Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Windungsschlußprüfer
#21
Nützliches Gerät - hätte ich ebenso gerne - 1x vorbestellt ! Danke !
Zitieren
#22
Meiomei Wolfram, das haste Dir aber was ans Bein gebunden Wink So ist das, wenn man Alles kann, dann muss man auch Alles machen... Tolle Sache!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~

Zitieren
#23
Hallo,
tolles Gerät, an einer Leiterplatte wäre ich auch interessiert,
Gruß
Rolf
Zitieren
#24
Moin,

sehr nützlich, insofern bitte auch einmal für mich.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#25
Hi Uli,
Antwort für Beitrag #6: Siehe hier bei Jogi:

   
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#26
Danke Wolle, super.
Das ist ja eine "malen nach Zahlen" Anleitung, damit komme sogar ich klar!
Gruß,
Uli
Zitieren
#27
Uli, bedank dich bei Jogi; ich habe es nur etwas zusammengefaßt.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.

In Memorandum 2018
Zitieren
#28
Hallo Scotty, ein nützliches kleines Gerät. Ich bestelle dann mal eine Platine, bin einmal gespannt wie die Schaltung arbeitet.
Gruß Peter
--------------------------------------------------------------------------
Lauf des Lebens

Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. "Buddha"
Zitieren
#29
Hallo, alle zusammen,
ich habe mal kurz die Platineninteressenten gezählt und bin auf mittlerweile 15 Platinen gekommen. Mit einer solchen Anzahl hatte ich nicht gerechnet, aber ich stehe weiterhin zu meinem Angebot. So viele Platinen kann ich mit meiner kleinen Anlage natürlich nicht von heute auf morgen herstellen. Ich bitte Euch um etwas Geduld. Ich habe auch Rene aus NL kontaktiert, ob er eine Möglichkeit zur preiswerten Produktion in der gleichen Qualität hat, in der er auch seine Platinen anbietet. Mal sehen, was da rauskommt.
Zur Klarstellung: Ich kann keinen Bausatz mit Bauelementen anbieten, die sollte sich jeder Nutzer selbst besorgen. Sind ja Standardteile, wie Metallschichtwiderstände, ein Drahtwiderstand, ein Poti, 2 Elkos, einige prismatische Kondensatoren, 2 Schalter, LED's, Dioden, 4 Transistoren und ein Operationsverstärker- IC LM324. Die Schaltteilliste, Bestückungsplan und Bedienungshinweise versende ich dann als PDF- Datei.
Die Versandadresse für die Platine und die e- mail- Adresse sollte mir jeder Besteller bei Gelegenheit als PN mitteilen. Aber bitte Zeit lassen, es wird wohl August werden.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#30
Hallo Wolfram, wenn ich auch noch darf?? dann wären es 16. Vielen Dank für deine Mühe!
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#31
Also Ätzen könnte ich mir die Platine selber, scotty. Klar doch, das es kein Bausatz gibt, ich habe es auch so verstanden.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#32
Hallo,
wäre das hier eine Option? So könnte jeder seine Platine selbst bestellen. Habs mir noch nicht genauer angeschaut http://www.conrad-target.de/
Grüße aus Steinborn Stadtteil von Eisenberg / Rheinland - Pfalz
Gery



Zitieren
#33
Hallo Wolfram,

Super Teil ich hätte auch gerne eine Platine oder kannst Du mir eine Datei schicken mit dem layout dann mach ich mir selbst eine, ich möchte Dich aufgrund der Fülle an Bestellungen nicht unnötig belasten.

Viele Grüße

Semir
Zitieren
#34
(20.07.2015, 09:06)scotty schrieb: Mit einer solchen Anzahl hatte ich nicht gerechnet, aber ich stehe weiterhin zu meinem Angebot. So viele Platinen kann ich mit meiner kleinen Anlage natürlich nicht von heute auf morgen herstellen. Ich bitte Euch um etwas Geduld.

Klar, lass Dir ruhig Zeit. Es reicht durchaus wenn die nächsten Samstag in meinem Briefkasten liegt. Smiley34

Gruß aus Saarbrücken... Hotte
Zitieren
#35
Hallo Wolfram
ich möchte auch eine Bestellen ,
und , es brennt nicht

danke u. Grüße
Jörg
Zitieren
#36
auch haben wollenSmiley53
Danke
Gruß
Hans
Zitieren
#37
Hallo,

selber ätzen ist ätzend und nicht mehr zeitgemäß! Confused Ist der PCB-POOL nicht bekannt? (Nein, ich arbeite nicht für die.) Die sammeln Kundenaufträge, fertigen in großen Nutzen und können daher zu sehr günstigen Preisen professionelle Platinen anbieten. Die Lieferzeit beträgt trotzdem nur im Standard 8 AT (Arbeitstage). Man schickt die CAD-Daten hin, dabei wird eine sehr große Anzahl Systeme unterstützt, und erhält die Platinen per Post. Den Preis kann man vorher selber in der Leiterplattenkonfiguration selber berechnen. Der Vorteil: man erhält sauber hergestellte Platinen mit exakten Bohrungen, Fräskanten und die Kupferflächen sind vergütet (wichtig bei Lagerung, sonst leidet die Lötbarkeit!). Auf Wunsch kann man Lötstopplack, Bestückungsaufdruck, E-Test (elektrischer Test der Platinen nach der Fertigung, dabei wird m.W. nur geprüft ob die Platinen untereinander identisch sind und nicht gegen eine Netzliste!) und wichtig für SMD eine lasergeschnittene Schablone für die Lötpaste erhalten.

Ich habe mal exemplarisch den Preis für 20 Stk. Europlatinen (160x100m), einseitig, FR4-Träger (Epoxy), 1,6mm Dicke (Standarddicke bei den meisten PCB), 35µm Cu-Auflage (dito Standard), ohne Lötstopplack und Bestückungsaufdruck aber mit HAL-Oberflächenvergütung, Leiterbahnstärke >= 6mil, Bohrdurchmesser >= 12mil (Milli-Inch), ohne E-Test berechnet: 19,72€ pro Stück inklusive MwSt.
Wenn das Design steht, größere Stückzahlen nötig sind und sich mehrere zusammen tun ist das m.E. durchaus eine interessante Option.
Nochmals, nein, ich will keine Werbung für die machen. Es gibt auch noch andere Nutzenfertiger, aber der PCB-POOL fiel mir spontan ein.

Edit, vergessen: zweiseitig oder Multilayer mit echten Vias (Durchkontaktierungen) geht natürlich auch, da sind die Möglichkeiten des Hobbyisten am Ende. Der Preis hängt natürlich von der Größe ab. Dieselbe Platine wie oben aber im Format 100x100mm kostet dann nur noch 12,33€/Stk., dafür packe ich kein Ätzbad mehr an.

Gruß, tcfkat
Gruß, Eric
(Avatar † 24.07.2018 17:15 --- R.I.P.)

Das Internet macht Kluge klüger und Dumme dümmer.
Ein Haus ohne Katze ist nur ein Haufen Steine.
Zitieren
#38
Mir sind einige Anbieter bekannt und die Preise kenne ich auch. Wenn ca. 20€ nur für die Leiterplatte für die Interessenten an dem Gerät akzeptabel wären, würde ich 20-25 Stück bestellen.
Schreibt mal bitte Eure Meinung.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#39
Verstehe ich das jetzt richtig, 20€ für eine leiterplatte ätzen ?
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#40
(08.08.2015, 09:37)scotty schrieb: Mir sind einige Anbieter bekannt und die Preise kenne ich auch. Wenn ca. 20€ nur für die Leiterplatte für die Interessenten an dem Gerät akzeptabel wären, würde ich 20-25 Stück bestellen.
Schreibt mal bitte Eure Meinung.

Von meiner Seite her wäre 20€ OK. Ich rechne das so:

Materialkosten Platine, Ätzbad, Entwickler, Bohrerabnutzung ~2€
Arbeitsgänge (Zeit): Belichten->Ätzen->Bohren 5-10€
Handling: Verpackung->Versand->Auftragsbearbeitung ~ 2€
Das Ergibt schon ca. 10-12€ Der Rest ist Profit für die anbietende Firma was ja legitim ist.

Meine Tante (USA) hat immer gesagt: "You Pay either Time or Money" -> "Du Zahlst entweder in Zeit oder in Geld"

Hier bin ich gerne Bereit etwas Geld zu zahlen, da ich Wofram entlasten möchte und selbst auch nicht über viel Freizeit verfüge.

Viele Grüße


Semir
Zitieren


Gehe zu: