würde womöglich den Sinn dieses Forums, " Radio-Bastler-Forum " sprengen.
aber das ist nur meine persönliche Meinung, die ja nicht richtig sein muß. es ist schon schwer zu verstehen, wenn PC Technik mit Programmierung hier rein kommt, wo sich eh nur 2 oder drei Leute mit befassen.

Nicht sauer sein, aber so denke ich über die Sache, es hat nicht mit den Personen selbst zu tun.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
#18
Hallo

Bitte mal lesen !

Das deutsche Gesetz ( auch für Scanner )

§ 89 Abhörverbot, Geheimhaltungspflicht der Betreiber von Empfangsanlagen
Telekommunikationsgesetz vom 22. Juni 2004 (BGBl. I S. 1190), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 21. Dezember 2007 (BGBl. I S. 3198)
1 Mit einer Funkanlage dürfen nur Nachrichten, die für den Betreiber der Funkanlage, Funkamateure im Sinne des Gesetzes über den Amateurfunk vom 23. Juni 1997 (BGBl. I S. 1494), die Allgemeinheit oder einen unbestimmten Personenkreis bestimmt sind, abgehört werden. 2 Der Inhalt anderer als in Satz 1 genannter Nachrichten sowie die Tatsache ihres Empfangs dürfen, auch wenn der Empfang unbeabsichtigt geschieht, auch von Personen, für die eine Pflicht zur Geheimhaltung nicht schon nach § 88 besteht, anderen nicht mitgeteilt werden. 3 § 88 Abs. 4 gilt entsprechend. 4 Das Abhören und die Weitergabe von Nachrichten auf Grund besonderer gesetzlicher Ermächtigung bleiben unberührt.

und nach den Lesen alle gleich behandeln.
Viele Grüße aus der freien und Hansestadt Salzwedel
Horst DG7AX
#19
Ja sicher, aber man darf nicht nur rauspicken was einen gefällt und lieb ist.
Es gibt auch Verbote und Beschränkungen................
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
#20
Im Forum dürfen natürlich auch Amateurfunkgeräte vorgestellt werden. Dafür gibt es schließlich die Kategorie im Forum.

Der Grund für das Verschieben des Threads ist die darin enthaltene, kontroverse Diskussion und das Infragestellen von gesetzlichen Bestimmungen zum Betreiben und Umgang mit Funkgeräten. So etwas muss nicht öffentlich geführt werden. Ich kann auch gerne die eigentliche Gerätevorstellung von der Diskussion abtrennen und die Vorstellung wieder in den Ursprungsthread zurückschieben. Dann aber sollte dort nicht weiter diskutiert werden, sondern nur im Off Topic.


Gehe zu: