Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bergmann S80 Löschspule defekt
#1
Hallo Freunde,

Ich bin ja zur Zeit an einer Bergmann S80 Jukebox am arbeiten. Die meisten Probleme sind inzwischen behoben aber! Letztes Wochenende bin ich der Sache auf den Grund gegangen wieso die Stifte der B-Seiten der gewählten Platte nicht zurück gesetzt werden. Ergebnis: die Spule M5 hat keinen Durchgang mehr!
Nun ist guter Rat teuer! Eine Anfrage nach einer Ersatzspule bei Herrn Schmidt in Oberhausen und Herrn Pollman in Bremen war leider erfolglos. Was also tun?

   
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#2
Wenn die nicht allzu doll vernietet ist, könnte ich sie neu wickeln. Scheint zwar mächtig dick mit Lack zugekleistert zu sein, aber die Daten dürfte man rauskriegen. Mit welcher Spannung wird sie angesteuert?
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#3
Hallo Wolfram,

Sie ist mit dem Messingrohr (Schuh?) verpresst! :-( Im Messingrohr läuft der Stahlanker.
Die Spule wird mit mit einem Impuls 40VDC angesteuert. Ist also nicht für Dauerspannung geeignet und das ist in der Vergangenheit wohl genau passiert! Da in der Box Plus dauerhaft an der Spule anliegt und alle Kontakte über Masse geschaltet werden. Habe an der Spule ein mit Isoband geflicktes Kabel gefunden. Schrumpfschlauch Fehlanzeige!
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#4
Hallo,
oder erstmal hier eine Suchanzeige platzieren;
ansonsten würde ich neu wickeln: Drahtdurchmesser bestimmen (Mikrometer), und mit demselben Drahtdurchmesser soviel neu bewickeln bis der ohmsche Widerstand, regelmäßig gemessen, übereinstimmt mit der anderen, funktionierenden Spule. Das sollte hinreichend genau sein.
Das Messingrohr wäre an der verpreßten Stelle durch abfeilen (irgendwie?) zu lösen, und nachher wieder einkleben.
Viel Erfolg,
Michael
Zitieren
#5
Klar doch Enno, neu wickeln sollte kein Problem sein. Vielleicht ist ja auch nur am Anfang der Draht weg.
Bau doch das Teil mal aus und versuche mal den Drahtanfang zu suchen. merke dir aber wie viel Windungen du abgemacht hast !
Wär doch gelacht wenn wir das nicht hinbekommen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#6
(29.07.2015, 15:00)omega schrieb: Hallo, oder erstmal hier eine Suchanzeige platzieren;

Die hat Enno bereits platziert: http://markt.jukebox-world.de/gesuche/er...-s80_i3456
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#7
Wolfram,
ich würde gerne von Deinem Angebot Gebrauch machen!
Ich bin am Wochenende in Bremen wo die Box steht. Ich kann dann die intakte Spule (M4) ausmessen! Ohm, mH und Dir die defekte Spule zuschicken!
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#8
Hallo Enno,
der Brief mit der Spule ist angekommen und ich habe mich gleich rangemacht. Nachdem ich die Bördelung der Messinghülse erfolgreich zurückgebogen und die Spule in ihre Einzelteile zerlegt hatte, stellte ich fest, daß die Wicklung ohne Spulenkörper gefertigt wurde. Links und rechts die beiden losen Abschlußplatten aus Pappe und als Wickelhilfe nur eine dünne Papierhülse. Aber glücklicherweise wurde der ganze Wickel mit Lack getränkt und so gut verfestigt, sodaß er nicht beim herausnehmen auseinanderfiel. Ich habe gesehen, daß beide Anschlußdrähte durch eingedrungene Feuchtigkeit zwischen Wickel und Pappe lediglich durchgefault waren. Der Wickel selbst ist topp erhalten. Also vorsichtig vom Ende und vom Anfang jeweils eine Windung abgewickelt, alle Metallteile entrostet, Spule zusammengebaut, frisch gebördelt und die Anschlußdrähte wieder sauber angelötet. Ergebnis: die Spule funktioniert wie neu!

   

   

Ich konnte die Spule mit einer Spannung ab 20V sicher zum Anziehen bringen. Die Widerstands- und Induktivitätswerte dieses Exemplars sind etwas anders als Deine Vergleichsspule, aber ich schätze, bei Magnetspulen kam es den Wicklern nicht so auf die genaue Windungszahl an. Gegenüber dem "Urzustand" fehlen jetzt ja nur 2 Windungen.Smiley53

Die Spule geht morgen mittag wieder an Dich raus!
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#9
Toll! Sowas weckt tiefen Respekt in mir. Sieht gut aus, Wolfram!
Zitieren
#10
Wolfram!

Ich bin Dir so dankbar!
Wir hätten die Spule sicher kaputt repariert!
Ich werde weiter berichten, sobald ich die Spule montiert habe.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#11
Enno,
noch zur Ergänzung. Die Spule ist nirgends verbrannt oder durch Hitze dunkel verfärbt, wurde nie thermisch überlastet, also nur bestimmungsgemäß im Impulsbetrieb gefahren. Die durchgefaulten Anschlußdrähte sind ausschließlich auf elektrolytische Korrosion in Verbindung mit Feuchtigkeit zurückzuführen. Das sieht man an deinem Urzustandsfoto, auf dem auch die verrosteten Eisenteile der Spule sehr schön zu erkennen sind. Da scheint mal Wasser drauf gestanden zu haben.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#12
Wolfram,

mit der Feuchtigkeit hast Du Recht!
Die Box muss längere Zeit im Keller oder Schuppen gestanden haben. Die Korrosion war auch an anderen Stellen erkennbar. Da habe ich ja noch Glück gehabt das nicht noch mehr unbrauchbar war.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#13
Hallo Leute,

Wieviele Volt braucht der Magnetschalter? 40VDC ist jetzt korrekt oder eher 20/24V? 
bei meiner Spule ist leider der innere Draht (Anfang) gebrochen.
lg
Zitieren
#14
(22.06.2016, 11:13)michael88 schrieb: Hallo Leute,

Wieviele Volt braucht der Magnetschalter? 40VDC ist jetzt korrekt oder eher 20/24V? 
bei meiner Spule ist leider der innere Draht (Anfang) gebrochen.
lg
Hallo Michael,

meinst Du die Löschspulespule? M4 oder M5?
40VDC
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#15
(22.06.2016, 12:29)Enno schrieb:
(22.06.2016, 11:13)michael88 schrieb: Hallo Leute,

Wieviele Volt braucht der Magnetschalter? 40VDC ist jetzt korrekt oder eher 20/24V? 
bei meiner Spule ist leider der innere Draht (Anfang) gebrochen.
lg
Hallo Michael,

meinst Du die Löschspulespule? M4 oder M5?
40VDC


Hi Enno,
soory die späte Antwort, leider ist das Problem noch immer nicht gelöst :-(

es handelt sich um die Spule M5
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Philips 614 Plattenspieler Rechter Tonausgang defekt Triode84 14 1.579 23.09.2020, 22:29
Letzter Beitrag: Triode84
  Dual 1004 S-D (defekt)/ Saba Musiktruhe Lindau 100 chnanz 13 3.199 10.03.2019, 20:26
Letzter Beitrag: Micha94
  Plattenspieler RFT MA5529 defekt Tommye 33 11.266 17.09.2016, 13:10
Letzter Beitrag: Thommi

Gehe zu: